Finanzen Schreien statt popeln: Neuartiger Corona-Schnelltest analysiert Ausatemluft

13:55  02 mai  2021
13:55  02 mai  2021 Quelle:   t3n.de

Drei Bundesländer öffnen Campingplätze im Mai - Corona-Virus in Europa

  Drei Bundesländer öffnen Campingplätze im Mai - Corona-Virus in Europa Welche Corona-Maßnahmen betreffen WohnmobilistInnen und Reisen? Alles über Corona-Regeln, Reisewarnungen, Risikogebiete und Quarantäne. © The Image Bank RF ++ Update 06.05. Weitere Bundesländer stellen Lockerungen für Tourismus in Aussicht. Neben den bundesweiten Lockerungen für Geimpfte und Genesene stellen einige Bundesländer Pläne für den Tourismus auf – in anderen mahnen die Regierenden noch zur Vorsicht. Einen Überblick gibt die folgende Tabelle:Weitere Infos und Pläne der Bundesländer stehen im Update vom 04.05.++ Update 06.05. Weitere Camper-Korso-Demos geplant. Am 08.05.

Er soll so zuverlässig wie ein PCR-Test sein. Der Schreitest des niederländischen Erfinders Peter van Wees wird in einer luftdichten Kabine durchgeführt. Sars-CoV-2 soll am Gewicht erkannt werden.

Neuer Corona-Schnelltest funktioniert per Schrei. © Master1405 / Shutterstock Neuer Corona-Schnelltest funktioniert per Schrei.

Quick Breath Analyzer, kurz Quba, nennt van Wees seine Schreikabine. Wer das Konzept für einen Scherz hält, liegt falsch. Quba besteht aus einer luftdichten Kabine, in der Testpersonen acht bis zehn Sekunden lang schreien oder laut singen müssen. Reuters hat ein Video dazu.

Quba analysiert in rasanter Geschwindigkeit

Die dabei entweichende Atemluft wird gesammelt und auf das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 analysiert. Die Erkennung des Virus soll anhand seines Gewichts erfolgen. Vor und nach jedem Testlauf wird die Kabine über eine Absaugvorrichtung komplett von jeglicher Atemluft befreit. Laut van Wees ist die Umgebung sauberer als ein OP-Saal.

Corona-Warn-App zeigt jetzt auch Schnelltest-Ergebnisse an

  Corona-Warn-App zeigt jetzt auch Schnelltest-Ergebnisse an Mit der Version 2.1 der Corona-Warn-App der Bundesregierung können jetzt auch Schnelltest-Ergebnisse angezeigt werden. Allerdings muss der Test bei bestimmten Anbietern vorgenommen werden.Nutzerinnen und Nutzer der Corona-Warn-App können sich bei diesen Partnern auf das Coronavirus testen lassen und bekommen das Ergebnis des Schnelltests anschließend per QR-Code. Privat und ohne Aufsicht durchgeführte Schnelltests können nicht in die App aufgenommen werden. Ein negatives Testergebnis ist für 48 Stunden in der App zu sehen.

Sollte sich die Methode tatsächlich als so valide zeigen, wie van Wees behauptet, wäre sie eine interessante Alternative zum PCR-Test mit mehreren deutlichen Vorteilen.

Das sind Qubas Vorteile und Anwendungsfälle

Zum einen müssten sich Testpersonen nicht mehr tief in Nase und Rachen abstreichen lassen. Zum Zweiten dauert das gesamte Prozedere nebst Analyse und Ergebnisfeststellung nur wenige Minuten. Und zum Dritten sind die Kosten mit zwei bis drei Euro pro Durchlauf deutlich geringer als der nach Erfinderangaben ähnlich genaue PCR-Test, wiewohl ein Gerät zwischen 100.000 und 200.000 Euro kosten soll. Die Anfangsinvestition ist also nicht unerheblich.

So sieht der Erfinder die Methode besonders geeignet für Großveranstalter. Mit einer guten Organisation soll die Testdauer auf etwa eine Minute reduziert werden können. Eine Maschine soll bis zu vier Tests gleichzeitig fahren können. Damit könnte der Profifußball oder die Konzertbranche ihr Publikum auf einem PCR-Sicherheitslevel testen, bevor es die Veranstaltungs-Location betritt. Aber auch an Flughäfen oder großen Unternehmen sieht van Wees sein Gerät im Einsatz.

Erleichterungen für Corona-Geimpfte in Nordrhein-Westfalen

  Erleichterungen für Corona-Geimpfte in Nordrhein-Westfalen Wer geimpft oder bereits mit dem Coronavirus infiziert war, muss in Geschäften ab Montag keinen negativen Schnelltest mehr vorweisen. In anderen Bundesländern gelten schon ähnliche Regelungen. © Rupert Oberhäuser/picture alliance Einkaufsbummel nur mit Schnelltest: Geimpfte und Genesene in NRW sind davon jetzt ausgenommen Wenn man also am Montag shoppen will, braucht man in Nordrhein-Westfalen keinen negativen Corona-Schnelltest mehr vorzulegen, vorausgesetzt man ist vollständig geimpft oder von einer Covid-19-Erkrankung genesen.

Zulassung in den Niederlanden bereits erteilt

In den Niederlanden ist der Quba-Test bereits zugelassen und wird als Alternative zum PCR an dem ein oder anderen Testzentrum angeboten. Jetzt will van Wees auch die Zulassung in Deutschland. Deshalb wird derzeit am Berufsbildungszentrum in Remscheid überprüft, wie es um die Sensitivität und Spezifität der Methode bestellt ist.

Die Sensitivität gibt an, bei welchem Prozentsatz getesteter Personen das gesuchte Virus(-fragment) richtigerweise gefunden wird, also ein positives Testresultat auftritt. Die Spezifität gibt die Wahrscheinlichkeit an, dass Personen, die keine Virussequenz aufweisen auch tatsächlich als solche erkannt werden, also ein negatives Testergebnis erhalten.

Schreien könnte also bald eine echte Alternative zum tiefen Abstrich werden. Bessere Ergebnisse als der sogenannte Popeltest als Laientest liefert er offenbar ohnehin.

Corona-Lockerungen: Was jetzt für Geimpfte und Genese gilt und wie der Nachweis erfolgt .
Erstmals seit Pandemiebeginn gelten für Geimpfte und Genesene bundesweit Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Was künftig möglich ist, wo weiter Einschränkungen gelten – und wer überhaupt als geimpft oder genesen gilt. © Kirchner-Media/Wedel / imago images/Kirchner-Media Geimpfte und Genesene können in Deutschland wieder mehr Freiheiten genießen. Eine entsprechende Verordnung des Justizministeriums wurde am Donnerstag zunächst vom Bundestag – und nun auch vom Bundesrat abgesegnet.

usr: 0
Das ist interessant!