Kultur & Showbiz Dead Review - Stoner Serienmörder-Komödie geht der Puff aus

22:15  29 oktober  2020
22:15  29 oktober  2020 Quelle:   news.sky.com

Nur MotoGP-Rennen in Europa: Casey Stoner hinterfragt WM-Status

  Nur MotoGP-Rennen in Europa: Casey Stoner hinterfragt WM-Status Casey Stoner vertritt die Meinung, dass man die MotoGP-Saison 2020 nicht als WM bezeichnen kann - Zwei Rennen auf der gleichen Strecke und ausschließlich EuropaEnde Juli stand zudem endgültig fest, dass es im Jahr 2020 keine Übersee-Rennen geben wird. Somit findet die MotoGP-Saison ausschließlich in Europa statt. Die beiden Klassen Moto2 und Moto3 konnten im März noch das Rennen in Katar bestreiten.

Der Geist eines Polizisten weigert sich, auf die andere Seite zu gehen, bis er den Serienmörder, der für seinen Mord verantwortlich ist, in diesem fröhlich albernen Low-Budget-Comedy-Horror aus Neuseeland erwischt. Es ist nicht ganz eine gefälschte Sendung - es gibt zu wenig Lachen und keine Angst. Aber Regisseur Hayden J Weal (er war Martin Freemans Body Double in allen drei Hobbit-Filmen) gibt als Polizist eine gut abgestimmte Comic-Performance ab, die auf den ersten Blick als Ladestock-Cop in Standardausgabe erscheint, aber tatsächlich interessanter und weitaus süßer.

Weal spielt den Offizier Jason Tagg, der im Dienst erstochen wurde, als er einem maskierten Serienmörder mit Kapuzenpulli nachjagte - er ist Opfer Nr. 7. Während er über einen Zaun sprang, um ihn zu verfolgen, wurden Taggs Polizeihosen zerrissen abputzen. Also geht er im Tod in rosa Unterhosen herum. Seine einzige Hoffnung, seinen Mörder vor Gericht zu stellen, ist ein ahnungsloser Stoner namens Marbles (Thomas Sainsbury), der versehentlich einen Weg gefunden hat, Geister zu sehen: Seine Technik besteht darin, sich einen Cocktail aus neurologischen Medikamenten und Marihuana zu injizieren.

The Walking Dead-Überraschung: Neue Serie schon jetzt bei Amazon Prime

  The Walking Dead-Überraschung: Neue Serie schon jetzt bei Amazon Prime Ursprünglich sollte The Walking Dead: World Beyond erst am Montag auf Amazon Prime starten. Jetzt ist die erste Folge aber schon pünktlich zum Wochenende eingetroffen. © AMC The Walking Dead-Überraschung: Neue Serie schon jetzt bei Amazon Prime Für The Walking Dead-Fans wartet heute Abend bereits eine schöne Überraschung auf Amazon Prime. Der Streaming-Dienst hat sich nämlich dazu entschieden, die Spin-off-Serie The Walking Dead: World Beyond früher als geplant zu veröffentlichen. Ursprünglich sollte der Ableger erst am Montag erscheinen.

-Murmeln haben zwar eine geringe Leistung in der Gehirnabteilung, verbinden jedoch alle Opfer mit einem Schwulenclub. Er soll ein süßer Saddo sein, aber Co-Autor Sainsbury spielt es zu gruselig - alles nervöse Kichern und Gesichtsausdrücke. Tatsächlich ist keines der Zeichen viel mehr als ein paar gebündelte Charakter-Macken. Und Dead verirrt sich in den letzten 30 Minuten völlig, als die Handlung für die Mega-Bonkers eine Wendung nimmt - entweder haben die Autoren eine große Menge von Marbles trippiger Formel konsumiert oder sie haben einfach keine anständigen Ideen mehr, um ihre Sitcommy-Idee in eine zu verwandeln 90-minütiger Film.

Dead ist in digitalen Formaten verfügbar.

The Walking Dead-Geheimnis gelüftet: Zum Glück ist Rick kein A, sondern ein B .
Das Spin-off The Walking Dead: World Beyond liefert uns den nächsten Hinweis zum Verbleib vom Rick Grimes. Dabei wird auch ein altes Geheimnis der Mutterserie gelöst. © AMC The Walking Dead-Geheimnis gelüftet: Zum Glück ist Rick kein A, sondern ein B Inzwischen ist klar: In The Walking Dead: World Beyond verstecken sich zahlreiche Verbindungen, die das Spin-off mit der Mutterserie zusammenschweißt. Besonders spannend ist das im Hinblick auf Rick Grimes, der ehemaligen Hauptfigur von The Walking Dead. Seit über einer Staffel haben wir diese nicht mehr gesehen.

usr: 0
Das ist interessant!