Kultur & Showbiz Support Group für die Weihnachtsmesse an diesem Wochenende

16:30  24 november  2022
16:30  24 november  2022 Quelle:   nwemail.co.uk

Ab Chrome 110: Google stellt Support für Windows 7 und 8.1 ein

  Ab Chrome 110: Google stellt Support für Windows 7 und 8.1 ein Unter beiden OS-Versionen bietet Google letztmalig im Februar 2023 ein Update für Chrome an. Microsoft stellt den Support für Windows 7 ESU und Windows 8.1 im Januar 2023 ein. Google rät zum Umstieg auf mindestens Windows 10. Google hat angekündigt, im Februar kommenden Jahres den Support für Windows 7 und auch für Windows 8.1 einzustellen. Nutzer beider OS-Versionen erhalten laut einem Support-Artikel von Google mit Chrome 110 das letzte Update für den Google-Browser. Künftige Chrome-Versionen werden demnach nur noch an Windows-Geräte verteilt, auf denen mindestens Windows 10 läuft. Chrome 110 soll nach der derzeitigen Planung am 7.

The Christmas Fair will arrive this weekend (Image: Pixabay) © bereitgestellt von der Mail Die Weihnachtsmesse wird an diesem Wochenende ankommen (Bild: Pixabay)

Eine Furness-basierte Support-Gruppe veranstaltet an diesem Wochenende eine festliche, lustige Weihnachtsmesse.

Furness Legasthenie -Unterstützungsgruppe wird am Samstag, dem 26. November, im Forum Barrow sein, der ihre Weihnachtsmesse abhält.

Ein Sprecher der Gruppe sagte: „Die Unterstützungsgruppe von Furness Legasthenie freut sich, am Samstag, dem 26. November, ihre erste Weihnachtsausstattung zu veranstalten. Alle gesammelten Geld werden 2023 für kreative Workshops anwenden.“

Die Weihnachtsmesse wird mit „lokal hergestellten Kunsthandwerk und Geschenken“ gefüllt sein.

Es wird auch eine Verlosung geben, die Kinder anbieten und die Kinder im Einklang stehen, um sich einzuhalten.

-Handwerker und Schöpfer, die einen Stand auf der Messe möchten, werden gebeten, Kontakt aufzunehmen.

Tische kosten £ 15 und Orte können gebucht werden, indem Sie sich an Lynsey Lawson unter: 07960 126693 oder furnessdsg@gmail.com

wenden.

James Cameron kehrt mit seinem wohl bisher größten Werk zurück .
Es ist 13 Jahre her, dass James Cameron mit Avatar den erfolgreichsten Film aller Zeiten drehte. Jetzt meldet sich der Regisseur mit einer sehr persönlichen Fortsetzung zurück - und der begründeten Annahme, dass es sein bisher größtes Werk sein könnte.Nachdem James Camerons Film „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ 2009 in die Kinos kam und 2,7 Milliarden Dollar einspielte, suchte sich der Regisseur den tiefsten Punkt des Ozeans und tauchte hinunter. Im März 2012 erreichte Cameron den Grund des Marianengrabens, ein paar hundert Meilen vor der Südwestküste von Guam.

usr: 0
Das ist interessant!