Kultur & Showbiz: „Supertalent“: Gänsehaut-Alarm bei Jürgen: Nach dem Auftritt rastet Bohlen komplett aus - PressFrom - Deutschland

Kultur & Showbiz„Supertalent“: Gänsehaut-Alarm bei Jürgen: Nach dem Auftritt rastet Bohlen komplett aus

22:45  14 september  2019
22:45  14 september  2019 Quelle:   express.de

Bizarrer Auftritt beim "ZDF-Fernsehgarten": Andrea Kiewel rastet wegen Luke Mockridge komplett aus

Bizarrer Auftritt beim Luke Mockridge leistete sich einen bizarren Auftritt beim "ZDF-Fernsehgarten" - Moderatorin Andrea Kiewel platzte daraufhin öffentlich der Kragen. So sauer haben wir Moderatorin Andrea Kiewel, 54, ja noch nie gesehen! In der beliebten Show "ZDF-Fernsehgarten" war Komiker Luke Mockridge, 30, zu Gast, doch was sich dieser in der Sendung erlaubte, übertraf die Grenzen der Geschmacklosigkeit. Dem TV-Profi Kiwi platzte öffentlich der Kragen. Andrea Kiewel: Ausraster beim ZDF-Fernsehgarten So machte sich Mockridge über ältere Menschen lustig und haute einen - schlechten! - Kalauer nach dem anderen raus.

„Supertalent“: Gänsehaut-Alarm bei Jürgen: Nach dem Auftritt rastet Bohlen komplett aus © TVNOW / Stefan Gregorowius Jürgen Kern aus Haslach begeisterte das Studio mit seinen Fingern.

Wenn ein Jojo-Weltmeister, ein einbeiniger Tänzer, ein Pferd, ein Magier, eine Limbotänzerin und ein Kunstpfeifer in einer Show auftreten, kann das nur das „Supertalent“ (ab Samstag, 14. September, 20.15 Uhr, RTL) sein. Jetzt startete die RTL-Show in die 13. Runde.

Und gleich der zweite Kandidat sorgte für riesige Gänsehaut, sowohl bei den Zuschauern als auch in der Jury. Jürgen Kern (53) aus Haslach begeistert mit seinen Fingern (oben im Video ansehen).

Der Kunstpfeifer möchte der Welt gerne zeigen, dass jeder Mensch ein Instrument besitzt: seine Finger. „Man sollte nur nicht zu lange Fingernägel haben, damit sollte man aufpassen“, erklärte der 53-Jährige und schwärmte ansonsten: „Ich liebe und lebe das!“

Luke Mockridge beim "ZDF-Fernsehgarten": Reaktionen zu seinem Skandal-Auftritt

Luke Mockridge beim Komiker Luke Mockridge leistete sich beim "ZDF-Fernsehgarten" einen ordentlichen Peinlich-Auftritt und bekommt nicht nur von Moderatorin Andrea Kiewel ordentlich auf die Mütze. Was hat sich Luke Mockridge, 30, bitte gedacht, als er beim "ZDF-Fernsehgarten" sein Programm abzog? Peinliche Witze auf Kosten der (älteren) Zuschauer, staubige Gags, die das Publikum langweilten und zum Schluss eine äußerst erzürnte Moderatorin Andrea Kiewel, 54, die stinksauer für ihr geschätztes Publikum sowie die Integrität und den Stellenwert des "ZDF-Fernsehgarten" in die Bresche sprang.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Nostalgie pur: Diese Filme waren vor zehn Jahren angesagt

Galerie: Die On-Off-Beziehungen der Stars

Mariele Millowitsch: Das macht die Ex-RTL-Krankenschwester "Nikola" heute

„Supertalent” 2019: Jürgen Kern erzählt bewegende Geschichte

Sein Talent für’s Pfeifen habe er schon früh im elterlichen Garten beim Imitieren von Vögeln entdeckt und es seither immer mehr verfeinert, erklärte Jürgen weiter.

„Supertalent“: Gänsehaut-Alarm bei Jürgen: Nach dem Auftritt rastet Bohlen komplett aus © TVNOW / Stefan Gregorowius Juergen_Kern_Haslach_Supertalent

Doch bevor er der Jury seine Kunstfertigkeit präsentierte, bewegte er mit seiner Leidensgeschichte: Der gelernte Sportartikelverkäufer ist aus gesundheitlichen Gründen Frührentner: „Ich hatte eine schwere Gesichtsrose. Ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann noch mal auf einer Bühne stehe“, erklärte Jürgen. Er habe unwahrscheinliche Schmerzen im Kopf gehabt, konnte nichts mehr machen.

Verona Pooth: „Ich habe mich von meinen dunkelbraunen, langen Haaren verabschiedet“

Verona Pooth: „Ich habe mich von meinen dunkelbraunen, langen Haaren verabschiedet“ Ihre Haare sind ihr Markenzeichen: Verona Pooth (51) tauchte das erste Mal Mitte der 90er Jahre auf der Bildfläche auf. Seitdem hat sich einiges geändert. Nach einer spektakulären Ehe mit Pop-Titan Dieter Bohlen (65) und den verschiedensten Karrierestationen, scheint sie jetzt mit Ehemann Franjo Pooth (50) und ihren Söhnen San Diego (15) und Rocco Ernesto (7), im Familienalltag angekommen zu sein. Stagnieren will sie aber trotzdem nicht. Was ist also die einfachste Möglichkeit, um ein bisschen frischen Wind in das Leben zu bekommen? Natürlich: Die Frisur verändern! Your browser does not support this video require(["binding"], function (binding) { binding("w

„Supertalent” 2019: Kunstpfeifer Jürgen rührt mit Geschichte zu Tränen

Nun hat er (neben dem Kunstpfeifen) eine weitere Passion gefunden: Er hilft ehrenamtlich Demenzkranken und Schlaganfall-Patienten und macht mit ihnen Gedächtnis- und Bewegungstherapie. Die Jury war begeistert.

Und als Jürgen dann loslegte und „You raise me up“ pfiff, waren einige Zuschauer im Publikum den Tränen nah. Auch die Augen von Bruce Darnell und Dieter Bohlen wurden feucht.

Dieter war so begeistert von dem Auftritt und Jürgen als Person, dass er komplett ausrastete, auf das Pult hüpfte und Bruce umarmte. „Du bist ein wahnsinns Typ”, brüllte Dieter. Auch vom Publikum gab es Standing Ovations. Sicherlich haben auch viele Zuschauer vor dem heimischen Fernseher die Finger in den Mund gesteckt, um ähnliche Töne herauszubekommen.

„Das ist der schönste Applaus meines Lebens”, erklärte Jürgen. Und bekam natürlich dreimal den grünen Buzzer.

Dieter Bohlen: Startschuss für seine "Mega-Tournee" in Berlin

Dieter Bohlen: Startschuss für seine Dieter Bohlen feiert sein Live-Comeback. Heute gibt er in Berlin sein erstes Konzert nach 16 Jahren Abstinenz. 16 Jahre lang hat Pop-Titan Dieter Bohlen (65, "You're My Heart, You're My Soul") kein Konzert mehr gegeben. Am heutigen Samstag, den 31. August, kehrt der 65-Jährige aber wieder auf die Bühne zurück. Bohlen wird mit bis zu 10.000 Fans in der Spandauer Zitadelle eine große Party feiern. Your browser does not support this video require(["binding"], function (binding) { binding("wcVideoPlayer", "#video_player_0664868b-875e-42b8-81f9-489bb3766958").

„Supertalent“ 2019: Sarah Lombardi plaudert über eigenartige Kandidaten

So skurril die Auftritte mancher Kandidaten beim „Supertalent” auch sein mögen, so überraschend ist das Supertalent des neuen Jury-Mitglieds Sarah Lombardi (26). Sie verriet uns vor dem Start der neuen Staffel im Gespräch: „Ich kann richtig gut putzen.“

Eislaufen, backen und natürlich singen – einige ihrer Talente hat Sarah selbst schon im Fernsehen präsentiert. Aber da gibt es doch sicher noch ein verstecktes Talent, oder?

Anders als Sie denken: Sarah und Pietro Lombardi machen gemeinsame Sache (hier lesen)

„Putzen! Wenn ich komme und putze, dann ist es blitzeblank und man sieht kein Staub-Körnchen mehr“, erzählt Sarah unserer Redaktion.

„Supertalent“: Gänsehaut-Alarm bei Jürgen: Nach dem Auftritt rastet Bohlen komplett aus © TVNOW / Stefan Gregorowius Supertalent_Jury_13092019

Und gab es in der Show Kandidaten, die sie überrascht haben? Sarah: „Auf jeden Fall. Es gab auch echt skurrile Sachen, bei denen man sich wundert, dass es sowas überhaupt gibt. Oder wie die Leute darauf kommen, dass das ein Talent ist. Da waren schon verrückte Sachen bei – wir haben viel gelacht.“

Dieter Bohlen und Pietro Lombardi singen Duett - schiefe Töne inklusive

Dieter Bohlen und Pietro Lombardi singen Duett - schiefe Töne inklusive Dieter Bohlen und Pietro Lombardi singen zusammen bei den Dreharbeiten zu „Deutschland sucht den Superstar“ ein Duett. Trotz ein paar schiefen Tönen haben die beiden richtig Spaß an dem gemeinsamen Auftritt. Dieter Bohlen (65) und Pietro Lombardi (27) im Duett? Das haben sich sicher schon viele DSDS-Fans lange Zeit gewünscht. Nun erfüllt der Poptitan selbst diesen Traum und postet ein Video von sich und dem früheren DSDS-Gewinner. Die beiden singen gemeinsam „Call My Name“ von Pietro Lombardi. Die Fans haben auf jeden Fall Spaß mit der Neuinterpretation des Songs und bewerten die beiden: „Dieter, du bist im Recall, Pietro ist raus.

Sarah Lombardi: „Dachte beim Supertalent wird getrickst“

Manche „Talente“ und Kandidaten waren sogar so eigenartig, dass das neue Jurymitglied fest an einen Trick glaubte. Sarah erzählt uns: „Zum Beispiel, wenn sich jemand ein Messer in den Hals schiebt. Bisher dachte ich immer, das ist ein Fake, ein Trick. Aber wir kriegen wirklich nur einen weißen Zettel mit dem Namen und der Muttersprache des Kandidaten – das hätte ich auch nicht gedacht. Da gibt es keine Tricks.“

Außer bei Magiern natürlich – wie dem gruseligen Niederländer Miki Dark, der Sarah auf die Bühne ruft. Gut, dass da noch Jury-Kollege Dieter Bohlen (65) ist. Sarah in der Show: „Dieter, ich hab Angst, komm mit.“

„Supertalent“: Gänsehaut-Alarm bei Jürgen: Nach dem Auftritt rastet Bohlen komplett aus © TVNOW / Stefan Gregorowius Miki_dark_Supertalent_13092019

Sarah Lombardi: Er ist für sie das größte Supertalent

Schiss hatte Sarah auch beim goldenen Buzzer – warum denn das? Sie erklärt: „Am Anfang hatte ich Angst, ob ich ihn richtig einsetze. Man darf ja nicht zu lange warten, aber auch nicht zu früh drücken.“

Aber egal, welch verblüffende Auftritte sie auch erlebte – an einem kommt keiner der Kandidaten vorbei. Sarah: „So wie stolzen Eltern der Kinder-Kandidaten geht es mir auch bei Alessio. Ich finde natürlich alles, was er macht, toll und bin total stolz! Alessio bleibt mein größtes Supertalent!“ (sku/mg)

Dieter Bohlen: Schlagerduo Fantasy: "Wir würden nicht noch mal mit Dieter zusammenarbeiten"

Dieter Bohlen: Schlagerduo Fantasy: Fredi Malinkowski (48) und Martin Hein (48) vom Schlagerduo Fantasy waren immer schon Modern-Talking-Fans. Seit er 15 Jahre alt ist, sei es der Wunsch Malinkowskis gewesen, mit dem Pop-Titan Dieter Bohlen (65) eine Platte aufzunehmen. Doch nachdem dieser langersehnte Traum 2016 in Erfüllung gegangen war, sei die Enttäuschung bei dem Schlagersänger mehr als groß gewesen. "Wir würden nicht noch einmal mit Dieter zusammenarbeiten", lautet Malinkowskis ernüchterndes Resümee zu der Schlager-Kooperation mit Bohlen gegenüber "t-online".

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Marco Schreyl: Überraschende TV-Rückkehr 7 Jahre nach DSDS.
Ab 2005 brachte Marco Schreyl (45) sieben Jahre lang zahlreiche Teenie-Herzen zum Höherschlagen. Der TV-Moderator kündigte schließlich die Stars von morgen bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" an. Nach sieben Staffeln gab der gebürtige Erfurter seine Moderation schließlich an seine Kollegen Nazan Eckes (43) und Raúl Richter (32) ab. Dann wechselte Schreyl vom Privatsender zum Mitteldeutschen Rundfunk und konzentrierte sich auf seine Tätigkeiten als Radio-Moderator.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 92
Das ist interessant!