Kultur & Showbiz Justin Trudeau spricht über Öl- und Gasgeld, Tourismus und die Zukunft von N.L.

12:05  23 oktober  2020
12:05  23 oktober  2020 Quelle:   cbc.ca

Trudeau weicht Fragen zu Treffen mit dem mutmaßlichen illegalen Casino-Betreiber aus.

 Trudeau weicht Fragen zu Treffen mit dem mutmaßlichen illegalen Casino-Betreiber aus. Premierminister Justin Trudeau wich am Mittwoch Fragen aus einem Bericht aus, den er zweimal mit einem chinesischen Geschäftsmann getroffen hatte, der kürzlich beschuldigt wurde, einen illegalen High-End-Glücksspielring in Toronto geführt zu haben. © DIE KANADISCHE PRESSE / Cole Burston Premierminister Justin Trudeau spricht während einer Pressekonferenz auf der HXOUSE in Toronto am Mittwoch, dem 9. September 2020, über Pläne für eine stärkere Unterstützung schwarzer Unternehmen.

Die liberale Administration von Justin Trudeau kann in Kanada weiterregieren: Ein Misstrauensvotum wegen einer Affäre um eine Wohltätigkeitsorganisation wurde abgelehnt. Neuwahlen in Kanada abgewendet Justin Trudeaus Regierung übersteht Misstrauensvotum.

Folge 12 – Geld . Deutschland ist ein reiches Land, aber nicht alle Menschen in Deutschland sind reich. David und Nina besuchen eine Organisation, die Menschen hilft, die nicht genug Geld haben. Texte zuordnen Übung 2: Fakten über die Deutschen und das Geld .

In seinem zweiten Gespräch mit Neufundland- und Labrador-Themen in dieser Woche hat sich Premierminister Justin Trudeau mit den Herausforderungen der Provinz und der Notwendigkeit befasst, in eine sich verändernde Zukunft zu navigieren, insbesondere für den Öl- und Gassektor.

Die Herausforderungen in diesem Sektor sind vielfältig und wurden in den letzten Monaten von der Branche lautstark artikuliert, da Entlassungen und Ängste zugenommen haben, während die aktuellen und zukünftigen Einnahmen und Projekte zurückgegangen sind.

Die Bundesregierung kündigte am 25. September 320 Millionen US-Dollar an Hilfsgeldern für die Provinz an, um Offshore-Ölarbeiter zu unterstützen. In einem Interview, das am Freitag ausgestrahlt wurde, schloss Trudeau die zukünftige Unterstützung durch den Bund nicht ausdrücklich aus, bot aber auch keine Worte an, um solche Erwartungen zu fördern.

Trudeau spricht mit armenischen, türkischen Führern über den Berg-Karabach-Krieg, ruft zum Dialog auf

 Trudeau spricht mit armenischen, türkischen Führern über den Berg-Karabach-Krieg, ruft zum Dialog auf © Lefteris Pitarakis / Associated Press Premierminister Justin Trudeau und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan auf dem G-20-Gipfel in Antalya, Türkei, Sonntag, Nov. Kanada fordert die Türkei auf, sich vom bewaffneten Konflikt in Berg-Karabach fernzuhalten.

Mein Geld war tatsächlich verschwunden! Ich machte mich also auf den Weg zur Bank und überlegte, wo ich meine Brieftasche liegen gelassen hatte: Sicherlich im Supermarkt an der Kasse. Jedenfalls kam ich bei der Bank an und war schon gespannt darauf zu erfahren, wo meine Brieftasche gefunden

1. Wollen wir jetzt über Massenmedien sprechen . Aus welchen Medien kann man Informationen bekommen? Was mich persönlich anbetrifft, dann bevorzuge ich das Internet und das Fernsehen.

"Ich denke, das ist vorerst wichtig", sagte Trudeau gegenüber der St. John's Morning Show von CBC Radio, als er gefragt wurde, ob weitere Hilfe kommen würde.

Die Bundesregierung

hat auch den Antrag von Husky Energy abgelehnt, eine Beteiligung an Huskys blockiertem Erweiterungsprojekt West White Rose zu erwerben.

Als die provinziell organisierte Task Force

beauftragt wurde, die Ausgaben in Höhe von 320 Millionen US-Dollar für die Arbeit an in Angriff zu nehmen, sagte Trudeau, es sei an der Zeit, darüber nachzudenken, wie das Geld wichtig wird.

"Wir müssen sicherstellen, dass wir in einer sich verändernden Zukunft gut positioniert sind", sagte er.

Trudeau sagte, dass die Zukunft den Versuch beinhaltet, die CO2-Emissionen zu reduzieren. Im Jahr 2015 verpflichtete sich Kanada, seine Emissionen im Rahmen des Pariser Abkommens bis 2030 auf 30 Prozent unter das Niveau von 2005 zu senken. Dies versprach, dass das Land ab 2019

nicht mehr erfüllen sollte. Ein Bericht der Vereinten Nationen vom September warnte auch vor , einer Welt, die sich schneller als erwartet erwärmt. "Wir alle schauen auf längerfristige Trends und stellen sicher, dass wir die Arbeitnehmer unterstützen, dass Innovationen im Vordergrund stehen, die die Branche stark halten und ihren Kohlenstoffgehalt in Zukunft senken werden." er sagte.

PM glaubt, dass Kanada "mehr Werkzeuge" als in der ersten Welle von COVID-19 hat, um eine zweite Abschaltung zu vermeiden.

 PM glaubt, dass Kanada Kanadas Premierminister glaubt nicht, dass eine zweite landesweite Sperrung angesichts einer Zunahme von COVID-19 unmittelbar bevorsteht Fälle in ganz Kanada in den letzten Wochen. © DIE KANADISCHE PRESSE / Sean Kilpatrick Premierminister Justin Trudeau macht sich am Freitag, 16. Oktober 2020, auf den Weg zu einer Pressekonferenz während der COVID-Pandemie in Ottawa.

An diesem schicksalhaften Tag zittern viele in ihren Betten, bittend um Hilfe die schwarze Magie, damit alle mögliche Teufelei beseitigt würde, denn am Freitag, den 13. Die Gruppe von zwölf Hexen und dem dreizehnten Teufel glauben ihren Sabbat organisieren.

Projekt Zukunft . Da kann man entweder sein eigenes Gefäß mitbringen oder 'ne Papiertüte benutzen. NINA: Und die Lebensmittel, die Sie einkaufen, die Sie da reinfüllen, waren die verpackt?

Trudeau sprach von einer Diversifizierung in Richtung Elektrifizierung, wie

, die Idee der "Atlantikschleife", die in der liberalen Thronrede

enthalten war, und sagte, er und Premier Andrew Furey hätten Kontakt über den wachsenden Technologiesektor aufgenommen. "Ich habe viel Zeit damit verbracht, über das aufregende Innovationszentrum zu sprechen, das rund um St. John's entwickelt wird, und die Diversifizierung der Wirtschaft in High-Tech-Produkte wird ebenfalls äußerst wichtig sein", sagte er.

"Wir arbeiten also an vielen Dingen, um sicherzustellen, dass es Neufundland und Labrador in den kommenden Jahrzehnten gut geht."

a crane next to a sign: Part of the West White Rose extension project was under construction at the Port of Argentia, but the entire project has stalled. Husky Energy asked both the provincial and federal governments to buy a stake in the project; both said no. © CBC Ein Teil des West White Rose-Erweiterungsprojekts befand sich im Hafen von Argentia im Bau, aber das gesamte Projekt ist ins Stocken geraten. Husky Energy forderte sowohl die Provinz- als auch die Bundesregierung auf, sich an dem Projekt zu beteiligen. beide sagten nein. Kurzfristige Probleme Es kann für die Menschen in der Provinz schwierig sein, so weit nach vorne zu schauen, wenn die Zukunft von COVID-19-Unsicherheiten geprägt ist, insbesondere für diejenigen, die in stark betroffenen Sektoren wie Tourismus und Gastgewerbe arbeiten, in denen die Betreiber detaillierte Angaben gemacht haben massive Einnahmeverluste und ein Sommeraufenthalt, der ohne Reisende aus dem Ausland nicht zustande kam.

Trudeau sagte, dass es anderswo in Kanada einige Zuwächse von einheimischen Touristen gegeben habe, aber "die Atlantikblase macht diese Art von Schwierigkeiten", sagte er und fügte hinzu, dass die Vorsichtsmaßnahmen für die öffentliche Gesundheit alle anderen übertrumpfen.

Justin Trudeau drängte auf die Suche von Jordan Naterer im Rathaus der Memorial University

 Justin Trudeau drängte auf die Suche von Jordan Naterer im Rathaus der Memorial University Ein entspannt aussehender Justin Trudeau hielt ein virtuelles Rathaus an der Memorial University ab Sankt Johannes. Für etwas mehr als eine Stunde beantwortete der Premierminister 15 Fragen von Mitarbeitern und Studenten - darunter eine vom neu eingestellten Nachhaltigkeits- und Klimaschutzbeauftragten der Universität, der sehr wenig mit der Umwelt zu tun hatte.

Ober welche Personen sprechen die beiden? Akademiker heute - ohne Zukunft ? Immer mehr Hochscbulabsolventen linden nach dem Studium keine Arbeit. Die Studenten wissen das naturlich, und die meisten sehen ihrc Zukunft nicht sehr.

Оглавление. Lexikalisch-grammatische Aufgabe (Лексика и грамматика). Teil 1. Teil 2. Hörverstehen (Аудирование). Leseverstehen (Чтение). Teil 1. Teil 2. Landeskunde (Страноведение). Schreiben (Письмо). Sprechen (Устная речь). Ответы. Лексика и грамматика. Чтение. Страноведение.

"Wir müssen das durchstehen, denn wir wissen, wenn wir auf der anderen Seite herauskommen, wird das Geschäft wieder in Schwung kommen. Unsere Wirtschaft wird wieder stark sein."

Er wies auf die etablierten Pandemie-Hilfsprogramme des Bundes wie Lohn- und Mietsubventionen hin und sagte, dass die Unterstützung fortgesetzt werde.

"Wir können so lange weitermachen, wie wir müssen", sagte Trudeau.

Um diese Programme am Laufen zu halten, ist der öffentliche Dienst erforderlich, und Trudeau sagte, seine Regierung habe nicht versucht, ihre Belegschaft abzubauen. Die Provinzregierung von Alberta

kündigte am 13. Oktober massive Entlassungen von bis zu 11.000 Menschen

in ihrem Gesundheitssektor an. "Ich glaube nicht, dass dies die Zeit für Kürzungen ist. Ich denke, es ist ein Fehler, Kürzungen vorzunehmen. Wir müssen investieren und Menschen unterstützen ", sagte Trudeau.

Trudeaus Kommentare sind die zweiten in einer Woche für Menschen in Neufundland und Labrador. Er sprach Mittwochabend in einem virtuellen Rathaus der Memorial University und beantwortete Fragen von Studenten, die von Rassismus über Online-Lernen bis hin zur fortgesetzten Suche nach dem vermissten Wanderer Jordan Naterer reichten.

In der St. John's Morning Show forderte Trudeau die Menschen auf, sich in einer Zeit beispielloser Unsicherheit aufeinander zu stützen, und in einem Echo dessen, was sich wie die ferne Vergangenheit anfühlt -

seine Siegesrede über „sonnige Wege“ aus dem

2015 - er Die Leute sollten länger und wärmer daran denken. "Wir haben es immer geschafft, uns zusammenzureißen, füreinander da zu sein und zu wissen, dass der Sommer besser wird, egal wie hart der Winter ist", sagte er.

Lesen Sie mehr von CBC Newfoundland und Labrador

Trudeau schürt die Regierung von Alberta die Flammen der „politischen Spaltung“. .
Laut Premierminister Justin Trudeau sagte am Freitag, dass es in Alberta Politiker gibt, die zu der ungünstigen Haltung gegenüber seiner Regierung beitragen. © DIE KANADISCHE PRESSE / Adrian Wyld Premierminister Justin Trudeau sieht sich während einer Pressekonferenz am Freitag, den 23. Oktober 2020 in Ottawa im Raum um. Trudeau erschien am 630 CHED Mornings und verwies auf die jüngste Gegenreaktion gegen das Einweg-Kunststoffverbot in Alberta als ein Beispiel.

usr: 1
Das ist interessant!