Kultur & Showbiz Bobby Brown wegen vermuteter Vergiftung aus dem JetBlue-Flug entfernt

17:30  10 september  2019
17:30  10 september  2019 Quelle:   travelpulse.com

Millie Bobby Brown bringt vegane Beauty-Linie heraus

Millie Bobby Brown bringt vegane Beauty-Linie heraus Vom Serienstar zur Beauty-Queen? "Stranger Things"-Schauspielerin Millie Bobby Brown verkauft jetzt vegane Kosmetik-Produkte. Zwei Jahre hat Millie Bobby Brown (15) an ihrem Geheimnis gearbeitet, jetzt darf sie es endlich lüften: Der "Stranger Things"-Star bringt seine eigene Kosmetik-Linie namens "Florence by Mills" heraus. Das gab Brown am Dienstag bei Instagram bekannt und veröffentlichte im selben Zug ein erstes Werbevideo, das Lipgloss, Augenpads und pflegende Masken zeigt.

Bobby Brown Removed From JetBlue Flight for Suspected Intoxication © JetBlue Der JetBlue Airbus A320

Bobby Brown wurde am Montagmorgen von einem JetBlue-Flug von Los Angeles nach Boston gestartet.

Ein Sprecher der Fluggesellschaft teilte TMZ mit, dass die Berühmtheit "vor dem Abflug aus dem Flugzeug entfernt wurde, nachdem die Besatzungsmitglieder Anzeichen einer Vergiftung festgestellt hatten".

Der Vorfall veranlasste die Fluggesellschaft, alle aus dem Flugzeug zu befehlen, und die Polizei traf Brown am Gate.

-Zeugen sagten, Brown habe zugegeben, vor dem Einsteigen getrunken zu haben, habe aber die Flugbesatzung nicht gestört oder gestört. Später hörte man ihn Beamten sagen, dass er zu einer Beerdigung kommen müsse.

"Die Entscheidung, einen Kunden von einem Flug zu entfernen, wird nicht leichtfertig getroffen. In diesem Fall wurde dem Kunden ein Sitzplatz für einen späteren Flug angeboten. Der Kunde lehnte ab und erhielt eine Rückerstattung", fügte JetBlue hinzu.

Der Flug startete schließlich ohne Brown etwa eine Stunde hinter dem Zeitplan.

Lesen Sie mehr

Airlines würdigen Opfer am 11. September .
© sansara / iStock Editorial / Getty Images Plus Nationales Denkmal am 11. September in New York City Airlines würdigte den 18. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September mit Hommagen an Opfer auf Websites und Twitter-Konten . Oscar Munoz , CEO von United, veröffentlichte auf der Website der Fluggesellschaft eine Nachricht , in der er an den tragischen Terroranschlag erinnerte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!