Finanzen Paypal: Kryptowährungen kaufen und verkaufen geht jetzt auch in Großbritannien

13:35  23 august  2021
13:35  23 august  2021 Quelle:   t3n.de

PayPal: Online-Bezahldienst will sein Team um über 100 Blockchain-Experten erweitern

  PayPal: Online-Bezahldienst will sein Team um über 100 Blockchain-Experten erweitern Das steigende Interesse an Kryptowährungen veranlasste PayPal, seine Krypto-Personalpläne auszubauen. Mehr als 100 Blockchain-Experten sollen hinzukommen. Gespräche bezüglich der Erweiterung der PayPal-Krypto-Dienste sind im Gange. © Bereitgestellt von Finanzen.

Paypal bietet jetzt auch britischen Nutzer:innen die Möglichkeit, Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu kaufen, zu halten und zu verkaufen. Der Bitcoin-Kurs springt nach oben.

Kryptowährungen per Paypal kaufen jetzt auch in UK. © Ink Drop / Shutterstock Kryptowährungen per Paypal kaufen jetzt auch in UK.

Die Ankündigung, dass Paypal Kryptowährungen unterstützen und Nutzer:innen den Kauf und Verkauf von Bitcoin, Ethereum oder Litecoin ermöglichen will, hatte im Oktober 2020 den Anfang einer beispiellosen Krypto-Rallye markiert. Mitte April war etwa der Bitcoin-Kurs auf fast 65.000 Dollar gestiegen. Bisher war das Krypto-Angebot von Paypal allerdings auf die USA beschränkt. Jetzt kommt der Dienst auch nach Europa – Großbritannien macht den Anfang.

Dezentral und anonym: Warum Bitcoin für die italienische Mafia interessant ist

  Dezentral und anonym: Warum Bitcoin für die italienische Mafia interessant ist Digitalwährungen werden zunehmend auch für das organisierte Verbrechen zu einem Thema. So nutzt die Mafia in Italien immer wieder Kryptowährungen für ihre illegalen Geschäfte. © breakermaximus/shutterstock Die Mafia ist im Kryptospace unterwegs. „Alle kriminellen Organisationen, auch solche vom Typ Mafia, haben ein Interesse daran, diese Instrumente für ihre Geschäfte zu nutzen“, sagt ein Leiter der italienischen Anti-Mafia-Polizei Dia im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Die Dia ermittelt in Italien gegen das organisierte Verbrechen.

Krypto-Dienst von Paypal startet mit 4 Coins

Mit dem Krypto-Service von Paypal soll es britischen Nutzer:innen künftig möglich sein, aus zunächst vier Kryptowährungen zu wählen. Dabei handelt es sich konkret um Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash. Die Kryptowährungen können sowohl über die App als auch die Website gekauft, verkauft und/oder in einer Paypal-eigenen Wallet gehalten werden. Das Krypto-Angebot wird unter einem eigenen Crypto-Tab zur Verfügung stehen. Darin enthalten sind dann die Krypto-Kurse in Echtzeit sowie Informationen zu Kryptowährungen sowie über die Risiken des Handels damit.

Mit dem Angebot, so Paypal, wolle man Wissen und Verständnis von Kryptowährungen verbessern. Die Corona-Pandemie habe den digitalen Wandel und Innovationen in allen Lebensbereichen beschleunigt. Das betreffe auch die Digitalisierung des Geldes und eine stärkere Verbreitung digitaler Finanzdienstleistungen, zitiert der britische Evening Standard den Payment-Dienst. Paypal werde bei dem Angebot eng mit den britischen Regulierungsbehörden zusammenarbeiten.

Kryptowährungen sicher aufbewahren: So sichern Sie Bitcoin, Ethereum, Cardano und Co.

  Kryptowährungen sicher aufbewahren: So sichern Sie Bitcoin, Ethereum, Cardano und Co. Kryptowährungen sicher aufbewahren: So sichern Sie Bitcoin, Ethereum, Cardano und Co. zu sichern, sind sogenannte Hot Wallets. Das können etwa Depots bei Coinbase, Kraken oder vergleichbaren Kryptoplattformen sein. Sie sind „hot“, weil sie stets mit dem Internet verbunden sind.Vorteil: Sie bieten Nutzern einen hohen Komfort, da sie schnell mit den Coins handeln können. Gerade wer regelmäßig Traden will, kann so schnell auf aktuelle Kursentwicklungen reagieren.

Paypal: Zahlen mit Kryptowährungen nur in USA

Losgehen soll es schon in dieser Woche. In den nächsten Wochen soll der Dienst dann allen britischen Paypal-Nutzer:innen zur Verfügung stehen. Während Paypal in den USA auch schon das Bezahlen mit Kryptowährungen in ausgewählten Shops ermöglicht, ist der Start dieses Services für Großbritannien noch nicht bestätigt. Ebenfalls unklar ist, ob und wann Paypal den Krypto-Dienst nach Deutschland bringt.

Die Krypto-Gemeinde jedenfalls feierte den erneuten Vorstoß des Payment-Konzerns und schickte den Bitcoin-Kurs über die Marke von 50.000 US-Dollar – erstmals seit Mai. Gemeinsam mit dem Bitcoin kletterten auch die Kurse der meisten der Top-Altcoins kräftig nach oben. So erreichte etwa der ADA-Coin der mittlerweile drittgrößten Kryptowährung Cardano ein neues Allzeithoch von knapp 2,90 Dollar.

Nicht mal Leerverkäufe lohnen sich: Investor hält Kryptowährungen für wertlos - und rät zu einer anderen Anlage .
Der bekannte Investor John Paulson hat Kryptowährungen in einem Interview als "Blase" bezeichnet und ihren Sturz auf "Null" prophezeit. Anleger sollten ihr Geld stattdessen in eine andere Anlage stecken. © Bereitgestellt von Finanzen.net Thomas Lohnes/Getty Images • John Paulson sieht Kryptowährungen als wertlos an • Volatilität mache selbst Shorten nicht lohnenswert• Gold als bessere AlternativeJohn Paulson ist ein ehemaliger Hedgefondsmanager, der im Rahmen der US-Hypothekenkrise durch Leerverkäufe Milliarden Dollar verdient hat.

usr: 1
Das ist interessant!