Kultur & ShowbizHalle Berry: Sexy Hingucker bei der "John Wick"-Premiere

18:05  10 mai  2019
18:05  10 mai  2019 Quelle:   spot-on-news.de

US-Regisseur John Singleton ist tot

US-Regisseur John Singleton ist tot Der Regisseur von "Boyz N The Hood" starb nach einem Schlaganfall im Alter von 51 Jahren. Der amerikanische Filmregisseur und Produzent John Singleton ("2 Fast 2 Furious", "Atemlos") ist tot. Er sei im Kreise von Angehörigen und Freunden friedlich entschlafen, teilte seine Sprecherin Shannon Barr am Montag mit. Singleton wurde 51 Jahre alt. Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser: Große Sorge um TV-Entertainer: Larry King erlitt einen Herzinfarkt Freundin von Wendler: Sie kassiert harte Kritik "The Big Bang Theory": Deshalb weint Kaley Cuoco alias Penny am Set Der Regisseur hatte am 17.

Halle Berry: Sexy Hingucker bei der "John Wick"-Premiere © imago images / ZUMA Press Sportlich und mit Wow-Dekolleté: Halle Berry hat als Mädchen viel geturnt. Man sieht's immer noch...

Bei der Premiere des Actionfilms "John Wick: Kapitel 3" stahl Halle Berry in einem verführerischen Jumpsuit Keanu Reeves glatt die Show.

Es kostete sie 25 Jahre Wartezeit und drei gebrochene Rippen, um mit ihm drehen zu können - vielleicht strahlte Halle Berry (52, "Catwoman") deshalb doppelt so schön wie sonst: Arm in Arm posierte die Schauspielerin stolz mit Keanu Reeves (54) bei der Premiere von "John Wick: Kapitel 3 - Parabellum" in New York. Dabei trug Berry einen teils durchsichtigen Jumpsuit in Schwarz mit Schlag und verführerischem Dekolleté. Ihre durchtrainierte Figur kam in dem eng anliegenden Einteiler voll zur Geltung und wurde durch den sportlichen Pferdeschwanz noch betont.

George Clooney: Die Zwillinge haben seinen Humor

George Clooney: Die Zwillinge haben seinen Humor George Clooney schwärmt in der "Today"-Show von seinen Zwillingen Ella und Alexander. Die beiden werden im kommenden Monat zwei Jahre alt Man merkt es George Clooney, 58, sofort an. Der Hollywoodstar ist Vollblut-Papa. In der "Today"-Show plaudert der "Catch-22"-Schauspieler über das Leben mit den Zwillingen Ella Clooney und Alexander Clooney, beide 1, aus dem Nähkästchen. Die beiden gemeinsamen Kinder mit Amal Clooney, 41, werden nächsten Monat zwei Jahre alt – und sind schon jetzt total auf Zack. George Clooney: Seine Kinder spielen ihm Streiche "Sie können das ABC schon auf Englisch und Italienisch.

Das interessiert andere MSN-Leser:

"Acht Millionen Debile": Jan Böhmermann in Österreich angezeigt

Kim Kardashian sagt TV-Auftritt ab: Leihmutter liegt in den Wehen

Fans rätseln: „Mensch Lena, was ist los mit dir?“

Hier gibt es beide "John Wick"-Teile noch mal zu sehen

Wie Berry in einem Interview mit dem "Express" erzählte, hatte sie für ihre Rolle täglich acht Stunden Karate sowie "Judo, Aikido und Kung Fu" trainiert. Im dritten Teil der Actionreihe spielt die Oscarpreisträgerin eine Martial-Arts-Schönheit, die Wick (Reeves) schlagkräftig dabei hilft, einer Horde Kopfgeldjäger zu entkommen.

Verspätetes Traumpaar

Es hat lange gedauert, bis dieses Film-Paar zusammen fand: Schon Anfang der Neunziger Jahre hatte Berry neben Reeves die Hauptrolle in dem Actionstreifen "Speed" angeboten bekommen. Doch sie hatte abgelehnt - statt ihr sprang dann Sandra Bullock (54) ein und startete eine Weltkarriere. Angeblich schmerzt Berry diese Entscheidung immer noch.


Die Arbeit mit Reeves sei professionell und intensiv gewesen, erzählte Berry im "Express": "Er ist ein Mann, der nicht viele Worte verliert. Sowohl vor der Kamera als auch im Leben. Er lässt seine Action sprechen. Was ich toll fand, war seine Arbeitsmoral. Die passte zu meiner. Wir waren morgens die ersten am Set und abends die letzten." Halle Berry brach sich bei dem Dreh drei Rippen. Zweimal wurden die Darsteller am Set in der Sahara von Sandstürmen überrascht. Offenbar hat sich all das gelohnt. Am 23. Mai startet "John Wick 3" in den deutschen Kinos.

Weiterlesen

Wie Keanu Reeves in die (Vertrags-) Killerform für 'John Wick 3' kam .
Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht Das Programm forderte eine Routine mit hohem Volumen, Übungen mit geringen Auswirkungen und begrenzter Ruhe. "Ich würde innerhalb von anderthalb Stunden fünf bis sechs Rennstrecken einbauen", sagte er. "Denken Sie nur an Keanu Reeves, der tausend Wiederholungen pro Training und minimaler Pause durchführt, und es war einfach Zeit zu gehen." Ein weiterer berühmter Kunde von Murphy, Albert Hammond Jr.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!