Kultur & Showbiz Michael Che über die Proteste von George Floyd: "Der Optimismus ist bei diesen jungen Leuten zu sehen"

16:47  02 juni  2020
16:47  02 juni  2020 Quelle:   etcanada.com

-Polizei nimmt fast 1.400 Personen fest, während die Proteste fortgesetzt werden

-Polizei nimmt fast 1.400 Personen fest, während die Proteste fortgesetzt werden LOS ANGELES (AP) - Die Polizei hat seit Donnerstag fast 1.400 Menschen in 17 US-Städten festgenommen, da die Proteste gegen den Tod von George Floyd fortgesetzt werden. © Bereitgestellt von Associated Press Die Polizei verhaftet einen Demonstranten während einer Solidaritätskundgebung für George Floyd am Samstag, 30. Mai 2020, in New York. In der ganzen Stadt fanden Proteste gegen den Tod von George Floyd statt, einem schwarzen Mann, der starb, nachdem er am 25.

Im Laufe der Proteste gegen Polizeigewalt in den USA erlitten vier Polizeibeamte in St. Louis am Montagabend nach Polizeiangaben Schussverletzungen. Keiner der angeschossenen Polizisten schwebt demnach in Lebensgefahr.

Der Tod des Afroamerikaners George Floyd lässt die USA nicht zur Ruhe kommen. Er rief dazu auf, die Proteste wegen Floyds Tod fortzusetzen, die sich über das ganze Land ausgebreitet haben. Der Anwalt forderte aber zugleich Gewaltverzicht bei den Demonstrationen, von denen viele in

Michael Che posing for the camera: YouTube YouTube

Michael Che spricht darüber, was nötig ist, um echte Veränderungen herbeizuführen.

Der Star von Global "Saturday Night Live" war am Montag in "Late Night with Seth Meyers" und sprach offen über die anhaltenden Proteste gegen die Ermordung von George Floyd.

VERBINDUNG: Late-Night-TV-Moderatoren diskutieren in emotionalen Monologen über Minneapolis-Proteste, Polizeibrutalität und George Floyds Tod

"Nach einer Weile machen Sie sich keine Gedanken mehr darüber, warum sie es Ihnen nicht geben wollen", sagte er über Menschen, die im Weg stehen von gleichen Rechten, "und Sie kommen zu dem Punkt, an dem Sie es nur fordern. Und ich denke, das ist es, was wir jetzt sehen."

George Floyds Leiche soll nach Houston zurückgebracht werden, sagt Bürgermeister

 George Floyds Leiche soll nach Houston zurückgebracht werden, sagt Bürgermeister . Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht. Der Polizeichef von Houston, Art Acevedo, hat am Sonntag sein Twitter-Profilbild in eines geändert, das Floyd zeigt. "Wenn Sie Ihren Nachbarn lieben und das richtige Herz haben, ehren Sie bitte die Erinnerung an George Floyd und stehen Sie für Gerechtigkeit", schrieb Acevedo . Seit Floyds Tod am 25. Mai wurden vier an dem Vorfall beteiligte Beamte entlassen und einer, Derek Chauvin , wurde wegen Mordes und Totschlags dritten Grades angeklagt.

George - Floyd - Proteste in den USA Auch manche Polizisten solidarisieren sich. Die Proteste in den USA richten sich gegen Rassismus und Polizeigewalt - und auch bei den Demonstrationen geht die Polizei oft brutal vor.

Unruhen nach Polizeigewalt. George - Floyd - Proteste : "Die Menschen fühlen sich hoffnungslos Die Proteste in Washington waren Teil landesweiter Unruhen, die nach dem Tod von George Floyd Die Vorurteile speziell gegenüber jungen afroamerikanischen Männern seien im ganzen Land verbreitet.

Er fuhr fort: "Wir haben so lange gefragt, dass die Leute an einem Punkt sind, an dem sie nicht mehr fragen wollen. Und das ist eine Art Realität, und es ist traurig."

Che sprach auch davon, zwei Brüder zu haben, die derzeitige oder ehemalige Polizisten sind.

"Sie verstehen es. Sie kommen von dort, wo wir herkommen, aber es ist immer noch eine seltsame Sache", sagte er und gab zu, "ich glaube nicht, dass ich jemals in meinem Leben 9-1-1 gewählt habe."

VERBINDUNG: Floyd Mayweather zahlt für George Floyds Bestattungskosten

Der Komiker erklärte: "Ich habe das Gefühl, dass sie nicht für mich sind. Und es ist eine wirklich traurige, unglückliche Sache, die Sie erst erkennen, wenn Sie auf Leute stoßen, die sie nicht anziehen fühle mich nicht so. "

Zu den Protesten fügte Che hinzu: "Ich denke, der Optimismus zeigt sich in der Fähigkeit dieser jungen Leute, sich zu vereinen und im gleichen Einklang zu sein, und es wirkt äußerst destruktiv, aber ich denke, wenn sie es kanalisieren, könnten sie einen bekommen Es wurde viel getan, was Generationen vor ihnen nicht schaffen konnten. "

Dave Chappelle berichtet über George Floyds Killing in Surprise Special: "Schwer herauszufinden, was zu sagen ist" .
Dave Chappelle hat die Fans nach dem Tod von George Floyd mit einem brandneuen Comedy-Special überrascht. Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht Am Donnerstagabend stellte Netflix auf Youtube ein kostenloses halbstündiges Special mit dem Titel 8:46 vor, in dem der 46-jährige Komiker über die Ermordung von Floyd und die von ihm ausgelösten Proteste spricht unter anderem die Tragödie und die Coronavirus-Pandemie. Die Show wurde am 6.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!