Kultur & Showbiz-Richter in Nevada lehnt GOP-Antrag auf Sperrung der Stimmzettel ab

03:10  25 oktober  2020
03:10  25 oktober  2020 Quelle:   newsweek.com

NYC-Wahlvorstand haben fast 100.000 Wähler in Brooklyn falsche Briefumschläge erhalten.

 NYC-Wahlvorstand haben fast 100.000 Wähler in Brooklyn falsche Briefumschläge erhalten. Laut -Wähler, die von dem jüngsten Fehler betroffen waren, erhielten stattdessen einen Eidumschlag mit den persönlichen Daten eines anderen Wählers, was Fragen darüber aufwirft, ob die Stimmzettel bei den Herbstwahlen gezählt werden. Der Vorfall ereignet sich inmitten einer weit verbreiteten Diskussion - und häufigen Fehlinformationen - über die Sicherheit der Briefwahl. Valerie Vazquez-Diaz, eine Sprecherin des Verwaltungsrates, sagte gegenüber CNN, das Problem habe 99.477 Wähler betroffen.

Es gibt den Richtern zufolge allerdings keine konkreten Anhaltspunkte von Gewicht dafür, dass die NPD ihre Ziele erreichen kann und insoweit ein präventiver Schutz der Demokratie durch ein Verbot nötig ist. Für die Vorwürfe des Bundesrats, die NPD schaffe für das Erreichen ihrer Ziele vor allem in

Der CSU-Parteitag hat einen Antrag der Jungen Union (JU) auf eine Urwahl des Kanzlerkandidaten der Union abgelehnt. Die Junge Union hatte auf ihrem Deutschlandtag vor einer Woche eine Urwahl des Kanzlerkandidaten der Union gefordert. Nach dem JU- Antrag müssen aber Parteitage beider

Ein Richter in Nevada lehnte am Freitag den Antrag der Republikanischen Partei des Staates auf eine einstweilige Verfügung ab, die die Auszählung von Stimmzetteln in Clark County stoppen würde.

a person sitting at a desk with a computer on a table: A Clark County election worker scans a ballot. On Friday, the state Republican party and the Trump campaign sued to stop the counting until a observation plan can be reached. © Ethan Miller / Getty Ein Wahlhelfer aus Clark County scannt einen Stimmzettel. Am Freitag verklagten die Republikanische Partei und die Trump-Kampagne, die Zählung einzustellen, bis ein Beobachtungsplan erreicht werden kann. Der Richter des

Carson City District, James Wilson, traf die Entscheidung Stunden nach Einreichung der Klage durch die Nevada Republican Party und der Kampagne für die Wiederwahl von Präsident Donald Trump nach Angaben der Las Vegas Sun. Die Republikaner forderten die Einstellung der Zählung, bis ein Plan zur Beobachtung des Prozesses vorliegt. Wilson lehnte den Antrag ab, wird aber am Mittwoch eine Beweisanhörung abhalten. Die Republikaner

Trump-Kampagne reicht Klage ein, in der das Gericht in Nevada aufgefordert wird, Wahlbeamte daran zu hindern, vorzeitige Stimmen zu zählen.

 Trump-Kampagne reicht Klage ein, in der das Gericht in Nevada aufgefordert wird, Wahlbeamte daran zu hindern, vorzeitige Stimmen zu zählen. © AP Photo / Matt Slocum Abstimmungsaufkleber sind in einem Satellitenwahlbüro im Liacouras Center der Temple University am Dienstag, 29. September 2020, in Philadelphia zu sehen . AP Photo / Matt Slocum Der Wahlkampf von Präsident Donald Trump und die Republikanische Partei von Nevada reichten eine Klage ein, in der sie das Staatsgericht aufforderten, die Auszählung vorzeitiger Stimmzettel vorübergehend einzustellen.

Soll eine in der Zukunft liegende Vergütung vorab von der Abzugsteuer freigestellt werden, so dass der Schuldner der Vergütung gar keinen oder einen reduzierten Steuerabzug vornehmen muss, kann der Vergütungsgläubiger oder ein von ihm bevollmächtigter Vertreter einen Antrag nach § 50d Abs.

Der Anspruch auf den gesetzlicher Richter und die Ablehnung eines Richters wegen Befangenheit. Bevor man einen Richter wegen Besorgnis der Befangenheit ablehnt und im Zweifel erst recht gegen sich aufbringt, sollte man sich gedanklich damit auseinandersetzen, dass nach wie vor nur ein

beantragten im April, den Prozess überwachen zu können, erhielten jedoch laut Gerichtsakten von der Außenministerin von Nevada, Barbara Cegavske, keine ordnungsgemäße Genehmigung für ihren Plan. Ein anderer Plan zur Installation von Videogeräten im Wahlhauptquartier wurde ebenfalls abgelehnt.

In der Klage wird der Clark County Registrar der Wähler Joe Gloria beschuldigt, "den Beobachtungsprozess behindert zu haben". Gloria habe sich "geweigert, dem Sekretär rechtzeitig einen Plan zur Genehmigung vorzulegen". In der Klage wird auch argumentiert, dass eine Signatur-Matching-Maschine eine "Toleranznummer" hat, die zu niedrig eingestellt ist, was die Anzahl der abgelehnten Stimmzettel verringert. Adam Laxalt, Co-Vorsitzender der

Wann werden Georgia und Nevada ihre Stimmen zählen und die Ergebnisse melden?

 Wann werden Georgia und Nevada ihre Stimmen zählen und die Ergebnisse melden? "Election Night" in den USA hat sich bis in den dritten vollen Tag ausgedehnt, da die letzten verbleibenden Staaten weiterhin Mail-In-Stimmzettel zählen. Unter ihnen sind Georgia und Nevada - zwei entscheidende Swing-Staaten, deren Ergebnisse die Präsidentschaft bestimmen werden. © John Moore / Getty Der republikanische Werber Anthony Markwort (L) und der Demokrat Ted Dawson (R) schauen sich am 4. November 2020 in Mason, Michigan, die Stimmzettel an.

Nevada (englisch. [nəˈvæːdə]) ist ein Bundesstaat im Westen der Vereinigten Staaten von Amerika. Er umfasst den größten Teil des Großen Beckens östlich der Sierra Nevada und wird von Kalifornien, Oregon, Idaho, Utah sowie Arizona umschlossen. Nevada trat im Jahr 1864 als 36.

Weil die Richter im Eilverfahren lediglich Vor- und Nachteile eines Aufschubs gegeneinander abwägen, ist damit noch keine Vorentscheidung über die Verfassungsmäßigkeit von Rauchverboten gefallen. Wann es eine Entscheidung im Hauptsacheverfahren geben wird, ist offen.

Trump-Kampagne, sagte der Sonne, es sei "schwer zu glauben", dass nur 1 Prozent der Stimmzettel abgelehnt worden seien. In den Jahren 2016 und 2018 wurden laut einer Analyse von ABC News landesweit rund 1,2 Prozent der Briefwahlzettel abgelehnt. Die Hauptgründe für die Ablehnung waren ungültige Unterschriften und Stimmzettel, die nach Ablauf der Frist zurückgesandt wurden, wie ABC News feststellte.

Clark County bestreitet die Behauptungen in der Klage mit der Begründung, dass Beobachter in öffentlich zugänglichen Bereichen begrüßt worden seien. Kritiker der Klage nennen es einen Versuch, Stimmen zu unterdrücken.

"Die Forderungen, die in der Klage der GOP formuliert sind, stellen schlicht und einfach eine Unterdrückung der Wähler dar. Wie der letzte Versuch der Trump-Kampagne, Nevadas Wahl zu stören, ist diese Klage nichts anderes als eine Täuschung. Die Nevadaner haben die Feigheit der GOP in böser Absicht satt, und das auch Deshalb werden sie sich auch in den nächsten elf Tagen darauf konzentrieren, Trump abzulehnen ", sagte William McCurdy II, Vorsitzender der Demokratischen Partei von Nevada, in einer Erklärung. Der Generalstaatsanwalt von

Nevada Republican Party sendet kriminelle Überweisung an das DOJ wegen Tausender Fälle von Wahlbetrug

 Nevada Republican Party sendet kriminelle Überweisung an das DOJ wegen Tausender Fälle von Wahlbetrug Die Nevada Republican Party gab am Donnerstagabend bekannt, dass sie eine strafrechtliche Überweisung an den US-Generalstaatsanwalt William Barr mit dem Vorwurf gesendet hat, dass der Staat 3.602 Fälle von Wahlbetrug hatte. © Greg Nash Die Republikanische Partei von Nevada sendet eine strafrechtliche Überweisung an das DOJ wegen Tausender Fälle von Wahlbetrug.

Antrag auf Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (SGB XII). Hinweise: Um sachgerecht über Ihren Antrag auf Grundsicherung entscheiden zu können, werden von Ihnen Informationen und Unterlagen über Sie und zum Teil auch Ihre Haushaltsangehörigen benötigt.

Planen Sie als Privatperson oder Investor die Umsetzung eines bestimmten Sachverhalts, können Sie zur Klärung der steuerrechtlichen Beurteilung einen Antrag auf verbindliche Auskunft bei den …

Nevada, Aaron Ford, stimmte zu und twitterte: "Ich sage noch einmal, wir werden das Wahlrecht immer schützen und es nicht unterdrücken lassen."

Newsweek hat die Nevada Republican Party um einen Kommentar gebeten. Die Wahlbeteiligung von

-Wählern in Nevada ist hoch. Laut Associated Press sind bereits mehr als doppelt so viele Mail-In-Stimmen eingegangen wie bei den Wahlen 2016. Bis Montag gingen im Bundesstaat fast 176.000 Stimmzettel ein, verglichen mit fast 79.000 Briefwahlzetteln im Jahr 2016.

Vor zwei Monaten verabschiedete der Gesetzgeber von Nevada das Gesetz 4 zur Versammlung, wonach alle aktiven Wähler aufgrund des COVID-19 Stimmzettel per Post erhalten mussten Pandemie. Persönliche Abstimmungszentren sind bis zum 30. Oktober für vorzeitige Abstimmungen geöffnet.

Trump hat in den letzten Monaten wiederholt Mail-In-Abstimmungen kritisiert und behauptet, dass dies den Wahlprozess für Betrug öffnet. Fast alle Studien zur Briefwahl haben jedoch keine Hinweise auf einen weit verbreiteten Wahlbetrug gezeigt. Laut dem Brennan Center liegt die Häufigkeit von Wahlbetrug nur zwischen 0,0003 und 0,0025 Prozent, was besagt, dass es wahrscheinlicher ist, dass ein Amerikaner "vom Blitz getroffen wird, als dass er sich bei den Wahlen als ein anderer Wähler ausgibt".

Starten Sie Ihre unbegrenzte Newsweek-Testversion

Militärfrau, die Postleitzahlen auf der GOP-Liste für Wahlbetrug gefunden hat, sagt, die Anschuldigung sei "ohne jegliche Grundlage" gemacht worden. .
Die Trump-Kampagne teilte Generalstaatsanwalt William Barr mit, dass sie mehr als 3.000 Personen identifiziert hätten, die in Nevada Stimmzettel abgegeben hätten, obwohl sie nicht im Staat gelebt hätten. Eine Frau, die glaubt, dass sie und ihr Ehemann auf der Liste stehen, verteidigt jedoch ihre Stimmen als gültig. © Ethan Miller / Getty Ein Aufkleber wird an der Seite einer Wahlkabine an einem Ort für frühe Abstimmungen im Cora Coleman Sunrise Senior Center am 15.

usr: 5
Das ist interessant!