Kultur & Showbiz Star Trek: Discovery - Das müsst ihr über das Spiegeluniversum wissen

14:57  09 januar  2018
14:57  09 januar  2018 Quelle:   moviepilot.de

Verfeindet! Zwischen diesen Promis herrscht dicke Luft

  Verfeindet! Zwischen diesen Promis herrscht dicke Luft Vor der Kamera hat man sich lieb, hinter der Kamera hasst man sich: Bei so manchen Film- und Serien mussten sich die Hauptdarsteller besonders anstrengen, um eine Freundschaft glaubwürdig darzustellen. Wie bei Blake Lively und Leighton Meester in „Gossip Girl“, die sich fernab des Sets überhaupt nicht ausstehen konnten. Welche anderen Promis mit ihren Erzfeinden auf gute Mine tun mussten, seht ihr im Video.

Star Trek : Enterprise ist eine Science Fiction-Serie aus dem Jahr mit Scott Bakula und John Billingsley. Star Trek : Discovery - Das müsst ihr über das Spiegeluniversum wissen .

Star Trek Timelines ist ein Free2Play Spiel von Disruptor Beam. Erhältlich als Handyspiel sowie kürzlich auch auf Steam. Zeit sich das, stark an ein Browserspiel erinnernde Sammelspiel mal näher anzusehen. Picard, Kirk, Janeway, Sisko sowie 391 andere Charaktäre warten darauf, gesammelt

Nachdem es am Ende der 5. Folge von Star Trek: Discovery eine erste Andeutung gab, ist mit der 10. Episode, Despite Yourself, nun klar, dass das Spiegeluniversum auch in der jüngsten Star Trek-Serie eine Rolle spielt. Für alle Neulinge haben wir hier die wichtigsten Informationen zum Spiegeluniversum zusammengestellt.

Was ist das Spiegeluniversum von Star Trek?

Das Spiegeluniversum ist ein Paralleluniversum zum eigentlichen Star Trek-Universum. Wie beim Blick in den Spiegel alles seitenverkehrt erscheint, ist auch das Spiegeluniversum in einer entscheidenden Hinsicht das Gegenteil des gewöhnlichen Star Trek-Universums: fast alle Guten sind böse. Und da es bei Star Trek ziemlich viele Gute gibt, gibt es im Spiegeluniversum ziemlich viele Böse: Statt der Föderation gibt es das Terranische Imperium, das sich nicht Forschung und Diplomatie verschreibt, sondern Eroberung und Vernichtung, die Gegenstücke der Hauptfiguren sind intrigant, hinterhältig und mörderisch. Normalerweise gibt es keine Schnittstellen zwischen diesen beiden Universen, durch technische Fehlfunktionen verschlägt es jedoch hin und wieder Charaktere aus dem einen ins andere.

Die besten deutschen Serienstarts im Januar 2018

  Die besten deutschen Serienstarts im Januar 2018 Ein neues Jahr beginnt und wir dürfen uns wieder über reichlich neue Serienstarts freuen. Bereits im Januar punktet das hiesige TV- und VoD-Programm mit einigen Highlights, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.Amazon bringt derweil die Anthologieserie Philip K. Dick's Electric Dreams, bei der unter anderem Bryan Cranston beteiligt ist, auf die hiesigen Bildschirme. Außerdem gibt es eine weitere Rückkehr zu feiern, nämlich jene von Pastewka. Netflix bringt ebenfalls einige Serien zurück, die sich im vergangenen Jahr bewiesen haben. Neu dagegen sind The End of the F***ing World, Devilman: Crybaby und Black Lightning im Programm.

Wie der 1. Trailer zur 2. Staffel von Star Trek : Discovery zeigt, übernimmt Captain Christopher Pike von der Enterprise das Kommando über die Discovery Doch ob lediglich in Flashbacks, wie zuvor bekannt gegeben, oder auch als Erwachsener, muss sich noch zeigen. Außerdem versprach er, die

Star Trek : Discovery ist die sechste Realfilm-Fernsehserie, die im Star - Trek -Universum spielt. Die Serie spielt 10 Jahre vor der Originalserie RAUMSCHIFF ENTERPRISE. Im Mittelpunkt der Serie steht das Raumschiff U.S.S. Discovery und die Hauptrolle ist ein weiblicher Underdog.mehr anzeigen.

Wann tauchte das Spiegeluniversum zum ersten Mal bei Star Trek auf?

Achtung, Spoiler für Raumschiff Enterprise: Dank einer Transporter-Fehlfunktion landeten Kirk, McCoy, Scott und Uhura erstmals in der 4. Folge der 2. Staffel von Star Trek bzw. Raumschiff Enterprise, Ein Parallel-Universum, im Spiegeluniversum. Obwohl die Episode im Original Mirror, Mirror hieß, wurde das Spiegeluniversum weder dort noch später als solches bezeichnet. Letztendlich gelang es Kirk jedoch, den Spieluniversums-Spock (welcher als Zeichen seiner Boshaftigkeit einen Bart trug) davon zu überzeugen, Reformen im Terranischen Imperium anzuschieben, um dessen Überleben zu sichern. Die weitere Entwicklung wurde allerdings erst Jahrzehnte später gezeigt. Spoiler Ende.

Die besten internationalen Serienstarts im Januar 2018

  Die besten internationalen Serienstarts im Januar 2018 International starten im Januar 2018 einige Serien, von denen wir hoffen, dass sie bald ihren Weg nach Deutschland finden. Um welche es sich dabei handelt, haben wir für euch im folgenden Überblick aufgeschrieben.YouTube Red bringt derweil eine Serien-Version der Step Up-Reihe in Stellung und Sky Atlantic beschäftigt sich im Jahr 43 n. Chr. mit dem Einmarsch der Römer in Britannien. Außerdem erweitert The CW das Arrowverse um Black Lightning, während HBO das interaktive Serien-Experiment Mosaic ins Programm nimmt. Kreativer Kopf hinter dem Projekt ist kein Geringerer als Steven Soderbergh.

Hallo ihr Schildkröten, ich habe mal ein paar Fakten zu der im Mai startenden neuen Star Trek -Serie " Star Trek Discovery " zusammengesammelt.

" Star Trek : Discovery " revolutioniert die legendäre Serie. Vielleicht muss der Westen da was nachholen", sagt Yeoh. Wem übrigens Martin-Green und Yeoh zuviel Weiblichkeit an der Spitze einer " Star Trek "-Serie sind (ohne Witz: in US-Internetforen maulten User nicht nur über die weibliche

Hier kamen gar keine Hauptfiguren aus dem "echten" Star Trek-Universum vor, allerdings die USS Defiant NCC-1764, die auch in Star Trek: Discovery wieder eine wichtige Rolle spielt.

  • In a Mirror, Darkly bzw. Die dunkle Seite des Spiegels, Teil 1 (Staffel 4, Folge 18)

  • In a Mirror, Darkly bzw. Die dunkle Seite des Spiegels, Teil 2 (Staffel 4, Folge 19)

Nun hat das Spiegeluniversum also auch offiziell Einzug in Star Trek: Discovery gehalten. Welche weiteren Herausforderungen es für die Crew rund um Captain Lorca und Specialist Burnham bereithält, werden die nächsten Wochen zeigen.

Nachdem es am Ende der 5. Folge von Star Trek: Discovery eine erste Andeutung gab, ist mit der 10. Episode, Despite Yourself, nun klar, dass das Spiegeluniversum auch in der jüngsten Star Trek-Serie eine Rolle spielt. Für alle Neulinge haben wir hier die wichtigsten Informationen zum Spiegeluniversum zusammengestellt.Was ist das Spiegeluniversum von Star Trek?Das Spiegeluniversum ist ein Paralleluniversum zum eigentlichen Star Trek-Universum. Wie beim Blick in den Spiegel alles seitenverkehrt erscheint, ist auch das Spiegeluniversum in einer entscheidenden Hinsicht das Gegenteil des gewöhnlichen Star Trek-Universums: fast alle Guten sind böse. Und da es bei Star Trek ziemlich viele Gute gibt, gibt es im Spiegeluniversum ziemlich viele Böse: Statt der Föderation gibt es das Terranische Imperium, das sich nicht Forschung und Diplomatie verschreibt, sondern Eroberung und Vernichtung, die Gegenstücke der Hauptfiguren sind intrigant, hinterhältig und mörderisch. Normalerweise gibt es keine Schnittstellen zwischen diesen beiden Universen, durch technische Fehlfunktionen verschlägt es jedoch hin und wieder Charaktere aus dem einen ins andere.Wann tauchte das Spiegeluniversum zum ersten Mal bei Star Trek auf?Achtung, Spoiler für Raumschiff Enterprise: Dank einer Transporter-Fehlfunktion landeten Kirk, McCoy, Scott und Uhura erstmals in der 4. Folge der 2. Staffel von Star Trek bzw. Raumschiff Enterprise, Ein Parallel-Universum, im Spiegeluniversum. Obwohl die Episode im Original Mirror, Mirror hieß, wurde das Spiegeluniversum weder dort noch später als solches bezeichnet. Letztendlich gelang es Kirk jedoch, den Spieluniversums-Spock (welcher als Zeichen seiner Boshaftigkeit einen Bart trug) davon zu überzeugen, Reformen im Terranischen Imperium anzuschieben, um dessen Überleben zu sichern. Die weitere Entwicklung wurde allerdings erst Jahrzehnte später gezeigt. Spoiler Ende.Hier kamen gar keine Hauptfiguren aus dem © CBS Star Trek: Discovery - Das müsst ihr über das Spiegeluniversum wissen

Designstudie: Außen machohaft, innen japanisch .
Die SUV-Studie XMotion zeigt, wohin die Reise beim Nissan-Design gehen könnte. Das markentypische V-Thema an der Front bleibt, wird aber neu interpretiert. Innenraum mit vielen Japan-AnspielungenDas Fahrzeug bietet sechs Insassen Platz auf drei Reihen und hat gegenläufig öffnende Türen. Der Innenraum ist in den japanischen Nationalfarben Rot und Weiß gehalten. Auch sonst gibt es zahlreiche Anspielungen auf Japan und seine Handwerkskunst. Im Cockpit sieht man auf ein weißes Armaturenbrett, das auf einem Holzrahmen aufliegt. Ebenfalls aus hellem Holz gehauen ist die Mittelkonsole, die sich innen längs durchs ganze Fahrzeug zieht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!