Finanzen NFT-Drop von Rammstein-Sänger Till Lindemann macht nur Ärger

02:19  20 august  2021
02:19  20 august  2021 Quelle:   t3n.de

Ethereum verbrennt 13.000 Dollar pro Minute

  Ethereum verbrennt 13.000 Dollar pro Minute Nach dem erfolgreichen Start der London-Hard-Fork am frühen Nachmittag hat das Ethereum-Netzwerk bereits ETH im Gegenwert von deutlich über zwei Millionen US-Dollar verbrannt. Schuld daran ist EIP-1559. © Cryptographer / Shutterstock Die Hitze im Ethereum-Netzwerk ist förmlich spürbar. Am frühen Nachmittag um 14:33 Uhr MESZ ist das London-Upgrade auf dem Ethereum-Mainnet ohne Störungen live gegangen. Ein wesentlicher Bestandteil des London-Upgrade ist EIP-1559, ein Gebührenmechanismus, der das bisherige System der Gas-Fees vollständig ersetzt.

Über eine Million Euro wollte Till Lindemann mit seinem NFT-Drop „NFTill“ einfahren. Das hat bislang nicht geklappt und Ärger gibt es obendrein.

Ausschnitt aus dem Video, das Lindemann in der Eremitage gedreht hat. © t3n / Twelve X Twelve Ausschnitt aus dem Video, das Lindemann in der Eremitage gedreht hat.

Sie liegen wie Blei in den virtuellen Regalen des jungen NFT-Marktplatzes „Twelve x Twelve“ – die auf zehn Exemplare limitierten Ausgaben des NFT-Videos zum Song „Lubimiy Gorod“ (zu Deutsch: Geliebte Stadt), das Till Lindemann in den Räumen des berühmten Museums Eremitage in Sankt Petersburg gedreht hatte.

NFT bleiben liegen

Pro Video will Lindemann 100.000 Euro, mithin insgesamt eine Million, erlösen. Seit dem 6. August stehen die NFT (Non-fungible Token) auf dem Marktplatz für solvente Käufer bereit. Außer zehn Likes hat die Projektseite wenig vorzuweisen – schon gar keinen Käufer. Dabei hatte Lindemann noch ein Abendessen in Moskau auf das reine NFT draufgelegt.

Rammstein: „Ich will“ wird zur Hymne des deutschen Paralympics-Team

  Rammstein: „Ich will“ wird zur Hymne des deutschen Paralympics-Team Die offizielle Kampagne unter dem Hashtag #MeinWeg startet am 15. August. © Bereitgestellt von www.rollingstone.de Till Lindemann Die offizielle Kampagne unter dem Hashtag # Rammstein unterstützen mit ihrem 2001er-Hit „Ich will“ das deutsche Team für die diesjährigen Paralympischen Spiele in Tokio. Das kündigten Rammstein via Social Media mit einem kurzen Trailer an, der die Athlet*innen in einer kraftvollen Vorbereitungsstimmung zeigt. In dem ersten Clip, den Rammstein am gestrigen Montag (9.

Auch der Flug, die Unterkunft und das Visum für den Käufer und eine Begleitperson sollen im Kaufpreis enthalten sein. Allerdings sollten Käufer diese Einladung zum Abendessen spätestens bis zum 22. August eingelöst haben müssen. Gut möglich, dass das jenen mit dem erforderlichen Portemonnaie dann doch zu kurzfristig war.

Dabei ist es nicht so, dass hohe Preise und geringe Volumina NFT-Käufer generell abschrecken. Erst vor Kurzem hatte Mila Kunis mit 10.000 verkauften Stoner Cats innerhalb von 25 Minuten über acht Millionen Dollar erlöst. Die 10.000 „degenerierten Affen“ auf dem Solanart-Marktplatz waren sogar nach zehn Minuten ausverkauft.

Eremitage spricht von „schmutzigem Spiel“

Auch an einer anderen Front hat Lindemann Stress wegen seines NFT-Projekts. Die Leitung der Eremitage höchstselbst wirft dem Rammstein-Frontmann Urheberrechtsverletzungen vor. Denn neben den Videos verkauft Lindemann über Twelve X Twelve auch drei animierte Aufnahmen mit Motiven aus der Eremitage zu Preisen zwischen 199 und 999 Euro. Vom günstigsten Motiv haben sich immerhin schon 19 von 199 Stück verkauft.

NFT des Jay-Z-Albums "Reasonable Doubt" löste Gerichtsprozess aus

  NFT des Jay-Z-Albums Aktuell muss ein US-amerikanisches Gericht entscheiden, ob Unternehmer Damen Dash versuchte, die Urheberrechte sowie all die künftigen Einnahmen des Jay-Z-Debutalbums "Reasonable Doubt" per NFT zu versteigern.Die Abkürzung NFT steht für Non-Fungible Token und bedeutet auf Deutsch übersetzt Nicht austauschbare Wertmarke. Dabei handelt es sich um einen Vermögenswert, der in digitalisierter Form bereitgestellt wird. Ein Non-Fungible Token hat somit sowohl einen gewissen Wert als auch eine bestimmte Funktion inne.

Diese NFT sind der Eremitage ein Dorn im Auge. (Screenshot: t3n / Twelve X Twelve)

Damit ist das Kunstmuseum nicht einverstanden. Es gebe zwar eine Nutzungsvereinbarung zu Aufnahmen aus dem Museum. Diese wäre aber ausschließlich für die Nutzung als Musikvideo erteilt worden. Eine andere Verwendung hätte die Eremitage nach eigenen Angaben nicht erlaubt, selbst wenn sie beantragt worden wäre. Besonders an der Darstellung verschiedener Kunstwerke aus der Ausstellung stört sich das Museum wohl. Lindemann sollen die Bedenken des Museums vor dem NFT-Drop bekannt gewesen sein. Er startete ihn trotzdem.

Sollten sich die Vorwürfe des Museums, das inzwischen von einem „schmutzigen Spiel“ Lindemanns spricht, bewahrheiten, respektive vor Gericht halten, kann es teuer werden für den Künstler, der sich eigentlich ganz gut mit Nutzungsrechten auskennen sollte. Immerhin gehörte Rammstein Anfang der Nullerjahre zu den am häufigsten raubkopierten Bands und war nicht zimperlich, wenn es um gerichtliche Schritte gegen Serverbetreiber ging, die rechtswidrig Rammstein-MP3 hosteten.

Langjähriger Cardinals Sprecher Mike Shannon wurde so rasselte versuchen, über NFT auf Sendung .
Langjähriger St. Louis Cardinals Radiosprecher zu erfahren, Mike Shannon 82 Jahre alt geworden im Juli, und er nähert sich dem Ende seiner letzte Saison in der Kabine nach 49 Jahre. © Quelle für den Gewinn In dieser Zeit hatte Shannon wohl alle gesehen, wenn es um eine Baseball-Sendung kommt. Aber in dieser Woche gelang es der Crew ihn einen Curveball zu werfen, die Shannon unbegreiflich für drei-plus Minuten verwirrt hatte.

usr: 3
Das ist interessant!