FinanzenEndlich richtig heizen: Dafür stehen die Ziffern auf dem Heizungs-Thermostat wirklich

08:40  16 dezember  2018
08:40  16 dezember  2018 Quelle:   mopo.de

WhatsApp: Weihnachtsrätsel verunsichert Nutzer - steckt Betrug dahinter?

WhatsApp: Weihnachtsrätsel verunsichert Nutzer - steckt Betrug dahinter? WhatsApp: Weihnachtsrätsel verunsichert Nutzer - steckt Betrug dahinter? Bei WhatsApp taucht vermehrt ein Weihnachtsrätsel auf. Wer es falsch löst, muss ein mitgeschicktes Weihnachtsmannbild als Profilbild einstellen. Eine anschließende Nachricht warnt vor einem Betrug. Was steckt dahinter? Bei WhatsApp wimmelt es derzeit von tanzenden Weihnachtsmännern: Ein Kettenrätsel mit dem Titel: "Du kommst in ein Zimmer" macht die Runde. Folgender Text erscheint dann auf dem Display: "Ein Spielchen für Dich. Du kommst in ein Zimmer. Auf dem Bett liegen 2 Hunde und 3 Katzen.

Den Thermostat genau einstellen lohnt sich. Über den Daumen kann man sagen, dass die Ziffer 3, also in etwa 20 Grad Celsius, die ideale Einstellung für das Wohnzimmer ist. Im Schlafzimmer dagegen kann es gerne kühler sein: Meist genügen 16 bis 18 Grad Raumtemperatur ( Ziffer 2). Das genaue Einstellen zahlt sich aus – in geringeren Heizkosten und Emissionen. Übrigens ist es ein weit verbreiteter Irrtum, zu glauben, dass ein Heizkörper sich schneller erwärmt, wenn man den Thermostat weit aufdreht. Der kennt nämlich nur „auf“ oder „zu“. Er lässt also genau so lange heißes Wasser durch den Heizkörper strömen, bis die eingestellte Temperatur erreicht ist.

Richtig heizen Immer schön aufdrehen. auf Facebook teilen auf Twitter teilen mit Whatsapp teilen. " Steht die Heizung auf Stufe 4, heißt das nicht, dass es dann wirklich 24 Grad im Raum sind. Das Thermostat im Heizkörper reagiert nur auf die Umgebungsluft rund um die Heizung ." Sie wissen nicht, was die Ziffer 3 auf Ihrem Thermostat bedeutet? In Wirklichkeit sagt er : „Ich habe nicht die leiseste Ahnung, was ich sagen soll!“ Das ist auch in Ordnung, denn somit nimmt er Rücksicht auf Studien bestätigen: Diese Flirtsprüche funktionieren wirklich .

Endlich richtig heizen: Dafür stehen die Ziffern auf dem Heizungs-Thermostat wirklich © dpa Dass ein Heizkörper schneller warm wird, wenn man ihn weiter aufdreht, ist ein weit verbreiteter Irrglaube.

Draußen wird es jetzt langsam wieder klirrend kalt, und drinnen soll es kuschlig warm sein. Genau dafür sind sie gedacht: Thermostate.

Sie regulieren die Raumtemperatur, ohne dass wir permanent nachjustieren müssen. Mit einem Drehknopf stellen wir ein, wie warm es sein soll – das weiß jeder. Aber was bedeuten eigentlich diese Zahlen?

Zahlen stehen für gewünschte Temperatur

Ganz einfach: Die Zahlen stellen die Raumtemperatur dar, die wir erreichen wollen. Bei den meisten Thermostaten bedeutet die Ziffer 3 eine Raumtemperatur von etwa 20 Grad Celsius.

Endlich: "Ant-Man and the Wasp" fürs Heimkino

Endlich: Endlich: "Ant-Man and the Wasp" fürs Heimkino

Das Heizungsthermostat ist das zentrale Steuerelement der Heizung , welches programmierbar oder mit manueller Bedienung verfügbar ist. Mehr erfahren! Ein Heizungsthermostat ist in der heutigen Zeit längst zum Standard avanciert und wird kaum mehr tatsächlich als prägnante Komponente der Heizung wahrgenommen. Dennoch hat es durch seine steuernde Funktion einen elementaren Anteil daran, wie warm es im eigenen Zuhause wird oder wie präzise sich eine Heizung steuern lässt.

Wie funktioniert eine Heizung ? Warum ist effizientes Heizen wichtig? Welche Fördermittel gibt es? Unser Überblick zum Thema Heizung liefert alle Antworten auf Ihre Fragen rund um das Heizen - mit kostenlosen Checklisten! Wunschtemperatur dank Thermostate. Das Thermostat ist für die Bewohner das unmittelbarste Bedienelement einer Heizung . Indem es nach links oder nach rechts gedreht wird, ändert sich die Durchflussmenge des Heizwassers und damit die Raumtemperatur. Klassische Thermostate sehen aus wie geriffelte Knäufe, auf denen die Ziffern eins bis fünf abgebildet sind.

Das könnte Sie auch interessieren:

Pakete, Karten: Das sind die Fristen, damit Ihre Weihnachtspost Heiligabend ankommt

Diese 6 "faulen" Angewohnheiten sollten Sie sich im Job gönnen

Die Teilstriche stehen dann jeweils für ein Grad. Heißt: Die 2 entspricht so in circa 16 Grad, die 4 demnach 24 Grad. Auf 5 wird es dann richtig kuschlig: 28 Grad.

Frostschutz

Das Sternchen (*) stellt übrigens ein Schneekristall dar – die Frostschutzeinstellung. Mit ihr soll die Heizung nicht einfrieren, sie heizt dann auf etwa 5 Grad Celsius.

Warum aber haben die Hersteller nicht einfach die richtige Temperatur auf den Drehknopf? Wäre das für uns nicht viel einfacher?

Nazan Eckes: Schöne Dessous fürs Wohlfühl-Empfinden?

Nazan Eckes: Schöne Dessous fürs Wohlfühl-Empfinden? Nazan Eckes: Schöne Dessous fürs Wohlfühl-Empfinden?

Auf einem Heizungsthermostat befinden sich Zahlen von eins bis fünf. Daneben sind auf den meisten Reglern zusätzlich Striche zwischen den Ziffern und häufig ist auch ein Sternchen am Beginn der Skala abgebildet. Doch nur die wenigsten wissen, um welche Art von Abstufung es sich dabei handelt. Heizungsthermostat – Hinter den Zahlen. Um die Raumtemperatur individuell regeln zu können und diese den Wärmebedürfnissen anzupassen, benutzen wir das Thermostat . Doch nicht nur das persönliche Nutzerverhalten spielt hier eine Rolle, sondern auch der Faktor des Energiesparens. Dabei helfen zusätzlich die auf dem Thermostat abgebildeten Zahlen.

In der kalten Jahreszeit kann man die Zeit zuhause nur genießen, wenn die Heizung richtig eingestellt ist. Steht der Zeiger auf 3 sollte der Raum 20 Grad warm sein. Worauf Sie beim Heizen noch achten müssen.

Niemand kann bestimmte Temperatur garantieren

Nein, denn niemand kann garantieren, dass am Ende tatsächlich die gewünschte Temperatur in einem Raum herrscht. Sie kann höher oder niedriger ausfallen, zum Beispiel, wenn der Heizkörper in einer Nische steht oder unter einem großen Fensterbrett.

Deshalb haben sich die Hersteller darauf geeinigt, statt Gradzahlen Ziffern anzugeben.

Übrigens: Wer länger nicht zuhause ist, stellt die Heizung am besten auf 2 (etwa 16 Grad). Das ist die energiesparendste Einstellung.

Es ist auch ein weit verbreiteter Irrglaube zu glauben, dass ein Heizkörper schneller warm wird, wenn man ihn weiter aufdreht. Das Thermostat kennt nur „auf” und „zu”. Ist er offen, lässt er so lange heißes Wasser durch den Heizkörper fließen, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

(mg)

Mehr auf MSN

Damit Hazard endlich kommt: Real Madrid bietet Chelsea zwei Megastars an!.
Damit Hazard endlich kommt: Real Madrid bietet Chelsea zwei Megastars an!

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!