Kultur & Showbiz Amy Coney Barrett vor dem Obersten Gerichtshof bestätigt, da Susan Collins als einzige Republikanerin gegen

03:31  27 oktober  2020
03:31  27 oktober  2020 Quelle:   newsweek.com

USA: Im Eiltempo zum Supreme Court

  USA: Im Eiltempo zum Supreme Court Nur eine Woche nach dem Tod der liberalen Richter-Ikone Ruth Bader Ginsburg nominiert Donald Trump die konservative Abtreibungsgegnerin Amy Coney Barrett für das höchste US-Gericht. Statt Konsens sucht Trump Streit. Im Eiltempo zum Supreme CourtEs soll jetzt vor allem schnell gehen. US-Präsident Donald Trump steht am Samstag hinter seinem Pult im Rosengarten des Weißen Hauses, um Amy Coney Barrett für den vakanten Platz im obersten Gericht der USA zu nominieren. Nur eine Woche nach dem Tod der liberalen Richter-Ikone Ruth Bader Ginsburg, noch bevor sie in dieser Woche beerdigt werden wird.

Amy Coney Barrett als Richterin am obersten Gerichtshof auf Lebenszeit bestätigen . Die einzige Republikanerin , die sich noch querstellte, war Senatorin Susan Collins , die am 3 Barretts Bestätigung eine Woche vor der Präsidentenwahl bedeutet einen großen Erfolg für Trump, der damit

12 Stimmen dafür, 0 dagegen – die Lebensschützer-Ikone bedeutet eine 6-3 konservative Mehrheit im Gerichtshof . Der Justizausschuss des Senats genehm…

ist

Amy Coney Barrett wurde am Montagabend vom Senat vor dem Obersten Gerichtshof der USA bestätigt und besetzt die von der liberalen Richterin Ruth Bader Ginsburg frei gewordene Stelle.

a person standing in a room: Sen. Susan Collins (R-ME) leaves the Senate floor on Capitol Hill on October 20 in Washington, DC. © Foto von Stefani Reynolds / Getty Senatorin Susan Collins (R-ME) verlässt am 20. Oktober in Washington, DC, den Senat auf dem Capitol Hill.

Die Abstimmung verlief fast ausschließlich nach parteipolitischen Gesichtspunkten: Senatorin Susan Collins aus Maine war die einzige Republikanerin, die anderer Meinung war. Sie stimmte mit allen 47 Mitgliedern des Demokratischen Caucus gegen den konservativen Trump-Kandidaten wegen Bedenken hinsichtlich der Nähe zur Wahl.

Trevor Noah sagt "Verschwenden Sie keine Zeit" bei den Nominierungsanhörungen des Obersten Gerichtshofs von Amy Coney Barrett.

 Trevor Noah sagt © The Daily Show / YouTube Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen. Trevor Noah forderte die Zuschauer auf, sich die Anhörungen des Obersten Gerichtshofs zur Nominierung von Amy Coney Barrett nicht anzusehen.

Die Chancen auf den Einzug von Amy Coney Barrett ins Oberste Gericht der USA sind am Neben Murkowski hatte sich auch die Senatorin Susan Collins aus Maine gegen eine rasche Mit der Zusage Murkowskis ist Collins laut der Nachrichtenagentur AP nun die einzige Republikanerin , die

"Am Sonntag wurden die Beratungen über die Nominierung der Richterin Amy Coney Barrett für den Obersten Gerichtshof vom Senat angeregt, der die Debatte einschränkte und es diesem Gremium ermöglichte, am Montagabend eine Bestätigungsabstimmung für sie abzuhalten.

Die endgültige Abstimmung war 52-48.

"Da diese Abstimmung vor der Wahl stattfindet, werde ich gegen die Ernennung von Richterin Amy Coney Barrett stimmen", sagte Collins in einer Erklärung am Wochenende. "Um klar zu sein, meine Abstimmung spiegelt keine Schlussfolgerung wider, zu der ich über die Qualifikation von Richter Barrett für den Obersten Gerichtshof gelangt bin."

Collins ist eines der am stärksten gefährdeten Mitglieder der Republikaner in diesem Herbst, da Wahlprognostiker sagen, dass Demokraten wahrscheinlich den Sitz wechseln werden.

Obwohl Senatorin Lisa Murkowski (R-Alaska) anfangs signalisierte, dass sie sich Barrett widersetzen würde, und gegen die endgültige Abstimmung während einer Verfahrensmaßnahme am Wochenende stimmte, drehte sie letztendlich ihre Haltung um und unterstützte den Kandidaten.

Booker fordert Barrett auf, Rassismus zu untersuchen: Anhörung Update

 Booker fordert Barrett auf, Rassismus zu untersuchen: Anhörung Update -Vorsitzender Lindsey Graham erwartet, dass alle Republikaner im Ausschuss Barretts Bestätigung unterstützen und alle Demokraten gegen eine Nominierung stimmen, von der sie sagen, dass sie jedem überlassen bleiben sollte, der die Präsidentschaftswahlen in weniger als drei gewinnt Wochen. Die Anhörung am Mittwoch ist der dritte von vier Tagen, an denen das Gremium die Barrett-Nominierung prüfen soll.

Amy Coney Barrett : Donald Trumps Geschenk an die Konservativen. Oberster Gerichtshof . Wenn Amy Coney Barrett eine originalistische Rechtsphilosophie wie der frühere Richter Antonin Scalia vertritt, dann haben die USA tendenziell eine gute Zukunft vor sich.

Wird Amy Coney Barrett bestätigt , könnte das weitreichende Folgen über Generationen für 2020 wollen die Republikaner Donald Trumps Favoritin Amy Barrett eilig vor den Wahlen durchboxen. Lediglich die Senatorinnen Susan Collins aus Maine und Lisa Murkowski aus Alaska hatten zuletzt

-Demokraten haben das halsbrecherische Tempo in einem Wahljahr als "illegitim" und scheinheilig eingestuft. Die Republikaner blockierten den Obama-Kandidaten Merrick Garland im Jahr 2016 unter Berufung auf die Nähe zum Wahltag. Obama nominierte Garland 237 Tage vor der Wahl. Barrett wurde nur 38 Tage vor dem diesjährigen Wettbewerb von Trump nominiert.

"Heute, Montag, 26. Oktober 2020, wird einer der dunkelsten Tage in der 231-jährigen Geschichte des Senats der Vereinigten Staaten sein", sagte Chuck Schumer (D-N.Y.), Vorsitzender der Senatsminorität, in einer Grundsatzrede. "Sie können diese Abstimmung gewinnen, und Amy Coney Barrett wird möglicherweise die nächste assoziierte Richterin des Obersten Gerichtshofs. Aber Sie werden niemals - niemals - Ihre Glaubwürdigkeit zurückbekommen." Die Bestätigung von

Barrett vor dem Obersten Gerichtshof markiert die Wahl am nächsten - acht Tage -, dass die obere Kammer dem Obersten Gerichtshof jemals eine neue Justiz auferlegt hat und für die kommenden Jahre eine konservative Haltung von 6-3 festigen wird. Barrett ist der dritte Trump-Kandidat, der vor dem Obersten Gerichtshof bestätigt wurde.

Amy Coney Barretts Opposition gegen Obamacare, erklärte

 Amy Coney Barretts Opposition gegen Obamacare, erklärte Wenn Obamacare niedergeschlagen wird, verlieren ungefähr 20 Millionen Amerikaner die Krankenversicherung - eine wahrscheinlich konservative Schätzung, da nicht viele Menschen berücksichtigt werden, die währenddessen ihre vom Arbeitgeber bereitgestellte Krankenversicherung verloren haben die Covid-19 Pandemie. -Fragen zu Obamacare haben in Barretts Bestätigungsverhandlung eine Hauptrolle gespielt.

Amy Coney Barrett liest die US-Verfassung so, wie sie einst die Gründerväter verstanden. Exakt diesen Punkt griff der Ausschuss-Vorsitzende Lindsey Graham am Montag in seinen einleitenden Bemerkungen auf. Seine Äußerungen wirkten wie die gewundene Rechtfertigung von jemandem

Mit der kürzlich erfolgten Ernennung von Richterin Amy Coney Barrett zum Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten haben die Senatsdemokraten jedoch Murkowski lehnte die Bestätigung von Brett Kavanaugh vor dem Obersten Gerichtshof im Jahr 2018 ab. Sie steht 2022 zur Wiederwahl.

Seit Trump sein Amt angetreten hat, war es ein zentrales Anliegen des Mehrheitsführers des Senats, Mitch McConnell, so viele Kandidaten des konservativen Untergerichts wie möglich zu bestätigen.

Der gesamte Bestätigungsprozess, von Barretts Nominierung bis zur Abstimmung am Montag im Senat, dauerte nur 30 Tage und bedeutete einen großen Sieg für die Republikaner des Senats und den Präsidenten vor den Wahlen am 3. November. Die typische Bestätigung des Obersten Gerichtshofs dauert durchschnittlich 71 Tage von Anfang bis Ende. Die Republikaner von

haben ihren Positionswechsel ab 2016 damit begründet, dass die GOP nun sowohl das Weiße Haus als auch den Senat kontrolliert. Dasselbe war bei Garland unter Obama nicht der Fall.

"Der Grund, warum wir die Entscheidung treffen konnten, die wir 2016 getroffen haben, ist, dass wir 2014 die Mehrheit geworden waren", sagte McConnell auf dem Boden. "Der Grund, warum wir das tun konnten, was wir in den Jahren 2016, 2018 und 2020 getan haben", fügte der Republikaner aus Kentucky hinzu und bezog sich auf die Hunderte von Trumps Nominierten, die sie bestätigt haben, "weil wir die Mehrheit hatten."

Senat wird die Nominierung des Obersten Gerichtshofs von Amy Coney Barrett in der wichtigsten Verfahrensabstimmung vorantreiben

 Senat wird die Nominierung des Obersten Gerichtshofs von Amy Coney Barrett in der wichtigsten Verfahrensabstimmung vorantreiben Der Senat wird am Sonntag eine wichtige Verfahrensabstimmung treffen, um die Nominierung des Obersten Gerichtshofs von Richterin Amy Coney Barrett voranzutreiben, was den Weg für eine endgültige Bestätigungsabstimmung ebnet, die voraussichtlich stattfinden wird Platz Montagabend, nur wenige Tage vor den Wahlen am 3. November, wo die Kontrolle über den Kongress und das Weiße Haus auf dem Spiel steht.

Am Montagabend könnte der US-Senat Amy Coney Barretts Einzug an den Supreme Court bestätigen . Wie erwartet stimmten die beiden republikanischen Senatorinnen Susan Collins und Lisa Die Richter am Obersten Gericht werden vom Präsidenten nominiert und vom Senat ernannt.

Mit Amy Coney Barrett als Richterin am Supreme Court wäre das Gesundheitssystem der USA in Gefahr Die US-Demokraten haben zu Beginn der Anhörung von Amy Coney Barrett im Senat vor den Trump konnte den Posten am mächtigen Obersten Gerichtshof dann nach seinem Wahlsieg

a woman in a dark room: Supreme Court nominee Judge Amy Coney Barrett testifies before the Senate Judiciary Committee on the third day of her confirmation hearing on Capitol Hill on October 14 in Washington, DC. Photo by Andrew Caballero-Reynolds-Pool/Getty © Foto von Andrew Caballero-Reynolds-Pool / Getty Die Kandidatin des Obersten Gerichtshofs, Amy Coney Barrett, sagt am dritten Tag ihrer Anhörung zur Bestätigung am 14. Oktober in Washington, DC, vor dem Justizausschuss des Senats aus. Foto von Andrew Caballero-Reynolds-Pool / Getty

Senator Collins war unzufrieden mit dem Argument der Republikaner, Barrett zu unterstützen, aber Garland zu blockieren, wie aus ihrer Opposition gegen Barrett hervorgeht.

"Ich habe mich darauf konzentriert, fair und konsequent zu sein", fügte Collins in ihrer Erklärung hinzu, "und ich halte es weder für fair noch konsequent, vor der Wahl eine Bestätigung durch den Senat zu erhalten."

-Demokraten haben Barretts schnelle Bestätigung als Sammelruf genutzt, als die Wähler an den Wahlen teilnahmen. Sie haben Barrett als jemanden dargestellt, der im Alleingang dazu führen könnte, dass Roe v. Wade umgeworfen wird oder der Affordable Care Act untergeht, was möglicherweise die Krankenversicherung für rund 130 Millionen Amerikaner mit bereits bestehenden Bedingungen gefährdet.

Der Oberste Gerichtshof wird am 10. November - sieben Tage nach der Wahl - einen Fall verhandeln, in dem versucht wird, das Gesundheitsgesetz der Obama-Ära niederzuschlagen. Die Klage wurde von republikanischen Generalstaatsanwälten eingereicht und wird von der Trump-Administration unterstützt.

Das Weiße Haus wird am Montagabend eine Vereidigungszeremonie für Barrett veranstalten, trotz einer vorherigen "Super-Spreader" -Veranstaltung im Weißen Haus mit Barrett und einem aktuellen Coronavirus-Ausbruch unter Mitarbeitern von Vizepräsident Mike Pence.

Starten Sie Ihre unbegrenzte Newsweek-Testversion

Faktencheck: Ein Geburtstagstweet von Hillary Clinton wurde bearbeitet, um über Amy Coney Barrett zu handeln. .
Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht. Die Behauptung: Ein Geburtstagstweet von Hillary Clinton wurde bearbeitet, um über Amy Coney Barrett zu sein. © Bereitgestellt von USA HEUTE Die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton lacht, als sie HEUTE mit den USA über die Hulu-Dokumentationen "Hillary" unter der Regie von Nanette Burstein spricht.

usr: 0
Das ist interessant!