Kultur & Showbiz Moore: Trump muss sich für die endgültige Präsidentendebatte am besten verhalten

14:50  18 oktober  2020
14:50  18 oktober  2020 Quelle:   thehill.com

Demi Moore lässt die Fans mit Bruce Willis

 Demi Moore lässt die Fans mit Bruce Willis mit einem unglaublichen Emmys-Rückfallfoto wild werden. © @Copyright HALLO! Hallo! Das Magazin Demi Moore war einer der vielen Prominenten, die am Sonntagabend vor der Remote-Zeremonie ein Rückfallfoto von den Emmy Awards vor Covid zur Verfügung stellten. MEHR: Demi Moore sieht genauso aus wie ihre Töchter auf dem ausgegrabenen Rückfall-Schulfoto .

"Ich werde mich nicht so gut fühlen. Vielleicht muss ich das Land verlassen. Trump -Anhänger skandierten bei der Nennung von Bidens Namen "Sperrt ihn ein" - mit dieser Parole hatten Trump -Unterstützer im Wahlkampf vor vier Jahren dessen Herausforderin Hillary Clinton bedacht.

Das Immunsystem stärken – die besten Tipps für wirksamere Abwehrkräfte. Herpes Zoster. Wahllos um sich ballernd. So ungeeignet für das Amt, wie noch keiner seiner Vorgänger. Und wenn er sich vertan haben sollte, muss man ernsthaft an der Konzentrationsfähigkeit des Mannes mit der Hand am

Stephen Moore, Ökonom und Berater von Präsident Trump, sagte am Sonntag, dass der Präsident bei der endgültigen Präsidentendebatte am Donnerstag "sein bestes Verhalten" zeigen müsse gegen den ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden.

Stephen Moore wearing a suit and tie: Moore: Trump has to be on 'best behavior' for final presidential debate © Getty Images Moore: Trump muss sich für die endgültige Präsidentendebatte am besten verhalten.

Während eines Radiointerviews mit John Catsimatidis über WABC 770 sagte Moore, dass die Moral von Kleinunternehmen trotz der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie hoch sei, und fügte hinzu, dass "Die Wirtschaft ist gerade heiß."

"Es ist erstaunlich, dass irgendjemand gerade daran denkt, Pferde zu wechseln, wenn sich die Wirtschaft in dieser erstaunlichen Erholung befindet", sagte er und bezog sich auf Wähler, die möglicherweise geneigt sind, für Biden zu stimmen.

Ex-"Grey's Anatomy"-Star Mandy Moore: Sie ist schwanger! Und verrät schon das Geschlecht

  Ex- Seit 2018 ist Schauspielerin Mandy Moore (36) glücklich mit dem Sänger Taylor Goldsmith (35) verheiratet. Nun wird ihre Liebe von einem Baby gekrönt! Denn die TV-Darstellerin ist zum ersten Mal schwanger und ganz aus dem Häuschen darüber. Mandy Moore ist schwanger Das sieht man auch auf Instagram, wo der "This Is Us – Das ist Leben"-Star die frohe Kunde mit den Fans teilt. Mandy Moore zeigt ihren Babybauch Mandy, die bei "Grey's Anatomy" in"Goodbye Deutschland”-Star Daniela Büchner: Im knappen Sportoutfit zeigt sie ihr sexy Dekolleté

"Lassen Sie mich Ihnen nur sagen, was ich darüber höre, ist, dass sie sehr entschieden gegen Pädophilie sind, und dem stimme ich zu." Anders als bei Wahlkampfauftritten vor Anhängern musste Präsident Trump sich kritische Fragen gefallen lassen - etwa zu seinen finanziellen Verhältnissen.

" Sie hassen unser Land", behauptete Trump . " Sie beschweren sich die ganze Zeit." Trump müsse des Amtes enthoben werden. Trumps verbale Attacke fiel auf den Tag, für den der Präsident großangelegte Razzien gegen Menschen ohne Aufenthaltspapiere in den USA angekündigt hatte.

Der Ökonom sagte, dass die meisten Leute Trump in der Politik zustimmen, aber sie mögen sein Verhalten nicht, und er muss das ändern.

"Eine neue Gallup-Umfrage zeigt, dass die meisten Amerikaner dem zustimmen, was Donald Trump mit seinen politischen Positionen gegenüber Biden getan hat. Sie mögen sein Verhalten einfach nicht", sagte Moore.


Video: Vizepräsident Mike Pence Kampagne Stop At Reading (CBS Philadelphia)

"Deshalb ... ist die abschließende Debatte zwischen Trump und Biden so wichtig. Trump muss sein bestes Verhalten zeigen und dem amerikanischen Volk die erstaunlichen Dinge erklären, die er für amerikanische Arbeiter und Unternehmen getan hat. "

Die Bemerkung kommt nach der ersten Debatte zwischen Trump und Biden in Cleveland, Ohio, im letzten Monat, die sich in eine wilde und chaotische Angelegenheit verwandelte, die durch wiederholte Unterbrechungen und das Abschneiden persönlicher Angriffe gekennzeichnet war.

Purdue-Star Rondale Moore wird der neueste Big Ten-Spieler, der sich für

 Purdue-Star Rondale Moore wird der neueste Big Ten-Spieler, der sich für entscheidet. Purdue wird 2020 doch nicht ohne Rondale Moore auskommen. 24. Moore hatte zuvor gesagt, dass er die Saison überspringe, um sich auf den NFL-Entwurf vorzubereiten. Moore gab seine Ankündigung auf ESPNs "College Football Live" bekannt. Er sagte, dass die Sicherheitsprotokolle der Big Ten und die täglichen Schnelltests ab dem 30. September ein wichtiger Faktor für seine Entscheidung waren, zurückzukehren. pic.twitter.com/jzfES3MLmS - Jeff Brohm (@JeffBrohm) 24.

Das Beste aus der Zeitung. Multimillionärin Clinton und Milliardär Trump müssen zeigen, dass sie nicht abgehoben sind. Mit CNN-Star Anderson Cooper moderiert erstmals ein Homosexueller eine Präsidentendebatte . Auch Cooper hat beide Kandidaten oft interviewt und dem Republikaner "kindisches Verhalten " attestiert ( Trump rechtfertigte Attacken auf Ted Cruz' Ehefrau mit den Worten

Die EU verurteilt neue israelische Siedlungspläne für das Westjordanland scharf; Transatlantik-Koordinator Beyer (CDU) erwartet auch bei einer Wahlniederlage von US-Präsident Trump viele Differenzen im deutsch-amerikanischen Verhältnis.

Während Biden zeitweise eine stockende Leistung zu erbringen schien, war die Dreistigkeit des Präsidenten die wichtigste Konsequenz aus dem ersten Kopf-an-Kopf-Spiel. Einige Republikaner sagten, Trump habe die Gelegenheit verpasst, den Kurs zu ändern, nachdem Umfragen gezeigt hatten, dass Trump dem ehemaligen Vizepräsidenten beide national folgte und in den meisten Schlachtfeldstaaten.

Der Präsident hob auch die Augenbrauen, als er sich weigerte, die weiße nationalistische Gruppe der Proud Boys ausdrücklich abzulehnen.

"Biden sah vor allem in der ersten Hälfte der Debatte schwach aus und es schien, als würden all die Dinge, über die sich die Demokraten Sorgen machten, wahr werden", sagte Amy Koch, eine Republikanerin und ehemalige Mehrheitsführerin im Senat des Bundesstaates Minnesota, gegenüber The Hill nach der Debatte.

"Aber dann war Trump einfach überwältigt und es war zu viel. Es war übertrieben und unhöflich und es fühlte sich verzweifelt und mobbend an. Er hat es vermasselt."

John Catsimatidis ist ein Investor in The Hill.

Trump und Biden stellen sich Wähler-Fragen .
Ein Fernsehabend als Sinnbild für den Wahlkampf: Statt in einem Raum gemeinsam vor Publikum auf drängende Fragen zu antworten, treten Donald Trump und Joe Biden bei konkurrierenden Veranstaltungen auf. © Jim Watson/Brendan Smialowski/AFP/Getty Images Provided by Deutsche Welle Nach der Absage ihres TV-Duells wegen der zurückliegenden Corona-Infektion von Donald Trump haben sich der US-Präsident und sein Herausforderer Joe Biden zeitgleich in zwei Fernsehsendern Fragen von Wählern gestellt. Knapp drei Wochen vor der Wahl am 3.

usr: 0
Das ist interessant!