Kultur & Showbiz Schockmoment im "Das Rad der Zeit"-Finale: Macher verrät, ob dieser Fanliebling wirklich tot ist

20:05  14 januar  2022
20:05  14 januar  2022 Quelle:   filmstarts.de

"Navy CIS"-Fanliebling wird für Disney zum neuen Zorro: Kommt es nun zum nächsten großen "NCIS"-Ausstieg?

  Gerade erst mussten „NCIS“-Fans den Ausstieg von Mark „Gibbs“ Harmon verkraften, da bahnt sich schon der nächste Verlust an. „Torres“ Wilmer Valderrama wird in einer neuen Serie Zorro spielen – und könnte damit keine Zeit mehr für „NCIS“ haben.Kürzlich mehrten sich die Gerüchte, dass Torres-Darsteller Wilmer Valderrama ebenfalls seine „NCIS“-Rolle an den Nagel hängen könnte, nachdem er einen Posten als Ausführender Produzent bei der Comedyserie „Mexican Beverly Hills“ übernommen hatte. Dieser neue Job schien seine weitere „NCIS“-Zukunft allerdings noch nicht zu völlig verbauen.

In acht Episoden „Das Rad der Zeit“ adaptieren Showrunner Rafe Judkins und sein Team das 800 Seiten dicke Buch „Die Suche nach dem Auge der Welt“, den ersten Band der „Das Rad der Zeit“-Buchreihe von Robert Jordan. Dass dafür einige Kürzungen und Änderungen notwendig sind, sollte niemanden überraschen. Dazu gehört auch, dass im Finale von „Das Rad der Zeit“ Staffel 1 eine Figur scheinbar stirbt: der Ogier Loial (Hammed Animashaun).

Schockmoment im © Amazon Prime Video Schockmoment im "Das Rad der Zeit"-Finale: Macher verrät, ob dieser Fanliebling wirklich tot ist

Schaut man sich die Szene in „Das Rad der Zeit“ nochmal an, deutet wirklich alles darauf hin, dass Bösewicht Padan Fain (Johann Myers) den Ogier hier tötet – von Fains fiesem Gesichtsausdruck über das doppelte Messergeräusch bis zum leblos zusammenbrechenden Loial. Doch wir haben das Wort „scheinbar“ oben natürlich nicht zufällig gewählt: Denn wie Rafe Judkins verriet, hat Loial tatsächlich überlebt.

GZSZ-Comeback : Fanliebling kehrt schneller zurück als gedacht

  GZSZ-Comeback : Fanliebling kehrt schneller zurück als gedacht "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" erfüllt die Weihnachtswünsche vieler Fans und bringt eine Figur zurück, die sich in diesem Jahr in die Herzen der Zuschauer gespielt hatte. Nicht nur die werden sich über diese schnelle Rückkehr freuen, sondern auch für "GZSZ"-Figur Yvonne verspricht es ein erfreuliches Wiedersehen. Das große Comeback soll am Montag, den 27. Dezember passieren, in der insgesamt 7.414 Folge der Serie. Wer nicht wissen will, um wen es sich handelt, sei jetzt gewarnt. Ab hier folgen SPOILER zu den kommenden Folgen! © RTL/ Rolf Baumgartner Gisa Zach spielt Yvonne Bode bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".

Loial lebt!

„Loial ist nicht tot“, so Judkins gegenüber dem Magazin Entertainment Weekly. „Er lebt und [Hammed Animashan] dreht gerade in Prag. Ich wollte, dass die Leute etwas auf der Hut sind, weil echte Tode kommen, auch für Figuren, die in den Büchern nicht sterben.

Damit spricht Judkins einen wichtigen Punkt an, denn Loials Tod wäre tatsächlich eine gewaltige Änderung gegenüber der Buchvorlage gewesen, schließlich stirbt er in „Die Suche nach dem Auge der Welt“ nicht, sondern spielt ganz im Gegenteil auch in späteren Büchern eine wichtige Rolle. Und als Ogier nimmt er eine einzigartige Position im Figurenensemble ein und verfügt über besondere Fähigkeiten.

» "Das Rad der Zeit 1: Die Suche nach dem Auge der Welt" bei Amazon*

Wie bitte? Diese Hollywood-Stars machen auch Musik!

  Wie bitte? Diese Hollywood-Stars machen auch Musik! Multitalent oder Möchtegern-Musiker? Diese Hollywood-Stars stehen nicht nur vor der Kamera, sondern auch hinterm Mikrofon. Ähnliche Artikel zum Thema Kennen Sie die Rocket Baby Dolls? So hießen legendäre Rockbands früher Was wurde aus den Alternative-Stars der 90-er? Heimspiel für Chuck Berry: Das sind die Musik-Highlights der Woche

Darum müssen Figuren sterben

Aber warum müssen dann in kommenden Staffeln andere Figuren sterben? Gegenüber i ging Judkins außerdem noch ein bisschen auf die Überlegung hinter den angekündigten Toden ein – und auf die Frage, warum er Loial nicht wirklich sterben lassen konnte:

Das muss so sein, weil wir nicht 2.000 Castmitglieder durch mehrere Staffeln behalten können. Tode werden kommen und ich wollte, dass die Leute emotional darauf vorbereitet sind. Der Gedanke, dass Loial tot sein könnte, sorgt hoffentlich dafür. Aber ich konnte es nicht durchziehen. Er ist meine Lieblingsfigur.“

Das Rad der Zeit"-Überraschung: So "kurz" soll die Serie auf Amazon Prime trotz 15 Büchern als Vorlage werden

Im Endeffekt geht es also um die Unterschiede zwischen den Medien Buch und Serie: Wenn eine Buchfigur für mehrere Bände keine Rolle spielt, taucht sie einfach nicht auf. Im Gegensatz dazu kann man Schauspieler und Schauspielerinnen nicht an eine Serie binden und sie dann für eine oder mehrere Staffeln auf die Ersatzbank setzen.

Und eine Methode, um eine Figur loszuwerden, ohne sich Gedanken über deren Rolle in zukünftigen Staffeln machen zu müssen, ist ganz einfach sie sterben zu lassen.

Ob schon in der zweiten Staffel „Das Rad der Zeit“ die ersten bekannten und beliebten Figuren das Zeitliche segnen erfahren wir vermutlich Ende des Jahres. Aufgrund einer Aussage von Amazon sind wir uns nämlich ziemlich sicher, dass Season 2 in der Vorweihnachtszeit 2022 veröffentlicht wird:

Wann kommt "Das Rad der Zeit" Staffel 2? Amazon-Prime-Boss gibt wichtigen Hinweis

Rote Rosen: Fanliebling wird entführt! .
Ende Januar kommt es bei "Rote Rosen" zu einem unerwarteten Geldsegen: Hannes fällt sprichwörtlich eine Tasche voller Geld vor die Füße. Da er nicht weiß, wem es gehört, will er die Tasche bei der Polizei abgeben. Da bringt ihn Merle auf eine andere Idee: Wie wäre es, den Inhalt der Tasche für caritative Zwecke zu verwenden? Immerhin gibt es genügend Menschen, denen eine finanzielle Spritze guttun würde... © ARD/Nicole Manthey Rote Rosen: Fanliebling wird entführt! Die Idee lässt Hannes nicht los und so ruft er eine Wunschbox ins Leben, die seinen Mitmenschen helfen soll.

usr: 0
Das ist interessant!