Kultur & Showbiz James Bond: Steht der Nachfolger von Daniel Craig schon fest?

16:10  21 september  2020
16:10  21 september  2020 Quelle:   swyrl.tv

Dev Patel sagte, er habe kein Interesse daran, James Bond zu spielen, weil er kein "tokenistischer" Diversity-Mitarbeiter sein möchte.

 Dev Patel sagte, er habe kein Interesse daran, James Bond zu spielen, weil er kein © Bereitgestellt von INSIDER Dev Patel wurde beauftragt, die Rolle von James Bond von Daniel Craig zu übernehmen . Dave J. Hogan / Getty Images / Sony Pictures veröffentlichen In einem Interview mit IndieWire sagte Dev Patel, dass er James Bond nur ungern spielen möchte, da er aus Gründen der Vielfalt kein "tokenistischer" Verleih sein will wurde als potenzieller 007-Ersatz für Daniel Craig angepriesen, nachdem Craig die Rolle nach "No Time To Die" im November verlassen hatte.

Der Nachfolger für Daniel Craig als James Bond steht fest und es ist niemand Geringerer als: David Beckham. In einem gemeinsamen Statement gaben Überraschend ist allerdings der Zeitplan der Verkündung, denn die Dreharbeiten für Daniel Craigs letzten Auftritt als James Bond beginnen erst

Daniel Craig wird für den Streifen zum vierten Mal in die Rolle des Geheimagenten 007 schlüpfen. Mit der Installation von Daniel Craig als Bond in "Casino Royale" (2006) und der damit verbundenen Rückbesinnung der Filmreihe auf ihre von Autor Ian Fleming definierten Wurzeln war auch immer

In seinem fünften Bond-Abenteuer © Universal/Nicola Dove In seinem fünften Bond-Abenteuer "Keine Zeit zu sterben" verkörpert Daniel Craig das wohl letzte Mal den Geheimagenten 007.

Schon seit Monaten brodelt die Gerüchteküche: Wer könnte Daniel Craig nach seinem letzten Einsatz als James Bond ablösen? Insider wollen nun erfahren haben, wer den legendären Geheimagenten verkörpern soll.

Es gibt derzeit wohl kaum eine Filmrolle, über die mehr spekuliert wird als die des legendären Geheimagenten James Bond. Weil Daniel Craig im anstehenden 007-Abenteuer "Keine Zeit zu sterben" (Kinostart: 12. November) ein wohl letztes Mal den knallharten Briten geben wird, versetzen die Spekulationen um Craigs Nachfolge Fans und Medien seit Monaten in Aufregung. Neben Namen wie Idris Elba, Robert Pattinson und Tom Hiddleston wurde auch die Frage aufgeworfen, ob nicht eine Frau die Rolle übernehmen solle. Nun herrscht offenbar Klarheit - zumindest, wenn man dem Filmjournalisten Emre Kaya Glauben schenkt.

Omega veröffentlicht neuen James Bond Seamaster: Die Commander-Uhr

 Omega veröffentlicht neuen James Bond Seamaster: Die Commander-Uhr © Omega Omega Seamaster Die James Bond Commander-Uhr Inside ist Omega Calibre 2507 - eine koaxiale Automatik mit einer Gangreserve von 48 Stunden. Es wird seit einigen Jahren bei Seamasters verwendet, einschließlich des Modells, das anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von James Bond hergestellt wurde. Die Uhr wird in einer „limitierten“ Auflage von 7.007 Stück zu einem Preis von 3.720 GBP hergestellt. Sie können ab dem 6. Juli einen kaufen.

Mit Daniel Craig als James Bond stand der Filmreihe Mitte der 2000er-Jahre eine Neuausrichtung ins Haus. Von einem oftmals süffisanten Playboy wurde 007 zu einem knallharten Einzelgänger. Seinen ersten Einsatz als Doppel-Null absolvierte er im titelgebenden Casino Royale in Montenegro

Bond -Film wird voraussichtlich Daniel Craigs letzter Einsatz als berühmter Geheimagent. Der britische Schauspieler hatte schon 2016 seinen Rücktritt als 007 angekündigt. Nun gibt es Neues aus der Gerüchteküche Hollywoods: Laut einem Film-Insider verrät eine Schlüsselszene im neuen Bond -Film

Glaubt man Brancheninsidern, ist Tom Hardy der nächste James Bond. © Chris Jackson/Getty Images Glaubt man Brancheninsidern, ist Tom Hardy der nächste James Bond.

Der behauptet in seinem Blog "The Vulcan Reporter", dass Tom Hardy ("Mad Max: Fury Road", "Venom") künftig in die Rolle des ikonischen Geheimagenten schlüpft. Demnach soll der 43-Jährige sogar bereits den Vertrag mit Filmproduzentin Barbara Broccoli unterzeichnet haben. Offiziell bestätigt ist jedoch noch nichts, und Kaya nannte auch keine Quellen. Präsentiert werden soll der neue 007 jedoch noch dieses Jahr, so Kaya - es sei denn, "Keine Zeit zu sterben" muss wegen des Coronavirus ein weiteres Mal verschoben werden.

Schon 2017 war Tom Hardy ins Gespräch für die Rolle des Doppelnullagenten gebracht worden. Damals äußerte er sich jedoch nicht zu den Gerüchten, sondern sagte nur: "Wir Schauspieler haben so eine Redensart, dass man sich für eine potenzielle Rolle automatisch disqualifiziert, sobald man darüber redet. Darum kann ich das jetzt unmöglich kommentieren. Wenn ich's tue, bin ich raus." Deutlicher meldete sich dagegen Ex-Bond-Darsteller Pierce Brosnan zu Wort, der über Hardy sagte: "Ich würde mich freuen, ihn in der Rolle zu sehen."

Der beste James-Bond-Film? Lieblings-007 "Goldfinger" punktet mit Bösewicht

  Der beste James-Bond-Film? Lieblings-007 Kristin Kreuk verkörperte acht Jahre lang „Lana“ in der Serie „Smallville“. Heute sind mehr als zehn Jahre vergangen, seitdem die Kanadierin das letzte Mal in ihre berühmte Serien-Rolle schlüpfte. Wie ist es der Schauspielerin seither ergangen?

Daniel Craig wird erneut als James Bond zu sehen sein. Das wurde jetzt bestätigt. Auch der Regisseur steht schon fest . Daniel Craigs fünfter Film als James Bond . 2005 wurde bekannt gegeben, dass der britische Schauspieler Daniel Craig der Nachfolger des Iren Pierce Brosnan (65)

Nachfolger von Daniel Craig als James Bond gesuchtWährend der letzte " James Bond "-Film mit Daniel Craig (52) noch gar nicht in den Kinos zu sehen ist, läuft


Galerie: Der nächste James Bond? Das sind die heißesten Kandidaten (Swyrl.tv)

Historischer Titel! MVP LeBron macht Lakers zum Champion .
Die Los Angeles Lakers haben die längste Saison der NBA-Geschichte gewonnen. In Spiel sechs gegen Miami ist vor allem die Defensive glänzend aufgelegt. © Bereitgestellt von sport1.de Historischer Titel! MVP LeBron macht Lakers zum Champion Die längste Saison der NBA-Geschichte ist vorbei! Die Los Angeles Lakers haben 356 Tage nach dem Saisonstart ihren 17. NBA-Titel gewonnen.In der Nacht auf Montag schlugen die Lakers die Miami Heat mit 106:93 (64:36) und holten im sechsten Spiel der Finalserie den entscheidenden vierten Sieg.

usr: 0
Das ist interessant!