Kultur & Showbiz Rammstein versteigern wieder Edelmetall für den guten Zweck

16:50  14 september  2021
16:50  14 september  2021 Quelle:   rollingstone.de

Mark Hulbert: Obwohl der Goldpreis fällt, gibt es noch kein Kaufsignal

  Mark Hulbert: Obwohl der Goldpreis fällt, gibt es noch kein Kaufsignal Bei vielen Anlegern weltweit gilt das Edelmetall Gold als eine gute Wahl zur Inflationsabsicherung. Doch trotz einer starken Teuerungsrate ist der Goldpreis zuletzt stark gefallen. Die Erholung der Weltwirtschaft und starke Unternehmenszahlen an den Aktienmärkten machen es dem Edelmetall schwer. Trotz des aktuellen Goldpreissturzes sieht Finanzanalyst Mark Hulbert aktuell noch keinen geeigneten Einstiegszeitpunkt für Investitionen in Gold. © Bereitgestellt von Finanzen.

Zum dritten Mal starten Rammstein ihre Wohltätigkeitsauktion „Rammstein Charity“. Fans können dabei einen Gold- oder Platinaward ersteigern. Der Erlös geht an Wohltätigkeitsorganisationen.

Rammstein live im Horsens Gefängnis, Dänemark am 25. Mai 2017. Zu sehen ist Sänger Till Lindemann auf der Bühne. (Photo by: Avalon/PYMCA/Gonzales Photo/Nikolaj Bransholm/Universal Images Group via Getty Images) © Bereitgestellt von www.rollingstone.de Rammstein live im Horsens Gefängnis, Dänemark am 25. Mai 2017. Zu sehen ist Sänger Till Lindemann auf der Bühne. (Photo by: Avalon/PYMCA/Gonzales Photo/Nikolaj Bransholm/Universal Images Group via Getty Images)

Zum dritten Mal starten Rammstein ihre Wohltätigkeitsauktion „Rammstein Charity“. Fans können dabei einen Gold- oder Platinaward ersteigern. Der Erlös geht an Wohltätigkeitsorganisationen.

NFT-Drop von Rammstein-Sänger Till Lindemann macht nur Ärger

  NFT-Drop von Rammstein-Sänger Till Lindemann macht nur Ärger Über eine Million Euro wollte Till Lindemann mit seinem NFT-Drop „NFTill“ einfahren. Das hat bislang nicht geklappt und Ärger gibt es obendrein. © t3n / Twelve X Twelve Ausschnitt aus dem Video, das Lindemann in der Eremitage gedreht hat. Sie liegen wie Blei in den virtuellen Regalen des jungen NFT-Marktplatzes „Twelve x Twelve“ – die auf zehn Exemplare limitierten Ausgaben des NFT-Videos zum Song „Lubimiy Gorod“ (zu Deutsch: Geliebte Stadt), das Till Lindemann in den Räumen des berühmten Museums Eremitage in Sankt Petersburg gedreht hatte. NFT bleiben liegen Pro Video will Lindemann 100.

So kann’s aussehen, wenn man nicht all zu sehr an Statussymbolen hängt: Rammstein starten erneut eine Aktion mit dem Aufruf, für ausgewählte Organisationen zu spenden – noch genauer: in Form einer Auktion werden „sorgfältig ausgewählte Gold- und Platinawards“ versteigert. Das gesammelte Geld wird anschließend gespendet.

Die Berliner Band hatte bereits im Mai und Juni diesen Jahres ihre Edelmetall-Auszeichnungen für soziale Projekte versteigert. Somit geht es diesmal in die dritte Runde. Zuletzt kamen die Einnahmen Organisationen wie Albert Schweitzer Kinderdörfer und Familienwerke, #Alarmstuferot, dem Amazon Conservation Team und der Berliner Stadtmission zu Gute. Auch dieses Mal werden wieder vier NGOs unterstützt:

Brumm brumm Rammstein: Jetzt gibt’s den „Rammstein Tour Truck“ zum Spielen

  Brumm brumm Rammstein: Jetzt gibt’s den „Rammstein Tour Truck“ zum Spielen Reise Reise mit Rammstein: Der Tour-Truck soll die Wartezeit bis zur Tournee 2022 versüßen. © Bereitgestellt von www.rollingstone.de Till Lindemann von Rammtein Reise Reise mit Rammstein: Der Tour-Truck soll die Wartezeit Die riesige Rammstein-Bühne samt ihrer Pyro-Vorrichtungen ist der Stoff, aus dem die Mythen sind. Transportiert wird sie von Stadion zu Stadion durch Trucks. 90 Trucks, wie ein Spielzeughersteller wissen will.

  • Aktion Deutschland hilft
  • Afghanischer Frauenverein e.V.
  • Sadhana e.V.
  • Tafel Deutschland

Diesmal stehen die Auszeichnungen für ihr viertes Studioalbum „Reise, Reise“ zur Versteigerung aus. In einer offiziellem Mitteilung schrieb die Band: „Rammstein Charity geht weiter! Ab sofort könnt ihr auf die ersten „Reise, Reise“-Auszeichnungen bieten! Alle Versteigerungserlöse werden an diverse, von Rammstein ausgewählte Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.“

Ein Beitrag geteilt von Rammstein (@rammsteinofficial)

Ein Beitrag geteilt von Rammstein (@rammsteinofficial)

Mit der Wahl der Hilfsorganisationen setzt die Band auch wieder ein politisches Statement: Nachdem der chaotische Abzug von US-Truppen wie auch Bundeswehrsoldat*innen dazu geführt hatte, dass die Taliban das Land – nach jahrzehntelangen Machtkämpfen – binnen weniger Wochen einnehmen konnte, fürchten vor allem Frauen in Afghanistan einschneidende Repression seitens der neuen, nicht anerkannten Regierung der Taliban.

"Eine echte Sensation": Helene Fischer kündigt Mega-Comeback an

  Deutschlands Schlagerqueen kehrt auf die Bühne zurück: Helene Fischer plant für das kommende Jahr ein spektakuläres Comeback. Für ein einmaliges Konzert in München fährt die Sängerin ganz große Geschütze auf. Die Bühnenpause von Helene Fischer neigt sich dem Ende zu: Die Sängerin wird im kommenden Jahr nicht nur vor ihre Fans zurückkehren, sondern ihr bislang größtes Open-Air-Konzert auf die Beine stellen. Mit neuen Hits im Gepäck tritt Fischer am 20. August 2022 auf dem Messegelände in München vor ihre Anhänger - auf einer 150 Meter breiten und eigens für die Show kreierten Bühne.

Bereits seit 1992 setzt sich der Afghanische Frauenverein für den Wiederaufbau und Frieden in Afghanistan ein – geförderte Projekte sollen vor allem Frauen und Kinder unterstützen. Das schnelle Abziehen der Militärtruppen hatte zu extrem chaotischen Zuständen am Kabuler Flughafen geführt, die auch Kritik an der deutschen Bundesregierung hervorbrachte.

Mitbieten kann man, wie bereits bei den vorangegangenen Charity-Aktionen, ab einem Euro. Wie gewohnt gewinnt dann auch der oder die Höchstbietende.

Rammsteins siebtes und bislang letztes Studioalbum, „Rammstein“, ist 2019 veröffentlicht worden. Alle Infos zu ihrer 2022 geplanten Tour gibt’s hier.

Artikel im Original lesen auf www.rollingstone.de

1. FC Köln gewinnt Stadtturnier: 50.000 Euro für den guten Zweck .
Der 1. FC Köln hat einen Prestigeerfolg errungen und zugleich mit den Stadtrivalen Fortuna und Viktoria Köln Geld für den guten Zweck gesammelt. © Bereitgestellt von sport1.de 1. FC Köln gewinnt Stadtturnier: 50.000 Euro für den guten Zweck Fußball-Bundesligist 1.

usr: 3
Das ist interessant!