Kultur & Showbiz Prinz Harry + Herzogin Meghan: Steckt hinter der Kritik an der Presse ein perfider Plan?

10:30  06 november  2019
10:30  06 november  2019 Quelle:   gala.de

Donald Trump über Herzogin Meghan: "Sie nimmt das alles viel zu persönlich"

  Donald Trump über Herzogin Meghan: Donald Trump äußerte sich in einem Interview über Herzogin Meghan und hatte einen interessanten Tipp für sie parat.  Und schon wieder hat der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika über Herzogin Meghan, 38, gesprochen und Kritik geübt. Donald Trump, 73, führte mit Radio-Moderator Nigel Farage, 55, ein Interview auf dem Sender "LBC". Darin ging es neben Themen wie Brexit und seine Freundschaft zu Premierminister Boris Johnson, 55, auch über die Ehefrau von Prinz Harry, 35.

Prinz Harry und Herzogin Meghan wehren sich mit zwei Klagen und einer viel beachteten TV-Dokumentation gegen die britische Klatschpresse. Meghan + Harry : Steckt hinter der Attacke gegen die Presse ein perfider Plan ?

Herzogin Meghan und Prinz Harry wünschen sich Kinder. Eine Expertin verrät, weshalb die Wahrscheinlichkeit Deshalb könnten Herzogin Meghan & Prinz Harry Zwillinge bekommen. Am 4. August feiert Herzogin Meghan ihren 37. Steckt hinter der Kritik an der Presse ein perfider Plan ?

Prinz Harry und Herzogin Meghan © Getty Images Prinz Harry und Herzogin Meghan

Prinz Harry und Herzogin Meghan wehren sich mit zwei Klagen und einer viel beachteten TV-Dokumentation gegen die britische Klatschpresse. Royal-Kommentator Richard Palmer vom "Daily Express" stellt in diesem Zusammenhang eine gewagte These auf.

Herzogin Meghan, 38, und Prinz Harry, 35, haben die royalen Samthandschuhe ausgezogen und die negative Berichterstattung über sich in der britischen Presse aufs Schärfste kritisiert. Seine Frau sei das "Opfer" einer "rücksichtslosen Kampagne", von "Propaganda" und "Lügen", kolportierte Harry in einem am 1. Oktober herausgegeben Statement. Mit gleich drei Klagen - Meghan gegen die "Mail on Sunday", Harry gegen "Mirror", "The Sun" und die 2011 eingestellte "News of the World" - wehrt sich das Paar nicht nur verbal, sondern auch juristisch. 

Der kleine Archie hat einen eigenen Halloween-Kosenamen

  Der kleine Archie hat einen eigenen Halloween-Kosenamen Die wohl süßeste Halloween-Nachricht des Jahres: Zum Gruselfest haben Herzogin Meghan und Prinz Harry einen besonderen Spitznamen für Söhnchen Archie. Archie Mountbatten-Windsor (5 Monate) hat einen neuen Spitznamen! Und der passt ganz vorzüglich zu Halloween. Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38, "Suits") wünschten auf Instagram allen Fans der Gruselnacht nicht nur ein "sicheres und spaßiges" Halloween, sondern verrieten dabei auch gleich noch einen neuen Kosenamen für den kleinen Archie. Offenbar nennen die Royals ihren Sohn auch "our little pumpkin", also ihren "kleinen Kürbis".

Prinz Harry zeigt anlässlich der Taufe von Prinz Louis, dem dritten Kind seines Bruders Prinz William und seiner Schwägerin Herzogin Catherine, einmal mehr, wie Prinz Harry + Herzogin Meghan . Steckt hinter der Kritik an der Presse ein perfider Plan ? vor 3 Stunden. Bauch-weg-Training.

Prinz Harry + Herzogin Meghan . Steckt hinter der Kritik an der Presse ein perfider Plan ? Prinz Harry und Meghan Markle machen ein großes Geheimnis darum, wer auf der Gästeliste ihrer Hochzeit steht. Klar ist nur, wer beim Event des Jahres unerwünscht ist.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Heidi Klum lässt die Bombe platzen - In einer Woche es soweit!

"Schwer verkäuflich"? - "Bares für Rares"-Experte unterläuft völlige Fehleinschätzung

Star-Koch Christian Rach: Sein letztes Restaurant macht zu

Vorläufiger Höhepunkt des Rundumschlages: Die TV-Dokumentation "Harry and Meghan: An African Journey" (wird am 28. Oktober 2019 ab 20.15 Uhr im ERSTEN ausgestrahlt). Darin sprechen die Royals offen über den durch die Medien verursachten Leidensdruck, der dazu führe, dass sie, wie Meghan es laut Interviewer Tom Bradby, 52, formulierte, nur noch "existiert, nicht lebt". 

Herzogin Meghan + Prinz Harry sollen Strippen gezielt ziehen

Zuhause in England und auch international haben die Aktionen der Sussex' gegen die Presse unter Royal-Kommentatoren und Fans für ein großes Echo gesorgt. Kein Tag vergeht, ohne dass in Zeitungen, News-Websiten, Fan-Foren, Social-Media-Kanäle und TV-Sendungen das Verhalten des Paares diskutiert und analysiert wird. 

Nach TV-Doku: Herzogin Catherine hat Mitleid mit Herzogin Meghan

  Nach TV-Doku: Herzogin Catherine hat Mitleid mit Herzogin Meghan Nach TV-Doku: Herzogin Catherine hat Mitleid mit Herzogin Meghan Phil Dampier, Autor und Royal-Experte, erklärte gegenüber dem britischen "Express", Informationen aus dem Königshaus erhalten zu haben, die auf eine Annäherung der beiden Parteien hindeuten. Demnach habe Herzogin Catherine Mitleid mit ihrer Schwägerin, nachdem diese während eines Interviews im Rahmen der Dokumentation zugegeben hatte, sich "nicht okay" zu fühlen. Sie wolle "die Dinge im Privaten kitten", so die Aussage Dampiers.

Prinz Harry + Herzogin Meghan . Steckt hinter der Kritik an der Presse ein perfider Plan ? Bei ihrem ersten Solo-Auftritt an der Seite von Queen Elizabeth weicht Herzogin Meghan einem Fettnäpfchen geschickt aus.

Die Operation ließ Prinz Philip Gerüchten zufolge gerade jetzt über sich ergehen, damit er Anfang Mai an der Royal Windsor Horse Show sowie natürlich an der Hochzeit seines Enkels Prinz Harry mit Meghan Markle (36) teilnehmen kann Steckt hinter der Kritik an der Presse ein perfider Plan ?

Richard Palmer verfolgt das Geschehen als Royal-Reporter für die in London ansässige Zeitung "Daily Express" und auf seinem eigenen Twitter-Kanal. Gegenüber seinen 105.000 Followern stellt er nach der Ausstrahlung der TV-Dokumentation eine explosive These auf:

Es scheint fast so, als würde jemand im Sussex-Lager versuchen, eine Geschichte zu erschaffen, die letztendlich die Entscheidung rechtfertigt (...) ins Ausland zu ziehen.

Im Klartext: Harry und Meghan sollen durch ihr Vorgehen gegen die Medien in der Öffentlichkeit bewusst Mitgefühl und Verständnis dafür erzeugen wollen, England den Rücken zu kehren. Ein harter Vorwurf von Richard Palmer, der jeglicher Grundlage entbehrt und zu dem sich bisher auch kein Palast-Insider geäußert hat.

Auszeit mit Baby Archie in den USA

Dennoch könnte am Thema "Ausland" etwas dran sein: Am Tag der Ausstrahlung der TV-Dokumentation (20. Oktober) berichtete die seriöse "Sunday Times" über eine von Harry und Meghan geplante, sechswöchige Auszeit mit Archie Mountbatten-Windsor, fünf Monate, in den USA. Angeblich wollen die Sussexes das Thanksgiving-Fest am 28. November mit Meghans Mutter Doria Ragland feiern und Ende Dezember wieder zurück in England sein, um in Sandringham House mit Queen Elizabeth, 93, und dem Rest der Königsfamilie Weihnachten zu verbringen. Der Palast hat diese Meldung bisher weder bestätigt noch dementiert.

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Schützenhilfe vom Erzbischof von Canterbury

  Herzogin Meghan + Prinz Harry: Schützenhilfe vom Erzbischof von Canterbury Herzogin Meghan und Prinz Harry haben unerwartete Unterstützung bekommen. Justin Welby, der Erzbischof von Canterbury, verteidigte die geplante Auszeit des Paares. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, mit ihrem Sohn Archie Mountbatten-Windsor, fünf Monate, noch in diesem Herbst eine Auszeit in den USA planen. Die Familie werde Berichten zufolge Baby Archies erstes Thanksgiving im Heimatland der Herzogin von Sussex feiern.

Auf der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan sah man viele prominente Gesichter - darunter auch George Clooney und seine Frau Amal. Steckt hinter der Kritik an der Presse ein perfider Plan ?

Prinz Harry + Herzogin Meghan . Steckt hinter der Kritik an der Presse ein perfider Plan ? vor 3 Stunden. Bauch-weg-Training. Harry + Meghan planen Auszeit. Warum sie Baby Archie in den USA in Gefahr bringen. vor 11 Stunden.

Mehr weiß man hingegen darüber, ob Harry und Meghan, wie gemunkelt, über einen Umzug nach Afrika nachdenken. Zwar gibt der Prinz in der TV-Doku zu, dass Kapstadt "ein toller Ort wäre, sich niederzulassen." Doch bei all den Problemen, die es in Südafrika gebe, sehe er nicht, inwieweit er und Meghan einen so großen Unterschied (in ihrer karitativen Arbeit} machen könnten, wie es sie es sich eigentlich wünschen würden.

Verwendete Quelle: Twitter, Sunday Times, ITV

Erfahren Sie mehr:

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Erster Auftritt zu zweit nach Wirbel um TV-Interview

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Sechs wichtige Erkenntnisse aus ihrer Dokumentation

Prinz Harry + Herzogin Meghan: Ein Umzug ins Ausland wäre "das Ende der Monarchie"

Mehr auf MSN

Royale Doku über Harry und Meghan: Ausstrahlungsdatum bekanntgegeben .
Die Dokumentation über Herzogin Meghan und Prinz Harry sorgte für viel Aufsehen in den Medien. Kein Wunder, selten zeigten sich die britischen Royals so privat und verletzlich. Das Erste gab jetzt bekannt, dass die Doku bereits am Montag in Deutschland ausgestrahlt wird. Prinz Harry (35) und Herzogin Meghans (28) Dokumentation „Harry & Meghan: An African Journey“ kommt schon am kommenden Montag ins deutsche Fernsehen, wie die ARD am Freitagnachmittag bekanntgab. Um 20.15 Uhr wird der Film mit dem deutschen Titel: „Harry, Meghan und die Presse - wie es wirklich um sie steht“ zu sehen sein.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!