Kultur & Showbiz doj fordert die Rückgabe von E -Mails Peter Navarro vom privaten Konto für Regierungsgeschäft

15:51  27 september  2022
15:51  27 september  2022 Quelle:   rawstory.com

Ana Navarro teilt mit, warum 'die Ansicht' sie außerhalb ihrer Komfortzone

 Ana Navarro teilt mit, warum 'die Ansicht' sie außerhalb ihrer Komfortzone © Lorenzo Bevilaqua/Disney General Entertainment Inhalt/Getty Images Ana Navarro drückt -Host für mehrere Jahreszeiten. Der politische Kommentator wird in der tagsüber tagsüber tagsüber tagsüber eine -Sitzung am 6. September um 11 Uhr ET/10 Uhr CT/Pt. Vor der Herbstpremiere des ABC -Programms hat Navarro ihre Gedanken darüber geteilt, wie die Aussicht sie außerhalb dessen drängt, was sie im Fernsehen gewohnt ist.

von Travis Gettys

Peter Navarro (Photo via AFP) © bereit Return Regierungsdokumente, die er nach dem Verlassen der Trump -Administration aufgenommen hat. Ermittler suchen nach der Rückkehr von E -Mails, die er während der Arbeit an der Coronavirus -Antwort des Weißen Hauses gesendet hat. Sie wurden von einem privaten Bericht für Regierungsgeschäfte gesendet, um Beatmungsgeräte, Aktivierende der Nationalgarde und die Verwendung von Hydroxychloroquin als Covid zu diskutieren -19

Behandlung, berichtete über CNN .

„Es gibt keine echte Tatsache, dass Dr. Navarro mindestens ein inoffizielles E -Mail -Konto verwendet hat, um offizielle Geschäfte zu führen, dass diese Aufzeichnungen Eigentum der Vereinigten Staaten sind und dass Dr. Navarro sich geweigert hat, die Aufzeichnungen an die Vereinigten Staaten zurückzugeben Zustände. In der Tat hat sein Anwalt ausdrücklich genauso zugelassen “, schrieb Anwälte des Justizministeriums. "Weil Dr. Navarro im Besitz von Eigentum bleibt, das den Vereinigten Staaten gehört", fügte die Anwälte hinzu, "dieses Gericht sollte ein Replevin -Schreiben ausstellen, wonach Dr. Navarro das zurückgeben muss, was er zu Unrecht weiterhin besitzt."

Read mehr:

Texas Generalstaatsanwalt Ken Paxton floh aus seinem Haus, um nicht mit Vorladung bedient zu werden.

DOJ ist der Ansicht, dass Trump mehr Regierungsdokumente .
Topline Das Justizministerium hat der Ansicht, dass der frühere Präsident Donald Trump nicht alle Regierungsdokumente in seinem Besitz zurückgegeben hat, so mehrere Berichte, was darauf hinweist, dass Trump möglicherweise auch nach dem FBI an kritische Dokumente festhält Suche nach seinem privaten Wohnsitz in Mar-a-Lago im August. © bereitgestellt von Forbes Das DOJ glaubt, dass Trump immer noch im Besitz von mehr klassifterem Regierungsmaterial ist.

usr: 0
Das ist interessant!