Kultur & Showbiz Emma Watson spricht sich nach den Blackout Tuesday-Posts aus.

11:57  03 juni  2020
11:57  03 juni  2020 Quelle:   covermgfeed.com

Deshaun Watson in der Schlange für das nächste QB-Megadeal?

 Deshaun Watson in der Schlange für das nächste QB-Megadeal? Während die unvermeidlichen Vertragsverhandlungen zwischen Patrick Mahomes und den Kansas City Chiefs viel Aufsehen erregt haben, ist er möglicherweise nicht der nächste Quarterback, der einen riesigen neuen Vertrag unterzeichnet. © Troy Taormina-USA HEUTE Sport Deshaun Watson hat die Chance, die Nummer 1 der NFL QB zu werden - zumindest in Bezug auf das Gehalt.

Stars rufen nun zum „ Blackout Tuesday “ auf, indem sie ausschließlich schwarze Bilder posten. Damit wollen sie ihre Solidarität zeigen und dem Verstorbenen gedenken. Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Schließen sich Bewegungstalent und gute Schulleistungen aus, wie die Interviews mancher Spitzensportler nahelegen? Außerdem sollten deutsche Kinder hören, wie andere Sprachen klingen. Seither ist der Vorspann in mehr als hundert Sprachen und Dialekten gesendet worden.

a girl in a dress shirt and tie © Bereitgestellt von Cover Media

Emma Watson war gezwungen, sich zu verteidigen, nachdem sie diese Woche Kritik für ihre Blackout Tuesday-Posts auf sich gezogen hatte.

Die Kampagne war der Förderung der Black Lives Matter-Bewegung nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd durch weiße Polizisten in Minneapolis, Minnesota, am 25. Mai gewidmet. Die Beamten der Unterhaltungsindustrie stellten alle Werbeaktionen für diesen Tag ein Viele Stars schließen ihre Websites zur Unterstützung.

Nachdem die Harry-Potter-Schauspielerin jedoch online auf eine Gegenreaktion gestoßen war, weil sie lediglich drei Blackboxen ohne Worte auf ihrer Instagram-Seite gepostet hatte, teilte sie ein Kunstwerk von Dr. Fahamu Pecou mit und erklärte ihr Schweigen.

Wie man hilft, wie es Künstler und die Musikindustrie nach George Floyds Tod tun

 Wie man hilft, wie es Künstler und die Musikindustrie nach George Floyds Tod tun Beyonce Während Bürger im ganzen Land gegen den Tod von George Floyd protestieren, der starb, nachdem ein Minneapolis-Offizier neun Minuten lang auf seinem Nacken kniete, Musiker und Musiker Andere in der Musikindustrie sprechen sich ebenfalls aus und suchen nach Wegen, um Rassismus zu beenden und Rechenschaftspflicht herbeizuführen. So helfen sie und laden Sie ein, dasselbe zu tun: Werden Sie Mitglied bei „Blackout Tuesday“ Musikfirmen und Musiker fordern einen Tag, an dem sich alle am 2.

Es bedeutet mir viel, diese Videos für dich machen zu können! Du kannst mich unterstützen indem Du dieses Video bewertest oder es teilst. Organe, Waffen und Essen aus dem Drucker - Продолжительность: 8:13 Die Klugscheisserin Recommended for you.

Jetzt ist Emma Watson alias "Hermine Granger" 17 und plant schon einen Hauskauf. Auf WELT ONLINE spricht sie über Filmküsse, peinliche Fotos und Feminismus. So kennt man sie : Emma Watson aus der "Harry Potter"-Saga. Doch jetzt hat sie sich Quelle: REUTERS/LUCAS JACKSON.

"Ich habe das Posten zurückgehalten, bis #blackouttuesday in Großbritannien endete", schrieb sie. "Das Kunstwerk meines brillanten lieben Freundes @fahamupecou 'Weiße Lügen, Feinheiten, Mikroaggressionen und andere Erstickungsgefahren' B R O K E N O P E N (Gedicht + Text aus der Serie BLACK MATTER LIVES) von Dr. Fahamu Pecou."

Emma teilte dann das gesamte Gedicht und zitierte auch Pecou und fügte hinzu: "Wir können nicht gebrochen werden. Wir brechen nicht. Zu lange hatten wir Angst, dass ihre Gewalt uns beenden würde. Aber wir sind immer noch hier. Einige Sie haben genommen, aber sie sind alle zurückgekommen. Sie sind nie wirklich gegangen. Sagen Sie ihre Namen #AhmaudArbery #BreonnaTaylor #GeorgeFloyd. "

"Ich stehe zu dir", schrieb der 30-Jährige in einem anderen Beitrag. "Es gibt so viel Rassismus, sowohl in unserer Vergangenheit als auch in unserer Gegenwart, der nicht anerkannt oder erklärt wird.

-Musikindustrie veranstaltet 'Blackout Tuesday' nach George Floyd Death

-Musikindustrie veranstaltet 'Blackout Tuesday' nach George Floyd Death © TheWrap Rihanna Grammys Die Musikindustrie wird am Dienstag, dem 2. Juni, einen Blackout veranstalten, bei dem sich die großen Musiklabels darauf geeinigt haben, zu beobachten, wie die Branche Schwarz unterstützen kann Künstler, von denen einige an Arbeitsunterbrechungen teilnehmen und sich bereit erklären, keine neue Musik zu veröffentlichen.

Der konkrete Nutzen hält sich auf den ersten Blick in Grenzen: Die Antworten auf Fragen wie jene, warum der Igel Stacheln hat, werden den kleinen Arabern, Kurden und Afghanen zunächst nicht helfen, die Herausforderungen ihres neuen Lebens zu bewältigen.

Wenn es nach den Briten geht, wäre die S . Welche Bauern es letztendlich in die Sendung schaffen, entscheidet der Sender. Wie die Nachrichtenseite "Bild" heute veröffentlichte, rettete Schauspielerin Esther Schweins einem offenbar angetrunkenem 40-jährigen Spanier im Ort Palmanova das Leben.

" Die Vorherrschaft der Weißen ist eines der Systeme der Hierarchie und Dominanz, der Ausbeutung und Unterdrückung, das eng mit der Gesellschaft verbunden ist. Als Weiße habe ich davon profitiert. "

-Bilder: Jeder Harry-Potter-Film wurde mit einem Haiku

a man standing in front of a building: Harry meets Hagrid Sorted into Gryffindor Not Slytherin—bless! erklärt

Echt oder nicht echt? In diesen Filmen soll es zur Sache gegangen sein .
Manchmal kann man sich als Zuschauer kaum vorstellen, dass die Liebesszenen im Kino nicht wirklich real sind.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!