Finanzen Pandemie vorbei: Wedbush dampft Kursziel und Empfehlung für Peloton-Aktie ein

06:43  22 juli  2021
06:43  22 juli  2021 Quelle:   finanzen.net

Tour de France: LIVE: Giftige Anstiege! Das Feld zersplittert - die Chance für Ausreißer?

  Tour de France: LIVE: Giftige Anstiege! Das Feld zersplittert - die Chance für Ausreißer? Die Radprofis absolvieren heute die 14. Etappe bei der Tour de France. Etwas mehr als die Hälfte der Tour de France ist vorüber und der Slowene Tadej Pogacar führt weiterhin das Gesamtklassement an. Hier könnt Ihr das Rennen im Liveticker verfolgen. Mit dem kostenlosen Probemonat von DAZN die 14. Etappe bei der Tour de France im Eurosport-Player live verfolgen! Mehr bei SPOX Historisch! Cavendish egalisiert Tour-RekordTour de France 14. Etappe im LivetickerGruppeAbstandPoelsNoch 64 KilometerRolland+ 0:30Peloton+ 2:50Cavendish+ 10:40Bouhanni+ 17:50Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Klicke hier für den Refresh der Seite.

In Zeiten der Corona-bedingten Stay-at-Home-Mentalität war der Fitnessgeräte-Anbieter Peloton einer der High-Flyer an der Börse. Doch nun verliert die Pandemie ihren Schrecken, weshalb Wedbush-Analyst James Hardiman vorsichtiger hinsichtlich der Zukunft von Peloton wird.

DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

• Pandemie-Profiteur verliert an Reiz

• Analyst wird zurückhaltender bei Peloton

• Hoffnung auf neue Peloton-Produkte

Aufgrund der Gefahr, die vom Coronavirus ausgeht, blieben die Menschen monatelang vermehrt zu Hause. In vielen Regionen blieben zudem Fitnessstudios zwangsläufig geschlossen. Der Wunsch, dennoch fit zu bleiben, steigerte die Nachfrage nach Pelotons Heimtrainern und den dazugehörigen Abos für Online-Kurse. Doch mit dem Fortschreiten der Impfkampagne und dem hieraus erwachsenden Konjunkturoptimismus wächst bei den Börsianern auch die Sorge, wie es wohl mit der Peloton-Aktie weitergeht.

Weltraum-Aktien: Wie Investoren am Hype um SpaceX, Blue Origin und Virgin Galactic teilhaben können

  Weltraum-Aktien: Wie Investoren am Hype um SpaceX, Blue Origin und Virgin Galactic teilhaben können Die erfolgreichen Raumflüge der Milliardäre Richard Branson und Jeff Bezos haben der Raumfahrtbranche einiges an Aufmerksamkeit beschert. Eine eigene Reise ins All dürfte für die meisten Menschen zwar auf absehbare Zeit unerschwinglich bleiben, doch mit einem Investment in die Zukunftsbranche lässt sich das Weltall zumindest ins eigene Portfolio holen. © Bereitgestellt von Finanzen.

Wedbush wird zurückhaltender gegenüber Peloton-Aktie

Dies gilt auch für James Hardiman. Der Analyst der Investmentfirma Wedbush befürchtet einen härteren Wettbewerb für Peloton und hat deshalb sein Rating auf "Neutral" zurückgenommen, nachdem er zuvor seit Januar 2020 mit "Outperform" sehr bullish für das Unternehmen war. Außerdem hat er sein Kursziel auf 115 Dollar gesenkt. Derzeit notiert die Aktie bei 126,43 Dollar (Schlussstand vom 21.07.2021), damit hat das Papier seit Jahresbeginn rund 17 Prozent an Wert verloren.

Peloton "macht nun den nächsten Schritt in seiner Wachstumsgeschichte, wobei das Unternehmen in der Post-Pandemie-Ära durch kluges Marketing und überzeugende Produkte eigenes Momentum generieren muss", zitiert "MarketWatch" aus einer Kundenmitteilung von Hardiman. Schließlich stünden den Sportlern nun wieder mehr persönliche Workout-Angebote zur Verfügung und außerdem würde auch das Angebot an digitalen At-Home-Möglichkeiten beständig zunehmen.

Radsport: LIVE - Tour de France: Bricht Cavendish den Uralt-Rekord?

  Radsport: LIVE - Tour de France: Bricht Cavendish den Uralt-Rekord? Bei der Tour de France steht heute die 19. und somit drittletzte Etappe auf dem Programm. Hier könnt Ihr den kompletten Tagesabschnitt im Liveticker verfolgen. © Bereitgestellt von SPOX Mark Cavendish (r.) kann sich heute in die Geschichtsbücher der Tour de France sprinten. Sichert Euch jetzt den DAZN-Gratismonat und seht die 19. Etappe der Tour de France heute live! Mehr bei SPOX Tour de France 2021: Gesamtwertung, Sprintwertung, Bergwertung, Bester Jungprofi Tour: Pogacar dominiert letzte Bergetappe Doping-Razzia überschattet Tour-EtappeTour de France 19.

Vor diesen Hintergrund mache es Sinn, das Rating auf "Neutral" zu senken, bis er eine bessere Vorstellung davon habe, wie sich bei Peloton das Nachfragewachstum weiter entwickeln werde und wie viel Investoren bereit seien, für dieses Wachstum zu bezahlen, so Hardiman weiter. Sorge bereitet dem Analysten außerdem, dass Daten die er aus den sozialen Medien gewonnen hat, darauf hindeuten, dass die Begeisterung für die Peloton-Produkte abklinge.

Pelotons Public-Relations-Desaster

Auch der grobe Schnitzer in Zusammenhang mit den Unfällen bei den Tread+-Laufbändern drückt bei James Hardiman auf die Stimmung. Das Tread+ war im März in die Schlagzeilen geraten, als der Tod eines Kindes bekannt wurde, doch Peloton wies noch Mitte April eine Warnung der US-Verbraucherschutzbehörde CPSC zurück. Später musste sich Peloton-CEO John Foley für diesen Fehler entschuldigen, nachdem immer mehr Zwischenfälle bekannt wurden.

Google, Netflix, Tesla & Co: So schneiden die US-Tech-Riesen in der aktuellen Bilanzsaison ab

  Google, Netflix, Tesla & Co: So schneiden die US-Tech-Riesen in der aktuellen Bilanzsaison ab In jedem Quartal aufs Neue hält die Bilanzsaison die Börsen in Atem. Besonders ins Augenmerk rücken die US-Tech-Giganten wie Apple, Facebook, Amazon, Google und Co. © Bereitgestellt von Finanzen.net TANNEN MAURY/AFP/Getty Images Die US-Schwergewichte unter den Technologie-Firmen werden am Markt besonders unter die Lupe genommen. So hat sich die anhaltende Corona-Krise auf die einzelnen Bilanzen ausgewirkt:Bereits erfolgte Bilanzen20. Juli 2021: Netflix macht mehr Umsatz und Gewinn. Zur Nachricht22. Juli 2021: Snapchat-Mutter Snap verringert Verlust. Zur Nachricht22.

"Zwar glauben wir, dass der Markt übertrieben reagiert hat, als er die Aktie aufgrund der Sicherheitsprobleme beim Tread+ fast bis auf 80 Dollar nach unten schickte, doch nun besteht andererseits das Risiko, dass bei der folgenden Erholung die Gefahr einer Beeinträchtigung des Wachstumspotenzials des neuen Tread-Laufbands unterschätzt wird...", schrieb Hardiman. Hierauf will der Analyst nun verstärkt sein Augenmerk richten.

Hoffnung ruht auf neuen Peloton-Produkten

Laut James Hardiman könnte das nächste Bein, auf das sich Pelotons Wachstum stützen könnte, die neuen Produkte des Unternehmens sein, sei dies nun das neue Tread-Produkt oder das langerwartete Rudergerät.

Außerdem ist Peloton auf Einkaufstour gegangen, um seinen Erfolg nachhaltig zu sichern. Dank dieser Zukäufe wurde die Produktpalette deutlich erweitert. Ob der Trend zum Training in den eigene vier Wänden jedoch von Dauer ist, muss die Zukunft zeigen.Redaktion finanzen.net

Fat Finger Trades - Die verheerenden Tippfehler an der Börse .
Die sogenannten "dicken Finger" sind ein wahres Problem im täglichen Börsengeschäft. Denn sie können innerhalb von Sekunden den gesamten Finanzmarkt aus dem Gleichgewicht bringen. © Bereitgestellt von Finanzen.net Andrew Burton/Getty Images Als Fat Finger Trade oder Fat Finger-Fehler bezeichnet man einen Tippfehler auf der Computertastatur beim Börsenhandel. Ein solcher Fehler, der durch eine im übertragenen Sinne zu "dicken Finger" ausgelöst wird, kann unter Umständen zu erheblichen Verwerfungen am Kapitalmarkt führen.

usr: 1
Das ist interessant!