Kultur & Showbiz Berliner Filmfestspiele enthüllt Gründungsdirektor Alfred Bauer förderte die Nazi-Agenda

17:02  30 september  2020
17:02  30 september  2020 Quelle:   deadline.com

Cate Blanchett ist stolz darauf, Teil der Eröffnung der Filmfestspiele von Venedig inmitten des Coronavirus zu sein.

 Cate Blanchett ist stolz darauf, Teil der Eröffnung der Filmfestspiele von Venedig inmitten des Coronavirus zu sein. © Phil Lewis / WENN.com Cate Blanchett freut sich, die persönlichen Filmfestspiele von Venedig zu eröffnen und das Wiederaufleben der Filmindustrie zu fördern inmitten von Covid-19. Die Schauspielerin, die Jurypräsidentin der jährlichen Veranstaltung, ist stolz darauf, Filmemachern dabei zu helfen, ihre Arbeit zu teilen, nachdem die globale Gesundheitskrise große Kinotreffen wie die Filmfestspiele von Cannes und Berlin dazu gezwungen hat, virtuell zu werden.

Bericht der a man wearing a suit and tie © Giehr / Bild-Allianz / dpa / AP Bilder

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Die Berliner Filmfestspiele haben Forschungsergebnisse veröffentlicht, die zeigen, dass ihr Gründungsdirektor Alfred Bauer zum „Funktionieren, Stabilisieren und Legitimieren“ des NS-Regimes in Deutschland beigetragen hat.

Bauers Name war , der im Februar vom Alfred-Bauer-Preis für Silberbären gestrichen wurde, nachdem die deutsche Zeitung Die Zeit eine Geschichte veröffentlicht hatte, in der behauptet wurde, er habe eine bisher unbekannte "hochrangige Position in der nationalsozialistischen Filmbürokratie" inne.

"Weise Entscheidung": IHF sorgt bei der Handball-WM für Entlastung

  Der Handball-Weltverband IHF will der drohenden Überbelastung der Spieler vorbeugen: Bei der kommenden WM in Ägypten werden die Kader vergrößert, die Wechselmöglichkeiten erhöht. Das freut nicht nur Bundestrainer Alfred Gislason. © imago images "Ein großes Dankeschön im Namen der Spieler für diese Entscheidung": Wie die "Handballwoche" am Mittwoch berichtet, erlaubt es die IHF den 32 WM-Teilnehmern, 20 statt wie bisher üblich 18 Spieler für das Turnier zu nominieren, das vom 13. bis 31. Januar 2021 in Ägypten stattfindet.

Mehr von Deadline Berlinale ernennt neuen Leiter des europäischen Filmmarktes - Update Bollywood-Star Ayushmann Khurrana Neuester Schauspieler fordert geschlechtsneutrale Festivalpreise Berliner Filmfestspiele, um Schauspielpreise geschlechtsneutral zu machen; Planung Physical Fest & Hybrid EFM

Die Berlinale beauftragte das Leibniz-Institut für Zeitgeschichte mit der Untersuchung der Vorwürfe und gipfelte in einem heute veröffentlichten Forschungsbericht von PD Dr. Tobias Hof. Hof stellte fest, dass Bauer Berater des Reichsfilmintendanten war, einer von Joseph Goebbels gegründeten Propaganda-Institution, die die Filmproduktion im NS-Regime kontrollierte.

Zusammenfassend sagte die Berlinale: „Alfred Bauer muss sich der wichtigen Rolle der Reichsfilmintendanz im Propagandaapparat des NS-Regimes bewusst gewesen sein. Seine Anstellung in der Reichsfilmintendanz trug zur Funktionsweise, Stabilisierung und Legitimation des NS-Regimes bei. “

Großvater behauptet, er habe vor seinem Haus eine Nazi-Flagge gehisst, um britische Kriegshelden zu ehren.

 Großvater behauptet, er habe vor seinem Haus eine Nazi-Flagge gehisst, um britische Kriegshelden zu ehren. Die Nazi-Flagge, die vor Steve Allmans Haus in Worcester weht (Bild: SWNS). Ein Großvater hat behauptet, er habe vor seinem Haus eine Nazi-Flagge gehisst, um britische Kriegshelden zu ehren . Die -Polizei wurde in das Haus von Steve Allman in Hindlip, Worcestershire, gerufen, nachdem er am Tag nach , dem 80. Jahrestag der Luftschlacht um England, am Dienstag das rot-schwarze Hakenkreuz-Emblem in seinem Vorgarten angebracht hatte.

Die Studie zeigte auch, dass er sich ab 1933 verschiedenen nationalsozialistischen Organisationen anschloss, während er nach dem Zweiten Weltkrieg "versuchte, seine Rolle im NS-Regime durch absichtlich falsche Aussagen, Halbwahrheiten zu verbergen" und sich als Gegner von Hitlers Idealen präsentierte. Die Geschäftsführerin der

Berlinale, Mariette Rissenbeek, sagte: „Die neuen und jetzt wissenschaftlich erforschten Erkenntnisse über Alfred Bauers Verantwortlichkeiten in der Reichsfilmintendanz und sein Verhalten im Entnazifizierungsprozess sind verblüffend. Dennoch sind sie ein wichtiges Element im Umgang mit der NS-Vergangenheit der nach 1945 gegründeten Kulturinstitutionen. “

Hier können Sie Hofs Studie für das Leibniz-Institut für Zeitgeschichte lesen. .

Georg Friedrich von Preußen: Über die Nazi-Vergangenheit seines Vorfahren: "Ein schreckliches Missverständnis" .
Seit 1994 ist Prinz Georg Friedrich (44) Hausherr auf Hohenzollern. Nach dem Tod seines Großvaters hat er die Verantwortung übernommen – keine leichte Aufgabe. Denn zwischen dem Hause Hohenzollern und den deutschen Behörden sowie der Landesregierung tobt schon viele Jahrzehnte ein Rechtsstreit. Um mehr als 10.000 Familienartefakte geht es, die der Prinz von Preußen zurückverlangt. Diese wurden nach dem Zweiten Weltkrieg beschlagnahmt oder gingen verloren.

usr: 0
Das ist interessant!