Kultur & Showbiz Iran verstärkt Militär an der Grenze, da der Waffenstillstand von Berg-Karabach ins Wanken gerät

16:35  25 oktober  2020
16:35  25 oktober  2020 Quelle:   bloomberg.com

Berg-Karabach-Kämpfe dauern einen dritten Tag an: Live-Nachrichten

 Berg-Karabach-Kämpfe dauern einen dritten Tag an: Live-Nachrichten © Die Zusammenstöße zwischen den beiden ehemaligen Sowjetrepubliken, die in den 1990er Jahren einen Krieg führten, waren die letzten ... Die Zusammenstöße zwischen den beiden ehemaligen Sowjetrepubliken, die In den neunziger Jahren wurde ein Krieg geführt, der das jüngste Aufflammen eines lang anhaltenden Konflikts um Berg-Karabach (Aserbaidschans Verteidigungsministerium über AP) war.

Berg - Karabach ist international als Teil Aserbaidschans anerkannt, wird aber von Armeniern bevölkert und von den armenischen Sezessionisten gesucht. Am 27. September lösten die Separatisten ein Feuergefecht aus, indem sie auf aserbaidschanische Streitkräfte zielten.

«Im Kontext des Bergkarabach -Konflikts ist die Russische Föderation ein zuverlässiger und aktiver Vermittler zwischen den Kriegsparteien. Sie zeigte ihre Anhänglichkeit für eine friedliche Lösung, indem sie am 10. Oktober einen Waffenstillstand zwischen den Parteien vermittelte.

a group of people in uniform: TEHRAN, IRAN - SEPTEMBER 22: Iranian Revolutionary Guards march during a parade commemorating the 31st anniversary of Iran-Iraq war on September 22, 2011 in Tehran, Iran. Iran is holding military parades in Tehran and other parts of the country on the first day of the Sacred Defence Week. Tehran's parade began to the north of Imam Khomeini's mausoleum providing the army, Islamic Revolution Guards Corps, Law Enforcement Force and Basij with an opportunity to display their state of military preparedness, in which armaments and indigenously built military equipment including Shahab missiles, unmanned aircrafts, Zulfaqar tanks, and a variety of rapid fire machine guns were showcased. (Photo by Kaveh Kazemi/Getty Images) © Getty Images Teheran, Iran - 22. September: Die iranischen Revolutionsgarden marschieren während einer Parade zum 31. Jahrestag des Iran-Irak-Krieges am 22. September 2011 in Teheran, Iran . Der Iran veranstaltet am ersten Tag der Woche der Heiligen Verteidigung Militärparaden in Teheran und anderen Teilen des Landes. Teherans Parade begann nördlich von Imam Khomeinis Mausoleum und bot der Armee, dem Islamic Revolution Guards Corps, der Law Enforcement Force und Basij die Gelegenheit, ihren Stand der militärischen Bereitschaft zu demonstrieren, in dem Rüstungsgüter und einheimische militärische Ausrüstung, darunter Shahab-Raketen, unbemannte Flugzeuge, Zulfaqar-Panzer und eine Vielzahl von Schnellfeuer-Maschinengewehren wurden ausgestellt. (Foto von Kaveh Kazemi / Getty Images)

(Bloomberg) -

Berg-Karabach: Russische Vermittlunginitiative gescheitert

  Berg-Karabach: Russische Vermittlunginitiative gescheitert Russland hatte den verfeindeten Nachbarstaaten Armenien und Aserbaidschan angeboten, Friedensgespräche auszurichten. Armenien lehnt dies jedoch ab. Unterdessen gehen die Kämpfe weiter. © Armenian Defense Ministry/AP/picture-alliance Armenische Soldaten in der Region Berg-Karabach Zwischen den beiden verfeindeten Ländern Armenien und Aserbaidschan ist es am vierten Tag in Folge zu schwerem Beschuss im Konflikt um die Südkaukasus-Region Berg-Karabach gekommen.

Iran schickt Drohbrief an die USA – Trump reagiert mit neuen Strafen. In einem offiziellen Schreiben an die USA hat das iranische Außenministerium jegliche Beteiligung an den Angriffen auf saudische Ölanlagen zurückgewiesen. Die USA haben ihre Militärpräsenz in der Region verstärkt .

Kampf um Bergkarabach Plötzlich wieder Krieg. Ein vergessener Konflikt flammt auf: In den Streit um Berg - Karabach könnten sich dieses Mal auch die Die zurückliegenden 20 Jahre haben beide Seiten zur Aufrüstung genutzt, vor allem Aserbaidschan. Das an Öl und Gas reiche Land hat neueste Waffen

Das Korps der Islamischen Revolutionsgarde des Iran verstärkte die Sicherheit an der Grenze des Landes zu Aserbaidschan, dessen Konflikt mit Armenien sich den Waffenstillstandsbemühungen widersetzt hat.

Panzer, Bodentruppen und militärische Ausrüstung wurden in den Städten Khoda Afarin und Jolfa an der aserbaidschanischen Grenze sowie nahe der iranischen Grenze zu Armenien eingesetzt, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur der Islamischen Republik am Sonntag unter Berufung auf den Brigadegeneral der IRGC Mohammad Pakpour.

a group of people in uniform: TEHRAN, IRAN - SEPTEMBER 22: Iranian Revolutionary Guards march during a parade commemorating the 31st anniversary of Iran-Iraq war on September 22, 2011 in Tehran, Iran. Iran is holding military parades in Tehran and other parts of the country on the first day of the Sacred Defence Week. Tehran's parade began to the north of Imam Khomeini's mausoleum providing the army, Islamic Revolution Guards Corps, Law Enforcement Force and Basij with an opportunity to display their state of military preparedness, in which armaments and indigenously built military equipment including Shahab missiles, unmanned aircrafts, Zulfaqar tanks, and a variety of rapid fire machine guns were showcased. (Photo by Kaveh Kazemi/Getty Images) © Getty Images Teheran, Iran - 22. September: Die iranischen Revolutionsgarden marschieren während einer Parade zum 31. Jahrestag des Iran-Irak-Krieges am 22. September 2011 in Teheran, Iran. Der Iran veranstaltet am ersten Tag der Woche der Heiligen Verteidigung Militärparaden in Teheran und anderen Teilen des Landes. Teherans Parade begann nördlich von Imam Khomeinis Mausoleum und bot der Armee, dem Islamic Revolution Guards Corps, der Law Enforcement Force und Basij die Gelegenheit, ihre militärische Bereitschaft zu demonstrieren, in der Rüstungsgüter und einheimische militärische Ausrüstung, darunter Shahab-Raketen, unbemannte Flugzeuge, Zulfaqar-Panzer und eine Vielzahl von Schnellfeuer-Maschinengewehren wurden ausgestellt. (Foto von Kaveh Kazemi / Getty Images) Die regulären iranischen Bodentruppen von

kündigten auch den Beginn neuer Militärübungen im Nordwesten an, berichtete die Nachrichtenagentur Tasnim, ohne Angaben zum Standort zu machen.

Frankreich, USA und Russland treffen sich auf Berg-Karabach: Live-Updates

 Frankreich, USA und Russland treffen sich auf Berg-Karabach: Live-Updates © Rauch steigt hinter Häusern nach Beschuss in der abtrünnigen Hauptstadt der Region Berg-Karabach ...

Im Konflikt um Berg - Karabach fordern Armenien und Aserbeidschan von Deutschland ein aktiveres Engagement – und hoffen auf Stärkung der eigenen Position. "Die Bundesregierung weist Armenien und Aserbaidschan darauf hin, dass beide Staaten gleichermaßen in der Pflicht stehen, sich an die

Baku/Eriwan (dpa) - Im blutigen Konflikt in Berg - Karabach im Südkaukasus lehnt Armenien eine Vermittlerrolle der Türkei ab. Aserbaidschan wiederum beschuldigte das Nachbarland, etwa im Osten Berg - Karabachs aserbaidschanische Stellungen beschossen zu haben.

Frankreich, Russland Aserbaidschan, Armenien zu Gesprächen zur Beendigung des Kampfes aufrufen

Im vergangenen Monat kam es zu Kämpfen zwischen Aserbaidschan und Armenien, bei denen mindestens 80 Zivilisten getötet wurden. Der Iran hat seine Nachbarn gewarnt, den Konflikt einzudämmen, nachdem mehrere streunende Raketen in iranischen Grenzstädten gelandet waren.

Die nordwestliche Grenze des Iran durchquert den Irak, die Türkei, Armenien und Aserbaidschan und beherbergt mehrere ethnische Minderheiten - hauptsächlich Aseris, Irans größte Minderheit, und Kurden.

Weitere Artikel dieser Art finden Sie unter

bloomberg.com.

© 2020 Bloomberg L.P.

Aserbaidschan behauptet, die Schlüsselstadt in Berg-Karabach erobert zu haben, Hauptstadt könnte bedroht sein. .
Aserbaidschan behauptet, die strategische Stadt Shusha in der umstrittenen Enklave Berg-Karabach erobert zu haben, die im aserbaidschanischen Gebiet liegt, aber besiedelt ist und von ethnischen Armeniern kontrolliert. © Aserbaidschanisches Verteidigungsministerium / Reuters SHUSHA, NAGORNO-KARABAKH - 9. NOVEMBER 2020: Eine aserbaidschanische Flagge flattert über der Stadt Shusha.

usr: 1
Das ist interessant!