Kultur & Showbiz Kanye West gibt Präsidentschaft auf und will es 2024 erneut versuchen

11:15  05 november  2020
11:15  05 november  2020 Quelle:   promipool.de

2020 ACM Awards: Sehen Sie die Promis auf dem Teppich

 2020 ACM Awards: Sehen Sie die Promis auf dem Teppich In einer langen Reihe von Tweets veröffentlichte Kanye West am Mittwoch Dutzende von Bildern seiner 10 Verträge mit Universal Music und sprach sich gleichzeitig gegen das aus, was er für unfair hält Praktiken von Plattenfirmen in einer Branche, die er der "modernen Sklaverei" von beschuldigte. © Zur Verfügung gestellt von Entertainment Weekly Rindoff / Dufour / Getty Images "Hier sind meine zehn Universalverträge ... Ich brauche jeden Anwalt auf der Welt, um diese zu prüfen", schrieb er.

Kanye West wäre gern US- Präsident . Für Rapper Kanye West war klar, für wen er bei der US-Präsidentschaftswahl stimmen sollte: natürlich für sich selbst. "Heute stimme ich zum ersten Mal in meinem Leben für einen Präsidenten der Vereinigten Staaten, und es ist für jemanden, dem ich

Kanye West will anstatt von Donald Trump US- Präsident werden. Sollte West tatsächlich eine Kandidatur anpeilen, müsse er diese als „Testlauf“ für eine erneute Bewerbung in vier Abtreibung: Kanye West sieht sich hier auf der Seite Gottes und bezeichnet sich selbst als Abtreibungsgegner.

Obwohl Kanye West aus dem aktuellen Präsidentschaftswahlkampf ausgeschieden ist, gibt der Rapper sein Ziel, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika zu werden, nicht auf. Kanye möchte es bei den nächsten Wahlen erneut versuchen.

Kanye West möchte 2014 erneut kandidieren © imago images / UPI Photo Kanye West möchte 2014 erneut kandidieren

Der „Runaway“-Sänger Kanye West (43) ist aus den US-Wahlen ausgeschieden. Er hatte sogar noch weiter kandidiert, auch als er nicht genug Unterstützung erhielt, um auf allen Wahlzetteln zu erscheinen. Doch jetzt akzeptierte Kanye seine Niederlage.

Kanye West schlug zu, weil er die Leute dazu ermutigt hatte, bei den Präsidentschaftswahlen Stimmen für ihn abzugeben.

 Kanye West schlug zu, weil er die Leute dazu ermutigt hatte, bei den Präsidentschaftswahlen Stimmen für ihn abzugeben. © AAP Kanye West Kanye West ist wieder dabei. In diesem Jahr kündigte er an, dass er für Präsident kandidieren würde, obwohl er seinen Antrag zu spät einreichte und nicht die -Unterstützung einer Partei hatte. Aber das hat ihn nicht davon abgehalten, seine Fans zu ermutigen, für ihn zu stimmen. In einem Beitrag, den auf Twitter mit geteilt hat, hat der Rapper ein Foto von einem Freund geteilt, der den Namen von West in die Präsidentschaftswahl geschrieben hat.

Kanye West hatte während seiner „Saint Pablo“-Tour 2016 wiederholt erklärt, er habe bei der Präsidentschaftswahl für Donald Trump gestimmt. Daraufhin lud der Wahlsieger und heute Präsident Donald Trump den Musiker in seinen Wohnsitz im New Yorker Trump Tower ein. Worum es im Detail

Der Rapper Kanye West tut wiederholt seine Absicht kund, für die amerikanische Präsidentschaft zu kandidieren. „Wir müssen nun das Versprechen Amerikas erkennen, mit Gottvertrauen, einer einigenden Vision und dem Schaffen einer Zukunft“, schrieb der Musiker am Samstag auf Twitter.

Der Grammy-Preisträger hat bereits vor Jahren geäußert, dass er für das Präsidentenamt kandidieren wolle, doch nur wenige hatten ihm wohl geglaubt. Umso schockierender dann, als er tatsächlich kandidierte und eine bizarre Kundgebung hielt.

  Kanye West gibt Präsidentschaft auf und will es 2024 erneut versuchen © (© imago images / ZUMA Wire)

Kanye West wählt sich selber

Zum Wählen ist Kanye West dennoch gegangen. Auf Instagram veröffentlichte er sogar ein Bild mit der Bildunterschrift: „Heute habe ich zum ersten Mal in meinem Leben für den Präsidenten der Vereinigten Staaten gestimmt, und zwar für jemanden, dem ich wirklich vertraue...mich.“ Erst kürzlich distanzierte sich der Rapper von Donald Trump (74) und löschte sogar all seine Tweets über den Präsidenten.

Wenig später teilte er auf Twitter ein Foto von sich neben der Karte von Amerika, auf der die Stimmen bereits gezählt wurden, mit der Überschrift „KANYE 2024“.

Kanye West debütiert drei Wochen vor der Wahl in der ersten Präsidentschaftskampagne für 2020

 Kanye West debütiert drei Wochen vor der Wahl in der ersten Präsidentschaftskampagne für 2020 Kanye West. Foto: Olivier Douliery / Abaca Press / CP Images Kanye West hat sein Angebot für die Präsidentschaft verstärkt, nachdem er am Montag eine neue Kampagnenanzeige veröffentlicht hat. VERBINDUNG: Kanye West bietet Gebete für Präsident Trump an und spricht das schreiende Bedürfnis nach Höflichkeit auf ganzer Linie an. In dem Video steht der "stärkere" Rapper auf einem Podium und liefert eine Botschaft über Familie, Religion und seine Vision für Amerika Schicksal. https://twitter.com/kany

Seitdem Kanye West (43, "All Mine") seinen Wunsch geäußert hat, der nächste Präsident der USA zu werden, gab es in den Medien und unter Fans vermehrt Spekulationen. Während manche die Absicht des Rappers nicht hinterfragen, sind andere auch nach Wochen noch der Ansicht

Amerikanische Präsidentschaft : Für Kanye wird es knapp. Bisher hat die amerikanische Bundeswahlkommission keine Bewerbung von Kanye West für die Im vergangenen Herbst verschob er einen möglichen Wechsel von Musik zu Politik schließlich auf das Jahr 2024 .

Kanye West: Stimmte Ehefrau Kim Kardashian für ihn?

Jetzt, da klar ist, dass er kein Kandidat bei dieser Wahl ist, hat er die nächste Runde im Jahr 2024 ins Visier genommen. Seine Frau Kim Kardashian (40) hat ebenfalls Fotos veröffentlicht, welche ihre Follower zur Wahl aufrufen. Es ist nicht bekannt, ob Kim für ihren Mann gestimmt hat.

Allerdings teilte die Influencerin erst kürzlich einen Post von Joe Bidens (77) Kandidatin für das Amt der Vizepräsidentin Kamala Harris (56). Das lässt zumindest annehmen, dass Kim für Biden und Harris gestimmt hat. Wir sind gespannt, ob der Rapper in vier Jahren an seinem Ziel festhalten wird.

'Verheiratet auf den ersten Blick' Staffel 12 Besetzung: Treffen Sie die Jungvermählten .
Kanye West hat dieses Jahr einen Sprung in die Geschenksaison geschafft, und Chris Brown ist ein früher Empfänger. © Getty Images für NARAS Chris Brown und Kanye West Am 24. November beschloss Kanye, Chris einen 120.000-Dollar-Geländewagen zu schenken, der manchmal als Yeezy-Truck bezeichnet wird, um an seine zwei Jahrzehnte lange Karriere zu erinnern. Kanye war beim Überraschungsaustausch physisch nicht da. Laut TMZ schickte Kanye seinen Manager zu Chris 'Haus in Los Angeles.

usr: 3
Das ist interessant!