Kultur & Showbiz Melania Trump auf Staatsbesuch in Japan: Diesen Special-Service hat noch keine First Lady vor ihr bekommen

11:11  03 november  2017
11:11  03 november  2017 Quelle:   gala.de

Donald Trump, Melania Trump + Tiffany Trump: Hurrikans in Puerto Rico: Die Familie Trump blamiert sich gleich dreifach

  Donald Trump, Melania Trump + Tiffany Trump: Hurrikans in Puerto Rico: Die Familie Trump blamiert sich gleich dreifach Der US-Präsident und seine Familie treten einmal wieder ins Fettnäpfchen. Allen voran: Clan-Oberhaupt Donald Trump Im September verwüsteten die Hurrikans "Harvey" und "Irma" die Karibikinsel Puerto Rico. Donald Trump, 71, und Melania Trump, 47, sind am gestrigen Dienstag (3. Oktober) in die Hauptstadt San Juan gereist, um sich ein persönliches Bild der Lage zu machen. Wie so oft ging auch dieser Termine nicht ohne Fauxpas vonstatten. Auch die nicht mitgereiste Tiffany Trump, 23, gerät in den Fokus der Kritiker.

Melania Trump auf Staatsbesuch in Japan : Diesen Special - Service hat noch keine First Lady vor ihr bekommen . Am 3. November brechen Donald Trump und Melania Trump zu ihrer vierten Auslandsreise als Präsidentenpaar auf. Beim Stopp in Japan wird der First Lady dabei eine

Melania Trump auf Staatsbesuch in Japan : Diesen Special - Service hat noch keine First Lady vor ihr bekommen . Am 3. November brechen Donald Trump und Melania Trump zu ihrer vierten Auslandsreise als Präsidentenpaar auf. Beim Stopp in Japan wird der First Lady dabei eine

  Melania Trump auf Staatsbesuch in Japan: Diesen Special-Service hat noch keine First Lady vor ihr bekommen © Getty Images

Am 3. November brechen Donald Trump und Melania Trump zu ihrer vierten Auslandsreise als Präsidentenpaar auf. Beim Stopp in Japan wird der First Lady dabei eine besondere Ehre zu teil 

Für Donald Trump, 71, und Melania Trump, 47, heißt es aktuell: Koffer packen. Der US-Präsident und die First Lady werden  vom 3. November bis 11. November nach Japan, Südkorea, China, Vietnam, Hawaii und auf die Philippinen reisen. Bei ihrem Stopp im "Land der aufgehenden Sonne" bekommt Melania einen Service, der bisher in der Geschichte einer US-First-Lady einmalig ist.

Weibliche Security für Melania Trump

Warum trägt Melania Trump Sonnenbrillen im Dunkeln?

  Warum trägt Melania Trump Sonnenbrillen im Dunkeln? Auf Twitter stellen Nutzer Theorien zur Angewohnheit der First Lady auf. First Lady Melania Trump wurde in der Vergangenheit bereits mehrmals für ihre Outfitwahl kritisiert. Zum Beispiel als sie nach dem verheerenden Sturm "Harvey" in High Heels die Flutgebiete im Bundesstaat Texas besuchte (mehr dazu hier). Am Mittwoch gab nun ein anderes Accessoire von Melania Trump einigen Twitter-Nutzern Rätsel auf. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Donald Trump hatte sie die Überlebenden des Attentats in Las Vegas besucht. Bei ihrer Rückkehr in Washington D.C hatte Melania Trump eine Sonnenbrille auf, obwohl es bereits dunkel war.

Als Melania Trump an die mexikanische Grenze flog, um ein Kinderheim zu besuchen, prangte dieser Slogan auf ihrer Jacke. Was sollen wir davon halten? Sie haben immer noch keine Ahnung von Trump , wie er unberechenbar zerstörerisch sein kann. Und das mag sie erst spät, wie soviele Frauen

Melania Trump spaltet die Weltöffentlichkeit. Ist die First Lady so leer wie ihr Blick? Aber nur weil der Präsident über politische Gepflogenheiten genauso hinweggeht wie über Fakten, muss es noch kein Grund für Lobeshymnen sein, wenn die First Lady das protokollarische Minimalziel erreicht.

Wie japanische Medien berichten, wird eine rein weiblich Einheit des "Tokyo Metropolitan Police Departements" für den Schutz von Melania und Ivanka Trump, 36, sorgen. Um dem hohen Status der Besucher Rechnung zu tragen, werden die Polizistinnen mit schwarzer Stoffhose, schwarzem Blazer und weißem Hemd bekleidet sein.  "Wir haben uns für einen kultivierten Look entschieden, um dem Anlass gerecht zu werden", sagte ein Sprecher der Polizei der japanischen Zeitung "Asahi Shimbun". Aufgabe der Frauen sei es, nach "jedweder Gefahr und verdächtigen Individuen" in der Nähe von Melania und Stieftocher Ivanka Ausschau zu halten. 

Security trainiert den Ernstfall

Mehr als 10.000 Polizisten und Polizistinnen werden während des Besuchs der Familie Trump im Einsatz sein, wie die japanische Nachrichten-Website "NHK World" berichtet. Damit niemand Unbefugtes der First Lady zu nahe kommt, trainierte die Security-Einheit kurz vor der Ankunft der Trumps auf offener Straße den Ernstfall, wie Fotos zeigen. Allerdings: Die Einheit wurde nicht extra für die Präsidentengattin gegründet, sondern ist ein Experiment im Zuge der Olympischen Sommerspiele, die 2020 in Tokyo stattfinden werden. "Unser Ziel ist es, sanft und scharfsinnig zu sein, indem wir die Sichtweise und Sensibilität nutzen, die nur Frauen haben," sagt Sergeant Kawamura Reiko in einem Interview über die Vorzüge seiner Kolleginnen.

Erfahren Sie mehr:

Donald Trumps erste Auslandsreise: US-Präsident bereist mit Melania die Welt

Donald Trump : Er macht sich schon wieder zur Lachnummer

Donald Trump: Frau zeigt ihm Stinkefinger

Prinz Harry: Michelle Top, Melania Flop .
Prinz Harry hat viel Erfahrung in der Kontaktpflege zu den amerikanischen First Ladies: Nach Michelle Obama ist nun Melania Trump an der Reihe. Doch während er sich mit der einen bestens zu verstehen scheint, ist das Verhältnis zur anderen bisher bestenfalls höflich-distanziert Prinz Harry trifft sie alle: Laura Bush, Michelle Obama und nun also Melania Trump. Als Botschafter für die "Invictus Games“, die sportlichen Wettkämpfe von verwundeten Soldaten, gehört der Besuch bei der jeweiligen amerikanischen First Lady zum guten Ton.Prinz Harry machte also Melania Trump seine Aufwartung. Man traf sich Ende September in Toronto.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!