Kultur & Showbiz: Nie wieder Bühne?: Jetzt meldet sich Britney Spears mit eindeutiger Botschaft - - PressFrom - Deutschland

Kultur & ShowbizNie wieder Bühne?: Jetzt meldet sich Britney Spears mit eindeutiger Botschaft

18:10  17 mai  2019
18:10  17 mai  2019 Quelle:   express.de

Britney Spears: Besorgniserregendes Posting ihrer Mutter: „Die Schlacht hat erst begonnen”

Britney Spears: Besorgniserregendes Posting ihrer Mutter: „Die Schlacht hat erst begonnen” Seit ihrem psychischen Zusammenbruch im Jahr 2008 ging es Megastar Britney Spears (37) deutlich besser. Mit ihrer „Piece of Me“-Show in Las Vegas war sie unheimlich erfolgreich und verdiente im Laufe von vier Jahren rund 122 Millionen Euro. Diesen Erfolg wollte Britney im Jahr 2019 mit ihrer neuen Show „Domination“ fortsetzen. Geplant war, dass die Show im Februar im MGM Theatre in Las Vegas Premiere feiert. Doch dazu kam es nie. Wie die

Jetzt meldet sich Britney Spears mit eindeutiger Botschaft . 18:10 17 mai 2019. Seit ihrem psychischen Zusammenbruch im Jahr 2008 ging es Megastar Britney Spears (37) deutlich besser. Mit ihrer „Piece of Me “-Show in Las Vegas war sie unheimlich erfolgreich und verdiente im Laufe von vier

Nie wieder Bühne ?: Jetzt meldet sich Britney Spears mit eindeutiger Botschaft . Die Pop-Ikone ist ein Steh-auf-Männchen. Experte : Teslas «Autopilot» war bei Todescrash eingeschaltet: Britney Spears vor Gericht : Experte soll ihren Wie steht es um die geistige Gesundheit von Britney Spears ?

Nie wieder Bühne?: Jetzt meldet sich Britney Spears mit eindeutiger Botschaft © Getty Images Fans sorgen sich um Britney Spears und riefen einen Hashtag ins Leben.

Von wegen nie wieder Bühne! Verkündete Manager Larry Rudolph (55) kürzlich, Britney Spears (37) könne möglicherweise nie wieder auf der Bühne stehen, meldet sich der Pop-Star nun selbst zurück – und zwar mit einem Tanz-Video.

Darin zu sehen ist die „Toxic“-Sängerin beim knallharten Tanz-Training. Von „körperlicher“ oder „mentaler“ Schwäche ist hier – zumindest augenscheinlich – nichts zu sehen. Jeder Move der US-Amerikanerin sitzt! Ob sie den Gerüchten um ein Bühnen-Aus damit bewusst trotzen will?

Britney Spears macht schwere Zeiten durch

Die Sängerin hat es gerade nicht leicht: Erst verlor sie einen Gerichtsprozess, in dem sie mehr persönliche Freiheiten forderte.

„Lebensgefahr“: US-Megastar muss weiter in Nervenklinik bleiben

„Lebensgefahr“: US-Megastar muss weiter in Nervenklinik bleiben Die Sängerin verschob im November all ihre Auftritte.

Nachdem ihr Manager Larry Rudolph spekuliert hatte, dass Britney Spears vielleicht nie wieder auftreten Er habe nie gesagt, dass Britney niemals wieder auf die Bühne zurückkehren würde. Versteckte Video- Botschaft . Nun meldete sich Britney Spears mit einem Video-Clip auf Instagram

Britney Spears hat sich definitiv nicht vom Rampenlicht verabschiedet. Erst vor wenigen Tagen schockierte ihr Manager Larry Rudolph mit der Nachricht, dass die "Andere Medien scheinen meine Zitate von 'TMZ' zu übernehmen und anzudeuten, dass Britney nie wieder arbeiten wird.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Udo Lindenberg: So kam er vom Alkohol weg

GNTM: Diese drei Mädchen stehen im Finale

"Rocketman: Tränen bei Premiere von Elton-John-Film

Hintergrund: Papa Jamie ist ihr Vormund. Der 66-Jährige hat sowohl Britneys finanzielles als auch gesundheitliches Wohl in der Hand. Zuletzt soll er sie gegen ihren Willen in eine Nervenklinik eingewiesen haben.

Dann der nächste Rückschlag: Manager Larry Rudolph hat offenbar den Glauben an den Pop-Star verloren, verkündete, Britney könne möglicherweise nie wieder auf der Bühne stehen.

Britney Spears nie wieder auf der Bühne?

Gegenüber „TMZ“ verriet er, dass sie nicht in der Lage sei, sich auf eine Show oder gar eine Tournee vorzubereiten: „Als ein Mensch, der seit langem ihre Karriere leitet, habe ich mich bei allen beteiligten Experten umgehört. Was ich erfahren habe, lässt mich zu dem Schluss kommen, dass Britney nicht wieder nach Las Vegas zurückkehren sollte.“

Britney Spears hat die Klinik wieder verlassen

Britney Spears hat die Klinik wieder verlassen Britney Spears hat sich offenbar wieder gefangen: Nach 30 Tagen in einer Klinik hat sich die Sängerin nun von ihrem Freund abholen lassen. Sängerin Britney Spears (37, "Toxic") scheint es wieder besser zu gehen: Am Donnerstag hat sie die psychiatrische Klinik, in der sie seit einem Monat in Behandlung war, verlassen, wie unter anderem die US-Seite "TMZ" berichtet. Fotos zeigen, wie sie von ihrem Freund Sam Asghari (25) mit dem Auto abgeholt wird.

Sie begab sich in psychiatrische Behandlung, der Auftakt ihrer neuen Vegas-Saison wurde auf Mitte Mai verschoben. Somit sind nicht nur Britneys Vegas-Konzerte in Gefahr – sie gibt vielleicht auch außerhalb von Nevada nie wieder ein Konzert. Britney Spears meldet sich bei besorgten Fans.

Britney Spears ist seit Jahren zum ersten Mal wieder bei den VMAs dabei - und macht den Schaufler. Britney stapft derweil wie immer in hohen Schuhen und mit plumpem aber irgendwie sexy Entengang auf die Bühne . Zwei Minuten dauert es bis zur verstörendsten Bewegung des Auftritts, die

Britney Spears ist psychisch und körperlich angeschlagen

Rudolph mache sich große Sorgen um Spears. Er wolle nicht, dass sie auftritt, wenn sie dazu körperlich oder mental nicht voll in der Lage ist: „Und wenn das nie mehr der Fall sein sollte, ist es halt so. Ich habe keinen Anlass, sie zum Arbeiten zu überreden. Es liegt allein an ihr.“

Vater von Britney Spears soll sie zu Medikamenten gezwungen haben

Zuletzt soll Vater Jamie Spears sie gezwungen haben, Medikamente zu nehmen. Das war auch der Grund, warum ihre Mutter nach Los Angeles geflogen ist und vom Gericht Einblick in ihr Britneys Krankenakte verlangt (hier lesen Sie mehr).

Spears verlangt vom Gericht, die Klauseln der Vormundschaft zu ändern, damit ihr mehr Freiheiten und eigene Entscheidungen zugestanden werden.

Zu Britneys Enttäuschung lehnte das der Richter ab. Dazu ordnete er an, dass die Sängerin von einem unabhängigen Experten auf ihren psychischen Zustand untersucht wird.

Britney Spears: Von Ex-Manager terrorisiert?

Britney Spears: Von Ex-Manager terrorisiert? Britney Spears (37) schien in den frühen 2000ern auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angekommen zu sein. Vertreten wurde sie in dieser Zeit von ihrem Manager Sam Lufti, bis Britney 2009 schließlich ihren sehr bekannten und sehr öffentlichen Zusammenbruch erlitt. Bitte Abstand halten! Doch zehn Jahre später scheint Sam nicht bereit zu sein, seine ehemalige Klientin ziehen zu lassen. Angeblich steht er immer noch mit ihr in Kontakt, schreibe ihr drohende Textnachrichten und Tweets, die der Musikerin ein seelisches Trauma zugefügt hätten, wie Britneys Anwalt nun in einem Gesuch schreibt.

Britney Spears hat in einem Video auf Instagram über ihren Gesundheitszustand gesprochen. Es ist das erste Mal, dass man die 37-Jährige hört, seitdem sie in psychiatrischer Behandlung ist. (Quelle: SAT.1)

Britney Spears bei einem ihrer Auftritte in Las Vegas: Laut des Managers steht es nicht gut um die Sängerin. Nicht in naher Zukunft und möglicherweise nie wieder ." Warum er dieses harte Urteil fällt, hängt mit ihrem schlechten Sie war aufgeregt. Jetzt hat sie sich seit Monaten nicht mehr gemeldet .

Britney Spears erschien barfuß vor Gericht

Für zusätzlichen Wirbel hatte die 37-Jährige gesorgt, als sie jetzt barfuß aus dem besagten Gerichtstermin kam. Hand in Hand mit ihrer Mutter lief sie ohne Socken oder Schuhe zurück zu ihrem Auto und wirkte völlig eingeschüchtert.

Fans der Blondine machen sich Sorgen um ihr Idol und riefen deshalb den Hashtag „#freeBritney“ ins Leben. Einige Kommentare unter dem Hashtag wurden sogar von Britneys Mutter gelikt.

Auch Stars wie Miley Cyrus oder Rose McGowan schließen sich der Bewegung an und setzen sich für die Sängerin ein.

Stars setzen sich für Britney Spears ein

Auf Instagram postete die Schauspielerin ein Video, in dem sie der Sängerin die besten Wünsche zukommen lässt: „Es ist Zeit, dass sie befreit wird und ihr Leben so leben kann, wie sie möchte. Ich hoffe, dass es ihr gut geht und ich liebe es, wie sich all ihre Fans so für sie einsetzen.“

Auf einem Konzert rief Miley Cyrus auch ein „free Britney“ ins Publikum.

Ob sich das Verhältnis zwischen Britney und ihrem Vater wohl jemals beruhigen wird?

(ds/sch/jri)

Weiterlesen

Britney Spears: Ihr Vater will seine Vormundschaft erweitern.
Britney Spears (37) gibt ihren Fans und ihrer Familie regelmäßig Anlass zur Sorge. Erst im April verbrachte die Sängerin freiwillig einen Monat in der Psychiatrie, nachdem ihr der Gesundheitszustand ihres Vaters Jamie (66) zu schaffen gemacht hatte. Ausweitung der Vormundschaft Dieser ist allerdings auch Vormund für seine Tochter, und das schon seit über zehn Jahren, nachdem der Star einen sehr öffentlichen Zusammenbruch erlitten hatte. Diese Vormundschaft will Jamie Spears jetzt ausweiten.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!