Kultur & Showbiz: Begeisterung über Geste: Camilla zwinkert hinter Trumps Rücken - PressFrom - Deutschland

Kultur & ShowbizBegeisterung über Geste: Camilla zwinkert hinter Trumps Rücken

10:00  05 juni  2019
10:00  05 juni  2019 Quelle:   berliner-zeitung.de

Nathalie Volk und Frank Otto: Hochzeit – und ein Baby!

Nathalie Volk und Frank Otto: Hochzeit – und ein Baby! Das TV-Sternchen will den Millionär zum Vater machen.

Camilla , Gattin von Prinz Charles, zwinkert den Fotografen hinter Trumps Rücken zu, als wolle sie sagen: So ein Theater! Meghan, Gattin von Prinz Harry und ebenfalls Subjekt einer Trump -Tirade, lässt sich entschuldigen. Prinz Harry erscheint zwar, vermeidet aber jede Interaktion.

Der perfekte Ort für mehr Begeisterung ! Mieten Sie unsere Räumlichkeiten (VortragsRaum, Gruppenräume, Kaminzimmer, einschl. Profiküche) und Garten für Ihre Veranstaltungen!

Begeisterung über Geste: Camilla zwinkert hinter Trumps Rücken © afp Camilla, Herzogin von Cornwall, beim Besuch von Donald Trump

US-Präsident Donald Trump hält sich derzeit zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Großbritannien auf. Die Begeisterung auf der Insel hält sich in Grenzen, in London gingen Tausende gegen Trump und seine Politik auf die Straße. Mit Londons Bürgermeister Sadiq Khan liefert sich der US-Präsident einen Twitter-Krieg, und Oppositionschef Jeremy Corbyn sowie Parlamentspräsident John Bercow hatten die Einladung zum Staatsbankett aus Protest ausgeschlagen.

Die Queen dagegen musste Trump empfangen und ihm alle einem Staatsgast zustehenden Ehren zuteil werden lassen. Beim festlichen Abendessen am Montagabend im Ballsaal des Buckingham-Palasts nahmen auch Prinz Charles und seine Frau Camilla sowie Prinz William und Herzogin Kate und Premierministerin Theresa May teil. Alles lief wie von der Royal Family gewohnt sehr förmlich ab – mit einer kleinen Ausnahme, die sich seit Dienstag in den sozialen Medien weiter verbreitet.

Harrison Ford möchte Profi-Fallschirmspringer werden

Harrison Ford möchte Profi-Fallschirmspringer werden Der Schauspieler hat vor, eine Ausbildung zum Fallschirmspringer zu absolvieren, damit er in Zukunft alleine springen kann.

Beim gemeinsamen Posieren für die Kameras mit den Trumps kam es zu einem witzigen Moment. Rätselhaft: Die Kronprinzessin des Vereinigten Königreichs zwinkert beim Empfang von US-Präsident Trump .

Begeisterung macht den Unterschied. Unser Ansatz bietet Ihnen neue Möglichkeiten, auf die Anliegen von Mitarbeitern und Kunden einzugehen, denn nur durch Kunden- und Mitarbeiterbegeisterung ist Ihr Unternehmenserfolg auf dauer gewährleistet.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Tausende protestieren: Trump spricht von Fake News

Staatsbesuch: Mays Geschenke für die Trumps sorgen für Ärger

Galerie: Trump in London - als Staatsmann und Spottfigur

Briten lieben Geste

Camilla, Herzogin von Cornwall, erlaubte sich beim Tee-Empfang in Clarence House eine kleine Abweichung vom Protokoll. Sie und Prinz Charles begrüßten Trump und seine Frau Melania. Als sich die Trumps und ihr Ehemann nach dem Fototermin bereits umgewandt hatten, zwinkerte Camilla kurz hinter deren Rücken verschmitzt in die Kameras.

Diese kleine Geste wurde von der britischen Öffentlichkeit mit Begeisterung aufgenommen und als Meme zigfach im Netz geteilt.

Camilla lässt ihren Emotionen für einen kurzen Moment freien Lauf als wollte sie sagen: Diese Situation kann man nur mit Humor ertragen. So hatten sich die Trumps auch gegenüber der Queen wie schon bei einem Besuch zuvor Unhöflichkeiten erlaubt, indem sie auf eine standesgemäße Begrüßung verzichteten und sich der US-Präsident später beim Bankett demonstrativ schläfrig zeigte.

Jennifer Aniston liebäugelt mit «Friends»-Reunion

Jennifer Aniston liebäugelt mit «Friends»-Reunion Schauspielerin Jennifer Aniston hält eine Fortsetzung der 90er-Jahre-Erfolgsserie «Friends» für möglich. In der Talkshow «Ellen» antwortete die 50-Jährige auf die Frage von Moderatorin Ellen DeGeneres nach einer Reunion: «Ohhhkay. Warum nicht? Ich hab es dir gesagt: Ich würde es machen.» © Foto: Francois Mori Jennifer Aniston hält eine Fortsetzung der 90's-Erfolgsserie «Friends» für möglich. Gleiches gelte demnach für die anderen Charaktere aus der Serie: «Die Mädels würden es machen. Und die Jungs auch. Da bin ich mir sicher.» Alles sei möglich.

Oft bezieht sich der Satz (und die Geste ) auf einen abwesenden Dritten, es kann aber auch das Gegenüber gemeint sein, dem man deutlich zeigen will, was man von seinem Verhalten hält, nämlich gar nichts: "Du hast gedacht, Du könntest einfach so mit anderen Leuten ausgehen?"

Gekünstelte Begeisterung hingegen versteckt sich vor allem hinter Worthülsen und ist nicht von langer Dauer. Nachgefragt, was jemanden denn an einer Sache begeistert, wird er vermutlich eher einsilbig antworten und in Erklärungsnöte kommen. Im Übrigen zeigt sich echte Begeisterung auch, wenn

Die Briten, die der zweiten Ehefrau von Prinz Charles schon länger mit Sympathie begegnen, dürften Camilla damit noch mehr ins Herz geschlossen haben. Dieses Zwinkern sei das Beste am Besuch der Trumps, meinen viele User bei Twitter.

Auch in den USA ist Camillas Geste nicht unerkannt geblieben. Man fragt sich, ob der Präsident darauf reagieren wird. (red, dpa)

Mehr auf MSN

Schock für GNTM-Siegerin: „Tausende Bakterien haben sich im Gesicht ausgebreitet“.
Schon zu ihrem Sieg kämpfte sie sich mit gesundheitlichen Problemen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 102
Das ist interessant!