Kultur & Showbiz Mindestens 15 Tote bei einem Ansturm in der Nähe des pakistanischen Konsulats in Ostafghanistan

09:05  21 oktober  2020
09:05  21 oktober  2020 Quelle:   reuters.com

NYPD-Offizier verhaftet, nachdem er angeblich tibetische New Yorker für China ausspioniert hat

 NYPD-Offizier verhaftet, nachdem er angeblich tibetische New Yorker für China ausspioniert hat Der gebürtige Tibeter ist ein eingebürgerter US-Bürger, ist Verbindungsmann in der Gemeinde im 111. Bezirk der NYPD und hat "angeblich unter der Leitung und Kontrolle von Beamten des Konsulats der VR China in gehandelt New York City "seit mindestens 2014, laut Pressemitteilung. Der 33-jährige Angwang meldete angeblich Informationen über in New York lebende chinesische Staatsbürger einem Mitglied des chinesischen Konsulats, das laut Staatsanwaltschaft sein "Handler" war.

Ein Internet-Film versetzt die Welt weiterhin in Aufruhr: In Pakistan sind am Freitag Menschen bei gewalttätigen Protesten ums Leben gekommen. Die USA versuchen es mit einer Geste der Versöhnung. Lesen Sie die aktuellen Ereignisse im Ticker.

Islamabad - Bei einem Angriff auf Grenzposten der pakistanischen Streitkräfte nahe Afghanistan sind mindestens 14 Rebellen und ein Soldat umgekommen. Viele «Terroristen von jenseits der Grenze» hätten eine Wachtruppe im nordwestlichen Stammesgebiet Bajaur am Morgen attackiert

KABUL / JALALABAD (Reuters) - Mindestens 15 Afghanen wurden bei einem Ansturm auf offenem Boden getötet und mehr als ein Dutzend verletzt, auf dem sich Tausende von Afghanen versammelt hatten Dienstag, um Visa vom pakistanischen Konsulat in Ostafghanistan zu erhalten, sagten Beamte am Mittwoch.

People are seen behind a gate depicting PakistanÕs national flag as they queue to cross into Afghanistan at the border post in Torkham, Pakistan, December 3, 2019. Picture taken December 3, 2019. REUTERS/Alasdair Pal © Thomson Reuters Menschen werden hinter einem Tor gesehen, das die pakistanische Nationalflagge zeigt, als sie sich anstellen, um am 3. Dezember 2019 am Grenzposten in Torkham, Pakistan, nach Afghanistan zu gelangen. Foto aufgenommen am 3. Dezember 2019. REUTERS / Alasdair Pal

Sohrab Qaderi , ein Mitglied des Provinzrates in der Stadt Ost-Jalalabad, wo sich der Vorfall ereignete, berichtete von den 15 Toten, 11 Frauen und mehreren Senioren, die verwundet wurden.

Zwei weitere Provinzbeamte sagten, über 3.000 Afghanen hätten sich versammelt, um Token zu sammeln, die für die Beantragung eines Visums für die Einreise nach Pakistan erforderlich sind.

-Beamte in der pakistanischen Botschaft standen für eine Stellungnahme nicht sofort zur Verfügung.

(Berichterstattung von Ahmad Sultan, Abdul Qadir Sediqi in Kabul, Charlotte Greenfield in Islamabad, Schreiben von Rupam Jain, Redaktion von Jacqueline Wong)

Eine Geschichte über Korruption, Drogen und Spielmanipulationen im pakistanischen Cricket .
Pakistan hat aufgrund einiger berühmter Spieler, die für ihre außergewöhnlichen Kämpfe viele internationale Auszeichnungen erhalten haben, einen wichtigen Platz in der Welt des Cricket. Leider ist die Anzahl derer, die Probleme verursachen und den Ruf von Cricket schädigen, erheblich. Die Geschichte des Aufstiegs des Cricket in Pakistan beginnt mit dem Weltcup-Sieg 1992. Hier wurden Cricketspieler der Nationalmannschaft Opfer von Kontroversen.

usr: 1
Das ist interessant!