Kultur & Showbiz: Wie peinlich! Prinz Andrew gratuliert der falschen Tochter zum Geburtstag ???? - PressFrom - Deutschland

Kultur & ShowbizWie peinlich! Prinz Andrew gratuliert der falschen Tochter zum Geburtstag ????

20:52  09 august  2019
20:52  09 august  2019 Quelle:   brigitte.de

Meghan und Harry gratulieren Prinz George mit Emojis

Meghan und Harry gratulieren Prinz George mit Emojis Der offizielle Instagram-Account von Prinz Harry und Herzogin Meghan hat sich unter den Geburtstagsbildern von Prinz George zu Wort gemeldet - und diesmal auch nicht ganz so formell wie noch vor einem Monat bei Prinz William. Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) haben Prinz George auf Instagram zu seinem sechsten Geburtstag gratuliert. Unter den süßen Fotos, die der Kensington Royal geteilt hat, schreibt der offizielle Sussex-Account von Harry und Meghan: "Happy Birthday! Wir wünschen dir einen ganz besonderen Tag und senden viel Liebe!". Der Post wird von zwei Emojis gekrönt: einem Geburtstagskuchen und einem Luftballon.

Geburtstag gratulieren wir unserer Tochter heut‘, Wir feiern gern‘ mit Dir, und zwar jedes Jahr erneut. _ Um die Tochter zu beschenken Sind die Fallen zu bedenken Falsche Farbe, falscher Stil Öde, hässlich, infantil Womit eine Daher sollte auf peinliche Anekdoten besser verzichtet werden.

Schöne Glückwünsche zum Geburtstag : Möge dein Geburtstag und jeder weitere Tag gefüllt sein mit der Wärme der Sonne, der Fröhlichkeit von Auch wenn ich es Dir zum Geburtstag noch so sehr wünsche, kann nicht an jedem Tag Deines neuen Lebensjahres die Sonne für Dich scheinen.

Wie peinlich! Prinz Andrew gratuliert der falschen Tochter zum Geburtstag ???? © Shutterstock/Peter Macdiarmid / Staff

Ups, da ist aber einiges schief gelaufen. Via Twitter gratulierte Prinz Andrew seiner Tochter Beatrice zum Geburtstag – nur leider ging das mächtig in die Hose ...

Am 8. August ist Prinzessin Beatrice von York 31 Jahre geworden. Klar, dass da auch der Papa herzlich gratuliert. Prinz Andrew dachte sich: Es wäre doch eine süße Idee, via Twitter eine Foto-Collage hochzuladen, die ihn und seine Tochter in jungen Jahren zeigt. An sich wirklich ein niedliches Vorhaben. Doch gut gedacht heißt noch lange nicht gut gemacht. Statt Fotos von Beatrice hochzuladen, ging eine Collage von Andrew und Eugenie, der Schwester von Beatrice, online. Ups!

Ivanka Trump gratuliert Johnson zur Führung von "United Kingston"

Ivanka Trump gratuliert Johnson zur Führung von Ivanka Trump wollte ihre Glückwünsche an den frischgewählten künftigen britischen Premierminister Boris Johnson wohl allzu schnell loswerden - und hat sich vertippt: Im Kurzbotschaftendienst Twitter gratulierte die Tochter von US-Präsident Donald Trump am Dienstag dem künftigen Premier von "United Kingston". Der Fehler wurde schnell behoben - allerdings erst, nachdem tausende Internetnutzer ihn bereits entdeckt hatten. Statt "United Kingdom",

Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag Gratulieren . Wie dem auch sei, aber die meisten Menschen lieben ihren Geburtstag und feiern ihn zusammen mit Familie und Freunden. Denn auf solche Weise zeigen sie auch den anderen, dass sie wichtig sind und man lässt sie an seinem Leben teilnehmen.

Ich wurde erinnert ich soll meiner Oma gratulieren und habe ausversehen erst bei der falschen Oma angerufen und gratuliert , ist das sehr peinlich ? Als meine Eltern erst kurz verheiratet waren, vergaß meine Mutter den Geburtstag meines Vaters (sie dachte, er wäre einen Tag später), und er lief dann

Mehr Promi-Nachrichten auf MSN:

Prinz William und Herzogin Kate: Ehe-Test auf hoher See

"Halbe Lappen": Brust-OP bei Evelyn Burdecki?

Galerie: Die „Criminal Minds“-Stars damals und heute

Im Text adressierte er sich an die Richtige – an Beatrice:

Herzlichen Glückwunsch, Prinzessin Beatrice. Danke an alle für die wundervollen Geburtstagsgrüße!

Peinlich, peinlich! Kurze Zeit später wurden die Fotos wieder offline genommen und eine andere Collage hochgeladen. Diesmal zeigten die Bilder auch Beatrice.

Vermutlich war für die Panne nicht der Prinz selbst verantwortlich, sondern seine Social-Media-Beauftragten – wäre zumindest seltsam, wenn der Vater seine eigenen Töchter nicht auseinanderhalten könnte.

So süß gratulierte Prinz Harry seiner Meghan zum Geburtstag

So süß gratulierte Prinz Harry seiner Meghan zum Geburtstag Happy Birthday, Herzogin Meghan! Am Sonntag, den 4. August, feierte die ehemalige Schauspielerin ihren 38. Geburtstag. Auf Instagram durfte sich Meghan nicht nur über Glückwünsche der Fans freuen, auch Prinz Harry gratulierte seiner großen Liebe via Social Media. Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (38) sind ein echtes Bilderbuchpärchen. Seit 2016 sind die beiden unzertrennlich und gehen ihren Weg in eine gemeinsame Zukunft. Wie sehr Harry seine Meghan zu schätzen weiß, stellte der Prinz am Geburtstag seiner Liebsten unter Beweis.

Man sollte es lassen, wenn man die Person an oder nach ihrem Geburtstag schon mal zu Gesicht gekriegt hat und nach spätestens einer Woche würde ich es mit dem Wie lange kann man einem Menschen noch nachträglich zum Geburtstag gratulieren und wann sollte man es sein lassen?

Letztens hatte meine Mutter Geburtstag (die beiden reden mehr miteinander) und er hat ihr gratuliert erst mit Handschlag und dann kurz iwie umarmt. Und falls ich ihn umarmen soll, wie würdet ihr es am besten machen? .. Sry aber bin ziemlich nervös und mache dann oft peinliche Fehler.

Auch Mama Sarah Ferguson postete ein Foto von sich und ihrer Tochter – zum Glück ohne Verwechslungs-Panne.

View this post on Instagram

A post shared by Sarah Ferguson (@sarahferguson15) on Aug 8, 2019 at 2:25am PDT

Wir wünschen Prinzessin Beatrice auf jeden Fall auch noch einmal alles Gute!

Erfahren Sie mehr:

Herzogin Kate: Ihre schönsten Looks

Prinzessin Eugenie postet zum Vatertag ein bisher unbekanntes Bild ihrer Hochzeit

Prinzessin Eugenie: Dieses Bild ist ein echter Skandal!

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Prinz Andrew äußert sich erneut zum Epstein-Skandal.
Prinz Andrew hat in einem Statement über seine Verbindung zu Jeffrey Epstein Stellung bezogen. Der Herzog von York habe "zu keiner Zeit" kriminelles Verhalten weder "gesehen noch vermutet". Prinz Andrew (59) hat sich erneut zu den Vorwürfen gegen ihn im Missbrauchsskandal rund um den toten Milliardär Jeffrey Epstein (1953-2019) geäußert. Der Herzog von York habe "zu keiner Zeit" kriminelles Verhalten weder "gesehen noch vermutet", heißt es in einem Statement, das unter anderem dem Nachrichtensender "BBC" vorliegt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 6
Das ist interessant!