Kultur & Showbiz: Kendall Jenners Stalker wurde abgeschoben - PressFrom - Deutschland

Kultur & ShowbizKendall Jenners Stalker wurde abgeschoben

20:35  11 juni  2019
20:35  11 juni  2019 Quelle:   spot-on-news.de

24 Afghanen aus Deutschland nach Kabul abgeschoben

24 Afghanen aus Deutschland nach Kabul abgeschoben In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen. An Bord der Maschine aus Düsseldorf waren laut Bundesinnenministerium 24 Männer, von denen 14 in Deutschland wegen unterschiedlicher Straftaten rechtskräftig verurteilt worden waren. © Foto: Armin Weigel Die Angeklagten sitzen neben ihren Anwälten im Verhandlungssaal des Amberger Amtsgerichts. Afghanische Beamte hatten am Morgen zunächst von 26 Abgeschobenen gesprochen. Es war die 24. Sammelabschiebung seit dem ersten Flug im Dezember 2016. Damit haben Bund und Länder 589 Männer nach Afghanistan zurückgebracht.

Kendall Jenner (23) kann endlich aufatmen: Wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet, wurde ihr Stalker endlich von den US-Behörden abgeschoben . Anfang März war der Kanadier John Ford (38) nach einer monatelangen Flucht von der US-amerikanischen Polizei festgenommen geworden.

Ein Mann, dem vorgeworfen wird Kendall Jenner zu stalken, ist aus den USA abgeschoben worden.

Kendall Jenners Stalker wurde abgeschoben © shutterstock.com/ Denis Makarenko Kann befreit aufatmen: Kendall Jenner

Der Jenner/Kardashian-Clan kann aufatmen. Der Stalker, der mehrfach auf dem Anwesen von Kendall Jenner sein Unwesen trieb, wurde abgeschoben.

Kendall Jenner (23, "Time of the Twins") kann endgültig aufatmen. Wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet, wurde ihr Stalker endlich von den US-Behörden abgeschoben. Anfang März war der Kanadier John Ford (38) nach einer monatelangen Flucht von der US-amerikanischen Polizei festgenommen geworden. Da er sich bereits seit Oktober 2018 illegal in den USA aufhielt, saß er seit dem in Abschiebehaft.

Kendall Jenner: Ihre Schwester Kourtney soll ausziehen

Kendall Jenner: Ihre Schwester Kourtney soll ausziehen Die Modelschönheit hat genug von ihrer Schwester Kourtney und wünscht sich, dass diese endlich auszieht.

Kendall Jenner (23, "Time of the Twins") kann endgültig aufatmen. Wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet, wurde ihr Stalker endlich von den US-Behörden abgeschoben . Anfang März war der Kanadier John Ford (38) nach einer monatelangen Flucht von der US-amerikanischen Polizei

Kendall Jenners angeblicher Stalker Shavaughn McKenzie wird aus dem Gefängnis entlassen. Kendall Jenners Stalker wurde abgeschoben .

Anfang 2018 war der 38-Jährige zwei Mal in die Luxus-Wohnanlage von Jenner in Beverly Hills eingebrochen. Beim ersten Mal konnte er fliehen, beim zweiten Mal wurde er erwischt und kam vorübergehend in die Psychiatrie.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

25 Jahre nach dem Mordfall: O.J. Simpson genießt sein "schönes Leben"

Heidi Klum: Tochter Lou zieht alle Blicke auf sich

"Promi Shopping Queen": GNTM-Klaudia schockt Friseur

Anschließend verlor sich seine Spur. Im März 2019 wurde er dann endlich von einer Elite-Einheit des United States Immigration and Customs Enforcemen dingfest gemacht. Bereits damals sagte ein Polizei-Sprecher gegenüber "TMZ", dass man durch seine Verhaftung höchstwahrscheinlich ein Gewaltverbrechen verhindert habe. Und nun also die Abschiebung.

Kendall Jenner: Trennung von Ben Simmons

Kendall Jenner: Trennung von Ben Simmons Die Modelschönheit ist nicht mehr länger mit ihrem Freund Ben Simmons zusammen. Ablenkung hat sie bereits bei ihren Freundinnen gefunden.

Kendall Jenner (23, "Time of the Twins") kann endgültig aufatmen. Wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet, wurde ihr Stalker endlich von den US-Behörden abgeschoben . Anfang März war der Kanadier John Ford (38) nach einer monatelangen Flucht von der US-amerikanischen Polizei

Kendall Jenner kann aufatmen: Ihr Stalker wurde von einer Elite-Einheit festgenommen. Ab sofort kann Kendall Jenner wieder ruhiger schlafen: Nach monatelanger Flucht ist endlich ihr Stalker festgenommen worden.

Nach Fords Verhaftung hatte der Kardashian/Jenner-Clan verlautbaren lassen, dass man die Meldung der Verhaftung sehr begrüße. Man bedankte sich bei den Behörden für ihre Arbeit: "Seine Handlungen hatten nicht nur einen schwerwiegenden Einfluss auf Kendalls Leben, sondern auch auf das Sicherheitsgefühl der gesamten Familie."

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Chloë Grace Moretz: Verfügung gegen Stalker.
Die Schauspielerin konnte eine Verfügung erwirken. Ihr Stalker darf sich ihr und ihrem Haus nicht mehr nähern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!