Finanzen: Was Empfänger von unbestellten Amazon-Paketen wissen müssen - PressFrom - Deutschland

FinanzenWas Empfänger von unbestellten Amazon-Paketen wissen müssen

13:30  12 februar  2019
13:30  12 februar  2019 Quelle:   rp-online.de

Surface Headphones: Amazon nimmt Vorbestellungen entgegen

Surface Headphones: Amazon nimmt Vorbestellungen entgegen Am 7. März 2019 erscheinen die Surface Headphones offiziell auf dem deutschen Markt. Anders als sonst üblich, bietet der Microsoft Store derzeit noch keine Möglichkeit zur Vorbestellung an, nach unseren Infos soll das ab Anfang März möglich sein, also wenige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart. Wer sich sein Exemplar schon jetzt rechtzeitig sichern möchte, der […]

Im Moment melden Amazon-Kunden immer öfter, dass sie unverlangte Pakete bekommen. Viele Verbraucher haben Fragen: Von wem kommen die unverlangten Amazon - Pakete ? Was müssen oder dürfen die Empfänger damit machen?

Pakete des Versandhändlers Amazon liegen in einem Paketzentrum von Deutsche Post und DHL in Hannover (Symbolfoto). © Julian Stratenschulte/dpa. Bei der Verbraucherzentrale mehren sich Anfragen zu anonymen, unbestellten Sendungen.

Was Empfänger von unbestellten Amazon-Paketen wissen müssen © dpa, hka axs fpt gfh Ein Amazon-Paket in einem Paketzentrum (Symbolbild).

Berlin. Von wem kommen die aktuell gehäuft auftretenden unverlangten Amazon-Pakete? Und was müssen die Empfänger damit machen? Die Verbraucherzentrale NRW erklärt Rechte und Pflichten.

Wer unverlangt Pakete von Händlern erhält, muss die Waren darin nicht aufbewahren. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Es gebe nicht einmal die Pflicht, den Absender zu kontaktieren, falls sich ein Herkunftsnachweis am oder im Paket findet. Auch eine gegebenenfalls beiliegende Rechnung müsse nicht beglichen werden. Der Empfänger hat den Verbraucherschützern zufolge das Recht, die Ware in solchen Paketen selbst zu nutzen, zu verschenken oder zu entsorgen.

Amazon launcht eigene Möbelmarken

Amazon launcht eigene Möbelmarken Amazon launcht eigene Möbelmarken

Wer unverlangt Pakete von Händlern erhält, muss die Waren darin nicht aufbewahren. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Aktuell gingen bei der Verbraucherzentrale viele Anfragen von Empfängern von Produkten in Kartons des Onlinehändlers Amazon ein.

Allerdings müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein, damit man als Empfänger einer unbestellten Ware auch wirklich keine Forderungen zu befürchten hat. Es ist entscheidend, ob die nicht vorhandene Bestellung dem privaten oder dem beruflichen Bereich des Empfängers zuzuordnen wäre.

Das könnte Sie auch interessieren:
Mehr als 10 Millionen Zuwanderer bis 2060

Wie ich als Freiberufler Geld sparen kann


Aktuell gingen bei der Verbraucherzentrale viele Anfragen von Empfängern von Produkten in Kartons des Onlinehändlers Amazon ein. Diese hätten nichts bestellt, seien nicht beschenkt worden und auch keinem Identitätsdiebstahl zum Opfer gefallen.

Was Empfänger von unbestellten Amazon-Paketen wissen müssen © Bereitgestellt von RP Digital GmbH

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Auch Paket-Irrläufer ließen sich in den bekannten Fällen ausschließen, bei denen ein buntes Sammelsurium an Waren von der Mausefalle bis zum Smartphone in den Paketen steckte. Klar ist den Verbraucherschützern zufolge nur, dass die Sendungen nicht von Amazon selbst stammen, sondern von diversen Händlern, die den Marktplatz des Handelsriesen als Verkaufsplattform nutzen. Was genau dahinter steckt, sei unklar.

Filme & Serien im Februar: Highlights bei Amazon & Netflix.
Filme & Serien im Februar: Highlights bei Amazon & Netflix

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!