Kultur & Showbiz Geldstrafe und Auszieh-Regel bei „Promi Big Brother“: Die knallharten Sat.1-Vorgaben

14:10  09 dezember  2022
14:10  09 dezember  2022 Quelle:   tz.de

Das wird Micaela Schäfer im Promi-Big-Brother-Container besonders vermissen

  Das wird Micaela Schäfer im Promi-Big-Brother-Container besonders vermissen Micaela Schäfer zieht in den Container von Promi Big Brother ein und muss bei der Reality-Show auf einen geliebten Gegenstand verzichten.Das ist für Deutschlands populärste Nacktschnecke eigentlich kein Problem, denn sie liefert ihrer Community bekanntlich regelmäßig Nackt-Shows bei BestFans.

Geldstrafe und Auszieh-Regel bei „Promi Big Brother“: Die knallharten Sat.1-Vorgaben

Seit dem 18. November läuft die zehnte Staffel von „Promi Big Brother“ bei Sat.1. Wie üblich geht es dabei ziemlich chaotisch zu. Doch auch die Verträge der 16 Teilnehmer haben es in sich – und enthalten ein paar knallharte Regeln.

Köln – Kaum zu glauben, dass es schon so lange her ist, aber seit einem Jahrzehnt bereichert „Promi Big Brother“ die Fernsehschirme bereits mit köstlichem Drama, tränenreichen Geständnissen und vielen ulkigen Momenten, die sich so niemand ausdenken könnte.

Auch dieses Jahr geht es in der bunten Container-WG wieder rund und die täglichen Episoden des Reality-Hits, die noch bis zum 7. Dezember laufen, sorgen beim TV-Publikum für ordentlich Kopfschütteln und Redestoff. Mit dabei ist eine bunte Besetzung rund um Model Micaela Schäfer (39), DSDS-Kultkandidat Menders (38) sowie die Influencer Jeremy Fragrance (33) und Walentina Doronina (22).

"Hochzeit auf den ersten Blick": Diese Paare sind noch zusammen!

  Das Finale der 9. Staffel von "Hochzeit auf den ersten Blick" zeigte nicht nur verliebte Herzen. Welche Kandidaten sind auch nach dem Jawort noch ein Paar?Am Ende traten sechs Paare vor den Traualtar, um die große Liebe zu finden.

Gagen-Kürzungen und Verschwiegenheit: Die „Promi Big Brother“-Regeln haben es in sich

Für die 16 größtenteils namhaften „Promi Big Brother“-Teilnehmer, die sich Sat.1 für die große Jubiläumsstaffel ins Boot geholt hat, geht es bei aller Unterhaltung und Spaß hinter den Kulissen aber auch ziemlich ernst zu. Denn wie bild.de berichtet, haben es die Verträge für die Zeit vor, während und nach der „Big Brother“-Teilnahme ziemlich in sich. So soll es eine „Fünf-Prozent-Regel“ geben, die bei Regelverstößen fünf Prozent der kostbaren Gage kürzt und eine „Auszieh-Regel“, die besagt, dass bei verfrühtem Verlassen der chaotischen WG nur ein Teil der Gage ausbezahlt wird.

  Geldstrafe und Auszieh-Regel bei „Promi Big Brother“: Die knallharten Sat.1-Vorgaben © Bereitgestellt von tz Foto © SAT.1/Nadine Rupp; SAT.1 (Fotomontage)

"Promi Big Brother": Die Karten werden neu gemischt! "Nichts ist, wie es scheint"

  Promi Big Brother 2022: An Tag 5 haben sich Jeremy Fragrance (33) und Walentina Doronina (22) bis zum bitteren Ende duelliert.Der Reihe nach: "Heute wird sich alles ändern", verkündet "Big Brother" den Bewohnern des Lofts. Sie müssen ihre Siebensachen packen.

Besonders streng klingt auch die „Schlaf-Regel“, die vorschreiben soll, dass Kandidaten nur während der festgelegten Schlafzeiten ein Nickerchen machen dürfen. Für den Fall, dass einer der prominenten Hausbewohner vor Sendestart Details über die Staffel nach draußen sickern lässt, soll außerdem eine schwindelerregende Geldstrafe von bis zu 50.00 Euro fällig werden können.

Drastisch, aber nachvollziehbar, schließlich arbeiten die Kamerateams wochenlang rund um die Uhr an legendären TV-Momenten – die für die Zuschauer natürlich als Überraschung kommen sollen.

Strenge Vorgaben bei „Promi Big Brother“: Kandidaten dürfen erst nach sechs Monaten wieder ins Reality-TV

Obwohl diese Regeln schon heftig genug sind, ist die Liste laut bild.de noch um einiges länger: Wenn sich im Nachhinein nämlich herausstellt, dass ein Promi bei seinen Angaben gelogen hat und zum Beispiel wegen Krankheit durch einen neuen Teilnehmer ersetzt werden muss, soll er die damit verbundenen Kosten übernehmen müssen.

Trockenes Brot und Luftmatratzen: „Promi Big Brother“-Star Jörg verrät, wie hart das Leben am Set wirklich ist

  Trockenes Brot und Luftmatratzen: „Promi Big Brother“-Star Jörg verrät, wie hart das Leben am Set wirklich ist Bei „Promi Big Brother“ geht es meist ziemlich chaotisch zu. Streitigkeiten und Konflikte sind bei dem Reality-Hit vorprogrammiert. Auch hinter den Kulissen herrschen laut Comedian Jörg Knör eher ungemütliche Zustände. Köln – Zehn Jahre große Unterhaltung und köstliches Drama. Das berühmt-berüchtigte Reality-Format „Promi Big Brother“ steht 2022 ganz im Zeichen eines runden Geburtstags – den es natürlich gebührend zu feiern gilt. Um Zuschauern ein Spektakel der Extraklasse zu servieren, hat SAT.1 sechzehn größtenteils namhafte Gäste in die Container-WG in den MMC Studios in Köln eingeladen – die bis zum Finale am 7.

Als drastischste Regel dürfte sich aber die sogenannte „Sperr-Klausel“ erweisen: Denn die „Promi Big Brother“-Kandidaten sollen erst sechs Monate später wieder an einer anderen Reality-Show teilnehmen dürfen. Wer die WG des großen Bruders also als Sprungbrett für den großen TV-Ruhm nutzen will, muss sich damit eine Weile gedulden.

Neben weiteren knallharten Vorgaben wie einem Rauchverbot im Hotel gibt es aber auch eine recht erfreuliche Klausel. Denn wer den „Promi Big Brother“-Vertrag unterschreibt, als Kandidat aber nicht in die Sendung aufgenommen wird, soll – je nachdem, wie kurzfristig die Absage ist – mit bis zu 10.000 Euro entschädigt werden. Neben einem so wuchtigen Vertrag ist auch der Alltag hinter den TV-Kulissen nicht immer nur gemütlich. Denn Jörg Knör verriet, wie hart das Leben am „Promi Big Brother“-Set wirklich ist. Verwendete Quellen: bild.de, spiegel.de

Geldstrafe und Auszieh-Regel bei „Promi Big Brother“: Die knallharten Sat.1-Vorgaben .
Seit dem 18. November läuft die zehnte Staffel von „Promi Big Brother“ bei Sat.1. Wie üblich geht es dabei ziemlich chaotisch zu. Doch auch die Verträge der 16 Teilnehmer haben es in sich – und enthalten ein paar knallharte Regeln. Köln – Kaum zu glauben, dass es schon so lange her ist, aber seit einem Jahrzehnt bereichert „Promi Big Brother“ die Fernsehschirme bereits mit köstlichem Drama, tränenreichen Geständnissen und vielen ulkigen Momenten, die sich so niemand ausdenken könnte. Auch dieses Jahr geht es in der bunten Container-WG wieder rund und die täglichen Episoden des Reality-Hits, die noch bis zum 7.

usr: 0
Das ist interessant!