Finanzen Tesla könnte fast 42.000 Bitcoin halten – laut Elon Musk

22:56  30 juli  2021
22:56  30 juli  2021 Quelle:   t3n.de

Shortsellerin von Wirecard und Tesla: Warum Shortseller die Tesla-Aktie so lieben

  Shortsellerin von Wirecard und Tesla: Warum Shortseller die Tesla-Aktie so lieben Die Banking Konferenz 2021 fand in diesem Jahr als hybrides Event statt. Alle Panel-Diskussionen wurden live im Internet gestreamt, darunter auch ein Beitrag von einer der bekanntesten Shortsellerinnen der Welt, Fahmi Quadir. © Bereitgestellt von Finanzen.

Tesla-Investor Dave Lee hat anhand einer Börsenmitteilung die Menge der von dem E-Autobauer gehaltenen Bitcoin geschätzt. Tesla-Chef Elon Musk hat ihm jetzt zugestimmt – zumindest fast.

Elon Musk offenbart (fast) die Zahl der Bitcoin in Tesla-Wallets. © dpa Elon Musk offenbart (fast) die Zahl der Bitcoin in Tesla-Wallets.

In einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC erklärte Tesla, dass der Wert der von dem Konzern gehaltenen Bitcoin sich zum Ende des zweiten Quartals auf ungefähr 1,47 Milliarden US-Dollar belief. Tesla-Investor Dave Lee hat daraufhin eine Rechnung auf Twitter veröffentlicht, laut der Tesla etwas mehr als 42.000 Bitcoin besitzen müsse. Tesla-Chef Elon Musk bestätigte diese Rechnung, sie sei aber ein bisschen zu optimistisch.

Tesla-Chef Elon Musk zu möglichem Cybertruck-Flop: "Das ist mir egal, ich liebe ihn"

  Tesla-Chef Elon Musk zu möglichem Cybertruck-Flop: Mit seinem geplanten Elektro-Pickup hat der US-Autobauer Tesla gemischte Reaktionen am Markt hervorgerufen. Doch selbst wenn das Fahrzeug kein Erfolg werden sollte, ist dies für Tesla-Chef Elon Musk "egal".• Teslas Cybertruck polarisiert

Empfohlene redaktionelle Inhalte

Hier findest du externe Inhalte von Twitter, Inc., die unser redaktionelles Angebot auf t3n.de ergänzen. Mit dem Klick auf "Inhalte anzeigen" erklärst du dich einverstanden, dass wir dir jetzt und in Zukunft Inhalte von Twitter, Inc. auf unseren Seiten anzeigen dürfen. Dabei können personenbezogene Daten an Plattformen von Drittanbietern übermittelt werden.

Inhalte anzeigen

Hinweis zum Datenschutz

Leider ist etwas schief gelaufen...

An dieser Stelle findest du normalerweise externe Inhalte von Twitter, Inc., jedoch konnten wir deine Consent-Einstellungen nicht abrufen.

Lade die Seite neu oder passe deine Consent-Einstellungen manuell an.

Datenschutzeinstellungen verwalten

Wilde Gerüchte auf Twitter: Hat Apple in großem Stil Bitcoin gekauft?

  Wilde Gerüchte auf Twitter: Hat Apple in großem Stil Bitcoin gekauft? Als der E-Autobauer Tesla im Februar bekanntgab, 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert zu haben, schlug diese Nachricht ein wie eine Bombe. Am Kryptomarkt entstand schnell die Hoffnung, dass nun auch andere große Firmen diesem Schritt folgen würden. Diese Hoffnung hat sich bisher allerdings nicht erfüllt. Doch in der vergangenen Woche tauchten vermehrt Gerüchte auf, dass Apple ebenfalls Bitcoin für Milliarden Dollar gekauft habe. Was ist dran? © Bereitgestellt von Finanzen.

Musk äußert sich zu Bitcoin-Rechnung

Konkret setzte Lee den Schlusskurs für den Bitcoin am 30. Juni 2021 an, der sich auf 35.040 Dollar belief. Entsprechend kam der Tesla-Investor auf 42.069 Bitcoin in den Tesla-Wallets. Musk antwortete per Twitter: „So viele Bitcoin haben wir nicht, aber es ist nah dran“. Ob damit 42.068 oder zum Beispiel weniger als 40.000 Bitcoin gemeint sind, ist nicht klar. Eine Unschärfe in Lees Rechnung ist etwa, dass der Bitcoin-Kurs allein am 30. Juni zwischen 34.155 und 35.189 Dollar pendelte, wie Bitcoin.com schreibt.

Mehr zum Thema

Krypto-News im Überblick: Der tägliche Newsblog rund um Bitcoin und Co.

Und wer sagt denn, dass die an die SEC geschickte Mitteilung genau am 30. Juni geschrieben – beziehungsweise die entsprechende Rechnung an diesem Tag aufgestellt – wurde? Am 29. Juni etwa ging der Bitcoin-Kurs auf deutlich über 36.000 Dollar hinauf. Nimmt man den Höchstkurs dieses Tages, rund 36.400 Dollar, dann käme man analog zu Lees Rechnung auf nur noch knapp 40.400 Bitcoin. Wieviele es genau sind, dürfte aber wohl nur eine offizielle Meldung aus dem Unternehmen offenbaren.

Bitcoin erstmals seit 6 Wochen über 39.000 Dollar wert – und das ist der Grund

  Bitcoin erstmals seit 6 Wochen über 39.000 Dollar wert – und das ist der Grund Erstmals seit Juni ist der Bitcoin-Kurs wieder auf über 39.000 US-Dollar gestiegen. Für die Kursexplosion – plus 20 Prozent in sieben Tagen – gibt es mehrere Gründe. Und Elon Musk ist einer davon. © rzoze19/Shutterstock Wie geht es weiter mit dem Bitcoin-Kurs? In den vergangenen Wochen dümpelte der Bitcoin-Kurs bei einem Preis von knapp über 30.000 Dollar herum, rutschte zwischenzeitlich sogar unter die psychologisch wichtige Marke. In der Nacht von Sonntag auf Montag ging es dann auf einmal um gut 5.000 Dollar nach oben. Erstmals seit Mitte Juni war ein Bitcoin wieder mehr als 39.

Teslas Bitcoin-Kauf kurbelte Rallye an

Im ersten Quartal dieses Jahres hatte Tesla Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden Dollar gekauft – und damit die Rallye, die den Bitcoin-Kurs auf über 60.000 Dollar brachte, angeheizt. Im April soll Teslas Bitcoin-Vermögen sich schon auf 2,5 Milliarden Dollar belaufen haben. Dann kam es zum Einbruch des Bitcoin-Kurses. Es gibt übrigens aktuell wohl nur ein Unternehmen, das noch mehr Bitcoin hält als Tesla: Microstrategy. Die Firma soll über 105.000 Bitcoin ihr Eigen nennen.

Elon Musk drängt bei Deutschland-Besuch auf Zeitplan für Tesla-Fabrik .
Überraschend kommt Tesla-Chef Elon Musk wieder nach Deutschland und trifft sich mit Vertretern der Brandenburger Landesregierung. Das Land entscheidet darüber, ob seine Fabrik genehmigt wird oder nicht. Wann das passiert, ist jedoch noch offen. © Vasilis Asvestas / Shutterstock.com Tesla-Chef Elon Musk. Tesla-Chef Elon Musk hat bei einem Deutschland-Besuch nach Angaben der Brandenburger Landesregierung auf den engen Zeitplan für den Start seiner neuen Fabrik gepocht – obwohl die Genehmigung fehlt.

usr: 0
Das ist interessant!