Kultur & ShowbizNach „Fridays for Future“ gefragt: Til Schweiger überrascht mit unerwartetem Geständnis

12:00  26 mai  2019
12:00  26 mai  2019 Quelle:   mopo.de

Til Schweiger verrät Details zum neuen Tschiller-"Tatort"

Til Schweiger verrät Details zum neuen Tschiller- Der nächste Tschiller-Sonntagskrimi ist "eine Art Neuanfang", verrät Til Schweiger. Was der Kino-"Tatort" damit zu tun hat. Die Schauspieler Til Schweiger (55), Fahri Yardim (38), Laura Tonke (45), Tim Wilde (53), Ben Münchow (28) und Co. haben zusammen mit Regisseur Eoin Moore (51) und dessen Crew den neuen Tschiller-"Tatort: Tschill Out" auf der Insel Neuwerk im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer vor Cuxhaven und in Hamburg gedreht. "Wir haben ein sehr gutes Buch. Es ist eine Art Neuanfang", erklärt Schweiger dazu der "Bild am Sonntag".

Der Schauspieler Til Schweiger hat die Klima-Protestaktion Fridays for Future bisher 'nicht so Frag Magenta. Er versuche zwar, sich möglichst breit zu informieren und lese verschiedene Zeitungen, mit dem Thema sei er jedoch "ein bisschen überfordert", sagte Schweiger am Samstag beim "Tag des

5 Fragen zu MINT. Hamburg (dpa) - Der Schauspieler Til Schweiger hat die Klima-Protestaktion Fridays Er versuche zwar, sich möglichst breit zu informieren und lese verschiedene Zeitungen, mit dem Thema sei er jedoch «ein bisschen überfordert», sagte Schweiger am Samstag beim «Tag des

Nach „Fridays for Future“ gefragt: Til Schweiger überrascht mit unerwartetem Geständnis © dpa Schauspieler und Regisseur Til Schweiger (55).

Normalerweise ist Til Schweiger (55) dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Das hat ihm in der Vergangenheit sogar schon den einen oder anderen Shitstorm eingebracht.

Doch jetzt zeigte sich der 55-jährige Schauspieler und Regisseur von einer anderen Seite. Beim „Tag des Journalismus“ des Verlagshauses Gruner + Jahr in Hamburg am Samstag gab er sich ungewohnt mundfaul – und kam mit einem überraschenden Geständnis um die Ecke.

Bei der Veranstaltung äußerte sich Schweiger erstmals öffentlich zu den Klima-Protesten „Fridays for Future“ – und gab zu, sich mit dem Thema „ein bisschen überfordert“ zu fühlen. Das berichtet die „Hamburger Morgenpost“.

Wegen Einwanderungsgesetzen: Schwiegertochter muss ausreisen: Dänemarks Regierungschef stehen eigene Gesetze im Weg

Wegen Einwanderungsgesetzen: Schwiegertochter muss ausreisen: Dänemarks Regierungschef stehen eigene Gesetze im Weg Dänemark hat in Europa mit die strengsten Einwanderungsgesetze. Das bekommt auch der Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen zu spüren. Seine US-amerikanische Schwiegertochter in spe muss nämlich jetzt das Land verlassen. Vor dem Gesetz sind alle gleich. Das gilt auch bei unserem nördlichen Nachbarn Dänemark und auch für den dortigen Ministerpräsidenten Lars Løkke Rasmussen samt seiner Familie. Die bekommt jetzt nämlich die strengen Einwanderungsgesetze des skandinavischen Landes zu spüren, berichten mehrere dänische Medien.

Kritiker bezeichnen die " Fridays for Future "-Aktivisten als Schulschwänzer, zweifeln an der Substanz der Streiks. " Fridays - for - Future "-Proteste Anfang März in Hamburg. Eigentlich steckt Sebastian Grieme "Wenn uns Herr Lindner sagt, dass wir das den Profis überlassen sollen, dann frage ich ihn

Fridays For Future fordert die Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens und des 1,5°C-Ziels. Wir werden im Frühjahr ausführlicher Stellung nehmen, bei Fragen freuen wir uns über eine Mail an Fridays For Future Deutschland fordert die Regierungen auf Kommunal- Landes- und Bundesebene

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Sexueller Missbrauch: Weinstein zahlt Opfern Millionen-Entschädigung

"The Voice of Germany": Das ist die neue Jury

Neues Album: James Blunt legt noch einen drauf

Til Schweiger fühlt sich mit „Friday for Future“ überfordert

Als Grund gab der 55-Jährige an, die Entwicklungen der Proteste „nicht so verfolgt“ zu haben. Er versuche zwar, sich möglichst breit zu informieren und lese verschiedene Zeitungen, sei aber in letzter Zeit mit dem Schreiben von Drehbüchern sehr beschäftigt gewesen.

Grundsätzlich sieht der 55-Jährige das Thema Umweltschutz allerdings positiv, er sei der Meinung, dass die Umweltzerstörung so nicht weitergehen könne, sagte er.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Berührendes Geständnis: „Was Cindy aus Marzahn aus mir machte“.
Berührendes Geständnis: „Was Cindy aus Marzahn aus mir machte“

usr: 1
Das ist interessant!