Kultur & Showbiz Zindzi Mandela: Tochter von Nelson Mandela mit 59 Jahren gestorben

13:06  13 juli  2020
13:06  13 juli  2020 Quelle:   spot-on-news.de

Mabel spricht über Rassenungleichheit

 Mabel spricht über Rassenungleichheit © Bang Showbiz Mabel Mabel sagt, dass die Welt in Bezug auf Rassengleichheit noch einen langen Weg vor sich hat. Die 24-jährige Sängerin ist gemischtrassig, mit einer schwarzen Mutter Neneh Cherry und einem weißen Vater, Cameron McVey, und sie sagt: "Es gibt immer noch eine Menge Dinge auf der Welt, die wirklich nicht so sind okay "wenn es ums Rennen geht.

Zindzi Mandela , die Tochter der südafrikanischen Anti-Apartheid-Führer Nelson und Winnie Mandela , ist im Alter von 59 Jahren gestorben . Das südafrikanische Staatsfernsehen berichtet, dass Mandela am frühen Montagmorgen in einem Krankenhaus in Johannesburg verstorben ist.

Nelson Rolihlahla Mandela [. nelsɒn xoˈliɬaɬa manˈdeːla] (* 18. Juli 1918 in Mvezo, Transkei; † 5. Dezember 2013 in Johannesburg), in Südafrika häufig mit dem traditionellen Clannamen Madiba bezeichnet, oft auch Tata genannt (isiXhosa für Vater), Initiationsname Dalibunga

Zindzi Mandela wurde nur 59 Jahre alt. © Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com Zindzi Mandela wurde nur 59 Jahre alt.

Die Tochter von Nelson Mandela und Winnie Madikizela-Mandela ist tot. Zindzi Mandela starb mit nur 59 Jahren im südafrikanischen Johannesburg.

Mit nur 59 Jahren ist eine Tochter Nelson Mandelas (1918-2013) gestorben. Wie die südafrikanische Radio- und Medienanstalt "SABC" berichtet, sei Zindzi Mandela am Montagmorgen in einem Krankenhaus in Johannesburg verstorben. Sie war die jüngste Tochter des Freiheitskämpfers und dessen zweiter Frau Winnie Madikizela-Mandela (1936-2018).

Hier die Autobiografie "Der lange Weg zur Freiheit" von Nelson Mandela sichern.

Woran Zindzi Mandela gestorben ist, geht aus dem Bericht nicht hervor. Wie ihr Vater war auch die 59-Jährige politisch aktiv. Seit 2015 war sie Botschafterin ihres Heimatlandes in Dänemark. Erstmals der breiten Masse bekannt wurde sie, als sie 1985 vor die Fernsehkameras trat und den Brief ihres damals noch inhaftierten Vaters vorlas. Mit den Worten "My Father says..." (dt.: "Mein Vater sagt...") lehnte sie im Namen des südafrikanischen Nationalhelden dessen Freilassung ab, die Präsident Pieter Willem Botha (1916-2006) ihm zu jener Zeit angeboten hatte.

Kim Kardashian West spricht über die bipolare Störung von Kanye West .
Sie können ihren vollständigen Beitrag hier lesen. Die bipolare -Störung ist laut NHS-Website durch intensive Stimmungsschwankungen gekennzeichnet, die von extremen Höhen bis zu extremen Tiefen reichen können. -Betroffene können Episoden von Manie und Depression erleben, die oft mehrere Wochen oder Monate dauern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!