Finanzen Netflix: Beim Serien- und Filmeschauen Geld verdienen

08:40  22 juli  2021
08:40  22 juli  2021 Quelle:   finanzen.net

Netflix: Bitte kein Adam-Sandler-Spiel!

  Netflix: Bitte kein Adam-Sandler-Spiel! Der Streamingdienst Netflix hat Wachstumsprobleme und will deshalb künftig auch Videospiele über die eigene App anbieten. Das ist konsequent, könnte aber peinlich enden. © Ina Fassbender/​AFP/​Getty Images Ein Videospiel für "Wir konkurrieren mehr mit Fortnite als mit HBO – und wir verlieren." Diese Worte schrieb Netflix-Gründer und CEO Reed Hastings vor gut zweieinhalb Jahren in einem Brief an die Aktionäre des Streamingdienstes.

Netflix sucht in Deutschland sogenannte Tagger, um seinen Service auch hierzulande mehr in Schwung zu bringen. Seine Tage vor dem Fernseher zu verbringen und dabei Geld zu verdienen, klingt zunächst verlockend.

Andrew Burton/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net Andrew Burton/Getty Images

In den USA hat sich Netflix bereits gut etabliert, doch auch in Deutschland kennt jeder den Streaming-Anbieter. Netflix ist neben Amazon Prime wahrscheinlich die erste Anlaufstelle, wenn es um Filme und Serien geht. Als Arbeitgeber könnte das Unternehmen für manch einen durchaus interessant sein.

Tagger gesucht

Wie Coincierge.de berichtet, sucht Netflix derzeit Tagger. Deren Aufgabe sei es, hauptsächlich Filme und Serien zu kategorisieren. Wie wahrscheinlich alle Streaming-Nutzer es kennen, sind Filme und Serien auf den Plattformen bestimmten Kategorien zugeordnet, unter denen man diese finden kann. Bei sehr bekannten Filmen oder Serien sei diese Zuordnung nicht schwierig. Allerdings gäbe es bei Netflix auch unbekanntere Produktionen. Hier kämen die Tagger ins Spiel: Sie sehen sich neue Filme und Serien an und setzen dann Tags zu den Inhalten des Gesehenen oder entscheiden, in welchen Kategorien diese erscheinen sollen.

von der Annihilation zum schlanken Mann, die 16 besten gruseligen Filme auf Netflix Australia

 von der Annihilation zum schlanken Mann, die 16 besten gruseligen Filme auf Netflix Australia in Ordnung, lassen Sie mich die Szene einstellen: Sie stecken zu Hause und möchten einen gruseligen Film auf Netflix sehen, der Ihre Socken abschleicht. Aber wo fängst du an? Wie findest du ein Flamm auf Netflix für deine Freitags Angst Nacht Sesh? Keine Sorge, wir haben dich abgedeckt. von Wanderteilen, die schrecklich unrechtmäßig sind, um Fahrtreiber umdrehte Serienmörder, hier sind die besten furchtsamen Filme auf Netflix Australia.


Video: Kategorie 5 - Kuck mal, wer da spricht (ProSieben)

Weil Netflix nicht möchte, dass Filme und Serien immer wieder falschen Kategorien zugeordnet werden, wird für das Ansehen und Kategorisieren eine Entlohnung für die Tagger geboten. Denn um einen Film oder eine Serie richtig einzuordnen muss ein größerer Teil angesehen werden, was natürlich recht zeitintensiv ist. Die Entlohnung sei zwar überschaubar, jedoch hätten Nutzer so auch etwas Mitspracherecht auf der Plattform.

Beruflich streamen

Ganz so einfach ist es aber dann doch nicht. Was sich eher wie ein Freizeitvertreib anhört, ist ein Full-Time-Job. Ein Tagger habe einem Bericht von CHIP zufolge eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden. Zudem müsse er bereits Erfahrungen als Filmkritiker oder anderswo in der Filmindustrie gesammelt haben. Die Stellen bei Netflix seien außerdem sehr begehrt und jene bei Mike Hastings, in dessen Team die Tagger arbeiten, seien auf etwa 75 begrenzt, wovon etwa die Hälfte Tagger seien.

"Mr. Corman", "Arrow", "What if...?": Die Serien-Highlights im August

  Der Sommermonat August bietet heiße Serienhighlights. Zum Beispiel: "Mr. Corman" von und mit Joseph Gordon-Levitt.Mit "Mr. Corman" startet am 6. August bei Apple TV+ ein echtes "Baby" von Joseph Gordon-Levitt. Der US-Schauspieler, der aus Hitfilmen wie "Inception" und "10 Dinge, die ich an Dir hasse" bekannt ist, spielt in der von ihm erfundenen Dramedy-Serie die Hauptrolle, schrieb das Drehbuch und führte Regie. Worum es geht? Josh Corman (Gordon-Levitt) ist im Herzen ein Künstler, konnte sich seinen Lebenstraum einer Musikkarriere aber bislang nicht erfüllen.

Auch die Arbeit an sich gestaltet sich vermutlich doch etwas anders, als es sich Film- und Serienliebhaber ausmalen. Als Tagger dürfe man sich die Inhalte nur in seltenen Fällen aussuchen. Zwar werde versucht, die Vorlieben der Nutzer zu berücksichtigen, dennoch könnte es vorkommen, dass Tagger sich Filme oder Serien ansehen müssen, die sie überhaupt nicht interessieren. Die Kategorisierung selbst stelle sich auch eher als mühevolle und zeitintensive Kleinarbeit dar. Eine einzige Folge einer Serie könne durchaus auch mit 200 bis 300 Stichwörtern versehen sein, bei Filmen seien es gar bis zu 4.000 Schlagworte. Zudem müssten weitere Einschätzungen zu Inhalten abgegeben werden, wie zum Beispiel, wie gewalttätig eine Folge oder ein Film sei.

Wen das alles nicht abschreckt und wer als Serien- oder Filmliebhaber auch gerne einmal etwas Neues anschaut, dürfte bei diesem Job auf seine Kosten kommen.Redaktion finanzen.net

'Manifest' dominiert weiterhin US-amerikanische Streaming-Rankings inmitten der Auferstehung Spekulation .
© Peter Kramer / NBC / Warner Brothers NBCs storniertes Sci-Fi-DRAMA -Manifest hat die US-amerikanischen Streaming-Charts für eine zweite aufeinander folgende Woche pro Kurzwoche pro Nielsen regiert verfügbare Daten, die für die Woche vom 21. Juni ist. Netflix debütierte die ersten beiden Jahreszeiten der Serie an seinem Dienst in der Woche, bevor NBC die Warner Bros-TV-Show nach drei Jahreszeiten ax entschieden hat, und es ist stark gegangen seitdem seitdem.

usr: 1
Das ist interessant!