Kultur & Showbiz Das denken die Fans über die Wirkung der Bundesliga

02:25  07 juni  2020
02:25  07 juni  2020 Quelle:   sport1.de

Konferenzen der Bundesliga und 2. Liga noch einmal im Free-TV

  Konferenzen der Bundesliga und 2. Liga noch einmal im Free-TV Zum letzten Mal für diese Saison werden die Konferenzen der 1. und 2. Bundesliga am Wochenende im Free-TV laufen. © imago images Übertragung im leeren Stadion: Die Bundesliga läuft auch im Free-TV. Wie bereits vor dem Re-Start angekündigt, wird der Pay-TV-Sender Sky die Samstagskonferenz der 1. sowie die Sonntagskonferenz in der 2. Bundesliga an diesem Wochenende noch einmal auf dem hauseigenen Free-TV-Kanal "Sky Sport News HD" zeigen.Ab dem 28. Spieltag, also bereits am kommenden Dienstag und Mittwoch, werden die Übertragungen wieder im Pay-TV zu sehen sein.

Vor allem: Was denken die vielen Fans und Mitglieder (153 000) über den Tönnies-Plan? Die Fans müssen auf jeden Fall mitgenommen werden. Eine Ausgliederung ist für mich unabdinglich. Wenn Schalke 04 langfristig in der Bundesliga und international konkurrenzfähig bleiben will, muss man die

Bundesliga .

Bayern München (r.: Serge Gnabry) eilt seit dem Re-Start von Sieg zu Sieg © Getty Images Bayern München (r.: Serge Gnabry) eilt seit dem Re-Start von Sieg zu Sieg

Seit kurzem rollt in der Bundesliga wieder der Ball, während fast alle anderen Ligen noch pausieren und erst nach und nach den Spielbetrieb wieder aufnehmen wollen.

Die deutschen Fußball-Fans finden es mit großer Mehrheit gut, dass die Bundesliga durch das entsprechende Sicherheits- und Hygienekonzept und die Unterstützung der Politik eine Vorreiterrolle einnimmt.

81,6 Prozent von 5.136 Anhängern, die das Bundesligabarometer in einer repräsentativen Umfrage in Kooperation mit dem CHECK24 Doppelpass auf SPORT1 befragt hat, beantworteten die Frage mit ja.

Umfrage: Klubs sollen Vorbildfunktion den Spielern besser vermitteln

  Umfrage: Klubs sollen Vorbildfunktion den Spielern besser vermitteln Laut einer Umfrage ist das Gros der Fans der Meinung, dass die Klubs die Spieler in ihrer Vorbildfunktion noch stärker sensibilisieren sollten. Das gaben 91,3 Prozent der Befragten an. Zuletzt hatte unter anderem Jadon Sancho von Borussia Dortmund bei einem Friseurbesuch gegen die Auflagen des Hygienekonzepts der Deutschen Fußball Liga (DFL) und der Politik verstoßen.84,4 Prozent der rund 5000 Befragten sind außerdem der Ansicht, dass die Vereine die Einhaltung der Hygieneregeln stärker kontrollieren sollten. Bei Verstößen halten 86,2 Prozent der Teilnehmer eine Bestrafung des Fehlverhaltens für angebracht.

Die Dortmunder Fans nehmen Götze auch einige Monate nach dem Weggang übel, dass er Dortmund im Sommer in Richtung München verlassen hat. Trendforscher Tristan Horx blickt über die Krise hinaus und entwickelt spannende Ansichten und Fragen zum neuen Sport-Universum nach Corona.

Wie denken Fans über das Gebaren der Bundesliga in der Krise? Helen Breit von "Unsere Kurve" im Interview. Die Bundesliga drängt darauf, bald wieder spielen zu können - auch mit dem Argument, den Menschen Ablenkung zu verschaffen.

Der CHECK24 Doppelpass mit Dieter Hoeneß, Micky Beisenherz und Stefan Effenberg - am Sonntag ab 11 Uhr LIVE bei SPORT1 im TV und im STREAM

Dass der Restart der Bundesliga in mehreren Bereichen eine positive Wirkung hat, findet ebenfalls eine Mehrheit der Befragten.

Vor allem für das Interesse internationaler Medien (81,1 Prozent) und das Image der Bundesliga (70,7 Prozent) sei der Restart positiv gewesen. Eine erhöhte Attraktivität für neue Fans aus dem Ausland sehen immerhin noch 55 Prozent der Befragten.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Seit dem Restart ist naturgemäß bereits reichlich passiert - im positiven wie im negativen Falle. So stellte beispielsweise Union Berlin vergangene Woche Sebastian Polter mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb aufgrund unsolidarischen Verhaltens frei. Polter soll nicht bereit gewesen sein, den bereits beschlossenen Gehaltsverzicht mitzutragen.

Feier nach Bielefelder Fast-Aufstieg friedlich

  Feier nach Bielefelder Fast-Aufstieg friedlich Nach dem fast sicheren Aufstieg von Arminia Bielefeld in die Fußball-Bundesliga sind größere Feiern ausgeblieben. Zudem ist alles friedlich geblieben. © Foto: Friso Gentsch/dpa Bielefeld-Fans feiern vor dem Stadion den Sieg und damit den nahezu feststehendenf Aufstieg. «Da hat vielleicht der ein oder andere vereinzelt auf der Straße gejubelt, aber es gab nichts, wo wir einschreiten mussten», sagte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage.Nach dem 4:0 der Bielefelder im Nachholspiel gegen Dynamo Dresden bestehen nur noch theoretische Restzweifel an der Rückkehr der Arminia in die Fußball-Bundesliga.

Schnelles Denken , gute Ideen und Kreativität sind gefragt. Es gibt viele Rätsel und sportliche Aufgaben. Auch das gerade gelernte Abiturwissen ist noch einmal nützlich. Ein Test mit Wissensfragen über die Stadt, die Schule und Fächer wie Biologie und Latein bringt wichtige Punkte.

Alle Rechte für die Veröffentlichung und Monetarisierung für dtj-online.de freigegeben Website: www.dtj-online.de Facebook

Verhalten von Union gefällt

Die Entscheidung der Berliner befürworteten 65,1 Prozent der Befragten. 70,8 Prozent sind Gehaltsverzichte von Spielern in Zeiten von Corona für selbstverständlich, 70,1 Prozent sind Sie grundsätzlich für die Sanktionierung von Spielern bei unsolidarischem Verhalten.

Während die Saison 2019/20 bei weitem noch nicht beendet ist, wirft bereits die Saison 2020/21 voraus. So genehmigte das International Football Association Board (IFAB) neue Regeländerungen für die nächste Saison. Betroffen davon sind unter anderem Strafstöße, Elfmeterschießen, Handspiel, Abseits, Verwarnungen und auch das VAR-Protokoll.

79,3 Prozent der Befragten findet es gut, dass in Zukunft jedes Vergehen (nicht nur Foulspiele), das einen aussichtsreichen Angriff verhindert oder unterbindet, mit einer Verwarnung geahndet wird. Auch weitere beschlossene Regeländerungen erhalten große Zustimmung.

Chelsea erzielt Vereinbarung zur Verpflichtung von Werner aus Leipzig - Erklärung des Vereins

 Chelsea erzielt Vereinbarung zur Verpflichtung von Werner aus Leipzig - Erklärung des Vereins © Reuters / POOL Neue -Bundesliga - RB Leipzig gegen Hertha BSC (Reuters) - Chelsea hat eine Vereinbarung mit RB Leipzig über die Verpflichtung von Stürmer Timo Werner getroffen, der beitreten wird Die englische Mannschaft im Juli gab der Premier League Club am Donnerstag bekannt. Der 24-jährige Werner bleibt bis zum Ende der Bundesliga-Saison in Leipzig. "Ich freue mich sehr, für Chelsea zu unterschreiben.

Das denken fränkische Fußball- Fans über den Re-Start. Der erste Geisterspieltag der Bundesliga -Geschichte hat bei den Fans gemischte Gefühle ausgelöst. Die einen sind froh, dass wieder gekickt wird, die anderen sehen die Saisonfortsetzung weiter kritisch.

In diesem Video wollen wir uns mal mit uns selbst beschäftigen. Was ist Deutsch? Wie sehen uns andere Länder und was fällt ihnen angenehm und unangenehm an

Zustimmung für viele neue Regeln

Dies sind im Einzelnen: Der Schiedsrichter muss das TV-Zeichen für eine VAR-Konsultation (VAR-only review) nur einmal anzeigen (74,9 Prozent), Beim ersten Vergehen bei einem Strafstoß wird der Torhüter ermahnt, bei jedem weiteren Vergehen verwarnt (73,7 Prozent).

Zwei Regeländerungen findet die Mehrheit der Befragten nicht gut. Dass ein Spieler, der bei einem Schiedsrichterball den Mindestabstand von 4 Metern nicht einhält, zu verwarnen ist (50,7 Prozent) und vor allem, dass ein Torhüter bei einer unzulässigen zweiten Ballberührung nach einer Spielfortsetzung (Abstoß, Freistoß etc.) zu verwarnen oder des Feldes zu verweisen ist, selbst wenn er den Ball mit der Hand/dem Arm berührt (79,4 Prozent).

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren

Volleyball: Bundesliga-Saisons starten im Oktober .
Die Volleyball-Bundesliga (VBL) hat die Weichen für die neue Saison gestellt und den Spielplan der einzelnen Ligen veröffentlicht. Den Auftakt macht demnach die Frauen-Bundesliga am 3. Oktober, die Männer beginnen ihre neue Spielzeit zwei Wochen später am 17. Oktober. Das teilte die VBL am Dienstag mit. Die abgelaufene Saison war aufgrund der Corona-Pandemie ohne Wertung abgebrochen worden. Noch offen ist derzeit, ob zur neuen Saison wieder Fans in den Hallen zugelassen werden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!