Kultur & Showbiz Fake-Todesmeldungen: Diese Promis wurden irrtümlich für tot erklärt

00:15  27 oktober  2020
00:15  27 oktober  2020 Quelle:   promipool.de

Interviews, die die Karrieren einiger Promis für immer verändert haben

  Interviews, die die Karrieren einiger Promis für immer verändert haben Nicht selten eskalierten Interviews mit Promis - aus den verschiedensten Gründen. Manchmal passiert es dann sogar, dass sich der Star um Kopf und Kragen redet. So wie in diesen Fällen. Interviews geben uns die Chance, den Menschen hinter der berühmten Kunstfigur zu sehen. Gleichzeitig sind sie eine Möglichkeit für Promis, mit Ehrlichkeit und Offenheit Sympathien zu sammeln. Oft klappt dies auch ganz gut. Hin und wieder offenbaren ehrliche Worte von Promis jedoch auch nicht ganz so positive Hintergründe. Kanye West schockierte 2018 mit seiner Aussage, dass 400 Jahre andauernde Sklaverei die freie Entscheidung der Sklaven gewesen sein soll.

Stars die irrtümlich für Tod erklärt wurden. 2006 hieß es, Jaleel White sei an einer Überdosis Drogen gestorben. Der „Steve Urkel“-Darsteller ist natürlich noch am Leben. Doch nicht immer gelingt die Aufklärung dieser Falschmeldungen so schnell wie in seinem Fall. Von welchen Stars es noch

Die krassesten Promi - Fake - Todesmeldungen - wenn Stars für tot erklärt werden. Macaulay Culkin und Britney Spears zählen zu den Kinderstars, die Auch Tom Cruise wurde schon für tot erklärt - und das gleich mehrfach. Der Schauspieler soll 2008 gleich zweimal gestorben sein, einmal bei einem

Emily Ratajkowski freut sich über ihren ersten Nachwuchs © DFree/ shutterstock.com Emily Ratajkowski freut sich über ihren ersten Nachwuchs

Model und Schauspielerin Emily Ratajkowski ("Gone Girl") ist schwanger. Das verkündete die 29-Jährige selbst auf ihrem Instgram-Account. In einem kurzen Video zu einem digitalen Cover der Modezeitschrift Vogue zeigt Ratajkowski, bekleidet mit einem Nachthemd, ihren Babybauch und legt schützend ihre Hände darüber. Dazu schreibt sie: "Dankbar und mit wachsendem Baby. Vielen Dank für das besondere Cover, Vogue." Für das Model und ihren Ehemann, dem Schauspieler Sebastian Bear-McClard (33), ist es der erste Nachwuchs.

Oliver Pocher: Ärger mit der Polizei: Dieser Auftritt könnte Konsequenzen haben

  Oliver Pocher: Ärger mit der Polizei: Dieser Auftritt könnte Konsequenzen haben Von wilder Partysause bis Beauty-Eingriff: An Daniela Katzenbergers 34. Geburtstag geht es turbulent zur Sache.

Nicht selten werden Promis in den Medien für tot erklärt . Manchmal handelt es sich um einen redaktionellen Fehler, manchmal um eiskaltes Kalkül für mehr Klicks. Wir verraten euch, welche VIPs schon für tot erklärt wurden – zum Glück nur irrtümlich .

Nicht selten werden Promis in den Medien für tot erklärt . Manchmal handelt es sich um einen redaktionellen Fehler, manchmal um eiskaltes Kalkül für mehr Klicks. Wir verraten euch, welche VIPs schon für tot erklärt wurden – zum Glück nur irrtümlich .

Den Film "Cruise - Liebe auf der Überholspur" mit Spencer Boldman und Emily Ratajkowski sehen Sie hier.

In einem dazugehörigen Vouge-Essay verrät das Model außerdem, warum sie und ihr Ehemann nicht vorhaben, das Geschlecht ihres Kindes vor der Geburt preiszugeben: "Mir gefällt die Idee, meinem Kind so wenige Geschlechter-Stereotypen aufzuzwingen wie möglich", so die 29-Jährige. Deshalb würden sie auch Freunden auf die Frage, ob sie sich ein Mädchen oder einen Jungen wünschen würden, immer sagen: "Wir antworten gerne, dass wir das Geschlecht nicht kennen werden, bis unser Kind 18 Jahre alt ist."

View this post on Instagram

A post shared by Emily Ratajkowski (@emrata) on Oct 26, 2020 at 12:03pm PDT

YouTube-Video gibt intime Einblicke

Janis Joplins 50. Todestag: Der Mythos des Klub 27

  Janis Joplins 50. Todestag: Der Mythos des Klub 27 Am 4. Oktober 1970 starb die Rocklegende Janis Joplin im Alter von 27 Jahren. Das macht sie zum Mitglied des "Klub 27" - der Klub der Stars, die mit 27 ums Leben gekommen sind.Doch erst nach Kurt Cobains (1967-1994) Tod zog der Mythos um den Klub größere Kreise. Amy Winehouse (1983-2011), die im Jahr 2011 tot aufgefunden wurde, gehört ebenfalls zu der tragischen Gruppierung. Die Künstler eint, dass ihre Tode meist mit dem Missbrauch von Rauschmitteln zusammenhingen und sich oft Mordtheorien und wilde Spekulationen um ihre genauen Todesumstände ranken.

17.02.2019 - Schon viele Promis wurden irrtümlich für tot erklärt ! Egal ob bei Paul McCartney, Jack Black oder Miley Cyrus, die Bestürzung über das angebliche Ableben war groß. Auf der offiziellen Twitter-Seite seiner Band Tenacious D wurde die Meldung über den Tod von Jack Black verbreitet.

02.04.2019 - Schon viele Promis wurden irrtümlich für tot erklärt ! Egal ob bei Paul McCartney, Jack Black oder Miley Cyrus, die Bestürzung über das angebliche Ableben war jedes Mal groß – umso erleichterter waren die Fans allerdings, als klar wurde , dass ihre Lieblinge gar nicht tot

Zeitgleich mit dem Essay wurde zusätzlich noch ein YouTube-Video veröffentlicht. Der knapp drei Minuten lange Clip gibt weitere intime Einblicke in Ratajkowskis Schwangerschaft. Es zeigt sie unter anderem nackt vor dem Spiegel, beim Kuscheln mit ihrem Mann oder eine Ultraschallaufnahme des Babys. Bei dem Film führte, wie im Vorspann zu sehen ist, Schauspielerin Lena Dunham (34) Regie.

In einem weiteren Instagram-Post teasert Ratajkowski den Clip mit Ausschnitten an und schreibt: "Ich werde dieses Video mein Leben lang wertschätzen. [...] Vielen Dank an meine brillante und äußerst großzügige Freundin Lena Dunham für deine Vorstellungskraft und deinen Einsatz."

View this post on Instagram

A post shared by Emily Ratajkowski (@emrata) on Oct 26, 2020 at 12:04pm PDT

Unter beiden Schwangerschafts-Posts ist die Liste der prominenten Gratulanten lang. Unter anderem drücken ihre Model-Kollegen Ashley Graham (32), Karlie Kloss (28), Chiara Ferragni (33) und Stella Maxwell (30) ihre Glückwünsche aus. Aber auch Paris Hilton (39), Schauspielerin Priyanka Chopra (38), Kourtney Kardashian (41) oder Hailey Baldwin Bieber (23) sind von den Baby-News begeistert.

Datenleck enthüllt, wie der Handel mit Amazon-Bewertungen läuft .
Geleakte Dokumente zeigen, wie der Handel mit gekauften Amazon-Bewertungen abläuft. Das System besteht aus Händlern, Agenten auf Review-Fang und Kunden, die gratis einkaufen wollen. © Shutterstock.com Amazon: Rezension bezahlt Einkauf. Bewertungen von Produkten gelten als vielleicht wichtigster Faktor bei der Kaufentscheidung in Onlineshops. Weil das natürlich auch die Händler wissen, versuchen einige von ihnen, den Verkäufen durch gefälschte oder gekaufte Bewertungen auf die Sprünge zu helfen. Amazon etwa geht seit Jahren dagegen vor, kann der Flut an Fake-Reviews aber offenbar nicht Herr werden.

usr: 0
Das ist interessant!