Kultur & Showbiz Fast Eddie Clarke ist tot

16:27  12 januar  2018
16:27  12 januar  2018 Quelle:   bangshowbiz.com

Diphtherie - eine fast ausgerottete Krankheit bedroht Rohingya-Flüchtlinge

  Diphtherie - eine fast ausgerottete Krankheit bedroht Rohingya-Flüchtlinge Die Ärzte ohne Grenzen melden einen dramatischen Ausbruch der Diphtherie in Rohingya-Flüchtlingslagern in Bangladesch. Bisher hat die Hilfsorganisation 2000 Patienten mit Symptomen der bakteriellen Infektionskrankheit behandelt. "Dieser Diphtherie-Ausbruch kommt für die Menschen zusätzlich zu einem Masernausbruch und zu ihrer ohnehin immensen Notlage mit enormen Gesundheitsbelastungen", sagt Pavlos Kolovos, der Landeskoordinator von Ärzte ohne Grenzen. Was die Krankheit begünstigt: Kaum Menschen sind geimpft. Die Flüchtlinge leben in primitiven Behausungen auf engstem Raum und es gibt keine sichere Wasserversorgung.

Fast Eddie Clarke (gebürtig Edward Allan Clarke ) (5. Oktober 1950 - 10. Januar 2018), rechts vorne. Foto: Redferns, Estate Of Keith Morris. Das letzte Mitglied des ersten Motörhead-Lineups ist tot : Edward Allan „ Fast Eddie “ Clarke verstarb am Mittwoch (10. Januar) im Alter von 67 Jahren.

Edward Allan „ Fast Eddie “ Clarke (* 5. Oktober 1950 in Twickenham; † 10. Januar 2018 in London) war ein britischer Rock-Gitarrist. letztes mitglied der klassischen besetzung motörhead-gitarrist " fast " eddie clarke ist tot . Erst starb Phil Taylor, dann Lemmy Kilmister, jetzt ist auch der ehemalige

Fast Eddie Clarke © Bang Showbiz Fast Eddie Clarke

Fast Eddie Clarke ist jetzt bei seinen Motörhead-Kollegen im Himmel.

Der Gitarrist starb im Alter von 67 Jahren, als er aufgrund einer Lungenentzündung auf dem Weg ins Krankenhaus war. Er prägte die Metal-Band in ihrer ruhmreichsten Zeit und gehörte neben Phil Taylor und Lemmy Kilmister zur Stammbesetzung. Auf ihrer Facebook-Seite gab die Band, bzw. der ehemalige Plattenboss, das Ableben des letzten Motörhead-Musikers bekannt. Darunter schrieb er: "Fast Eddie, brüll und rocke und rolle da oben verdammt nochmal weiter, deine Motörhead-Familie würde nichts anderes von dir erwarten!!" Und die ist jetzt wieder komplett: Drummer Phil Taylor starb am 11. November 2015, Lemmy Kilmister am 28. Dezember 2015.

Schock-Enthüllung: „Bachelor“-Siegerin Alissa Harouat: „Ich wäre fast gestorben!“

  Schock-Enthüllung: „Bachelor“-Siegerin Alissa Harouat: „Ich wäre fast gestorben!“ Jetzt erwartet die 30-Jährige mit ihrem Freund Malte ein Baby.Doch die Liebe zwischen Alissa Harouat (30) und dem Rosenkavalier hielt nicht lange.

Edward Allan „ Fast Eddie “ Clarke (* 5. Oktober 1950 in Twickenham; † 10. Januar 2018 in London) war ein britischer Rock-Gitarrist. Er wurde einem größeren Publikum bekannt als Gitarrist der englischen Band Motörhead.

Er war der letzte Überlebende der Kultbesetzung: Motörhead-Gitarrist Fast Eddie Clarke ist in London überraschend im Alter von 67 Jahren gestorben. Am Mittwoch erlag der frühere Motörhead-Gitarrist Edward Allan Clarke , den alle nur " Fast " Eddie nannten, den Folgen einer Lungenentzündung.

Nach Lemmys Tod gingen die übrigen Bandmitglieder getrennte Wege. Drummer Mikkey Dee schloß sich The Scorpions an. Phil Campbell hingegen konzentriert sich auf seine eigene Band mit seinen drei Söhnen Todd, Dane und Tyla, die er mit seiner Frau Gaynor Campbell hat. Vergessen wird der legendäre Frontmann aber nicht. Auch Metallicas Frontmann James Hetfield ist der Meinung, dass Lemmy in die 'Rock and Roll Hall of Fame' aufgenommen werden sollte. "Nach dem Tod von Lemmy finde ich es wichtig, dass Motörhead auf diese Weise gewürdigt wird. Denn es gibt keine Person auf diesem Planeten, die mehr Rock 'n' Roll ist als Lemmy", erzählte er dem Radiosender '95.5 KLOS'.

Baby im Regierungsamt: Neuseelands Premierministerin ist schwanger .
Dass Frauen an der Spitze einer Regierung stehen, ist längst keine Besonderheit mehr - dass eine Premierministerin schwanger ist, aber schon. Mit 37 wird Neuseelands Regierungschefin Ardern zum ersten Mal Mutter. Die jüngste Regierungschefin der internationalen Politik erwartet Nachwuchs: Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist im vierten Monat schwanger. Die jüngste Regierungschefin der internationalen Politik erwartet Nachwuchs: Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist im vierten Monat schwanger. Das erste Kind der 37-Jährigen und ihres Lebensgefährten Clarke Gayford soll im Juni zur Welt kommen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!