Kultur & Showbiz Queen Elizabeth wäre 1981 beinahe erschossen worden

14:20  14 januar  2018
14:20  14 januar  2018 Quelle:   spot-on-news.de

Queen Elizabeth: Dies sind ihre einzigen wirklich freien Tage

  Queen Elizabeth: Dies sind ihre einzigen wirklich freien Tage Queen Elizabeth ist keine normale Arbeitnehmerin mit Anrecht auf Urlaub. Auch mit über 90 Jahren hat sie eigentlich nur zwei Tage im Jahr frei Im königlichen Haushalt von Queen Elizabeth ticken die Uhren ein wenig anders – auch in Bezug auf Urlaub oder freie Tage. Die Monarchin, die im April 92 Jahre alt wird, hat eigentlich nur zwei wirklich freie Tage im Jahr. Und das ist der Weihnachtstag, den sie traditionell in Sandringham mit der Familie verbringt und an Ostern.

Queen Elizabeth : Schockierender Anschlag auf die Königin - Продолжительность: 4:59 Top News 423 просмотра. Liz Edgar - Everest Forever - Queen Elizabeth II Gold Cup 1981 - Продолжительность: 0:56 WarwickRex 5 036 просмотров.

Queen elizabeth ii.: 1981 wäre sie beinahe erschossen worden . Erst jetzt wird bekannt, wie knapp Queen Elizabeth II. (91) Anfang der 1980er einem Anschlag

Die Queen hätte die meisten ihrer Enkel beinahe nie kennengelernt © imago/Paul Marriott Die Queen hätte die meisten ihrer Enkel beinahe nie kennengelernt

1981 besuchte Queen Elizabeth Neuseeland - und entging nur sehr knapp einem Anschlag. Wie die Behörden den Vorfall vertuscht haben, nahm absurde Ausmaße an.

Erst jetzt wird bekannt, wie knapp Queen Elizabeth II. (91) Anfang der 1980er einem Anschlag entgangen ist: 1981 hat ein psychisch kranker 17-Jähriger namens Christopher John Lewis in Neuseeland mit einem Gewehr auf die britische Königin geschossen, als diese zu Besuch im Land war, und sie nur knapp verfehlt. Das geht nun aus einer Reportage auf der neuseeländischen Website "Stuff" hervor.

Meghan Markle: Camilla Parker Bowles will ihre Hochzeit verhindern

  Meghan Markle: Camilla Parker Bowles will ihre Hochzeit verhindern Im Mai wird Meghan Markle vor den Traualtar treten. Doch ihre Stiefschwiegermutter in spe scheint etwas dagegen zu haben Es sind nur noch wenige Monate, bis Meghan Markle und Prinz Harry heiraten werden - die Planungen sind in vollem Gange. Angeblich versucht Camilla Parker Bowles jedoch alles, um diese zu torpedieren.Ist Camilla Parker Bowles eifersüchtig auf Meghan Markle?Camilla selbst führte jahrelang das Leben der Geliebten, musste viele Hürden überwinden, bis sich Prinz Charles, 69, endlich zu ihr bekannte und sie ehelichte.

Queen Elizabeth wäre 1981 beinahe erschossen worden - de.francais-express.com. Die Queen findet ihre Kutsche wenig komfortabel . Helene Fischer & Florian Silbereisen: Steht bald eine Hochzeit an?

Darauf scheint zumindest eine Geschichte hinzudeuten, die jetzt ein ehemaliger Gardist der Queen der britischen Zeitung "The Times" erzählt hat: Der nicht namentlich genannte Mann hatte Elizabeth II. nach eigenen Angaben vor einiger Zeit beinahe unabsichtlich erschossen .

Die Queen war demnach gerade aus einem Wagen gestiegen, um die Menschenmenge zu begrüßen, als der Schuss abgefeuert wurde. Dem Reporter Hamish McNeilly zufolge war Lewis besessen davon, die Königsfamilie auszulöschen. Zwei Jahre nach seinem geplanten Anschlag auf die Queen soll er versucht haben, aus einer psychiatrischen Anstalt auszubrechen, um einen weiteren auf deren Sohn Prinz Charles (69) zu verüben.

Die Behörden vertuschten den Fall

Der Anschlag wird erst jetzt bekannt, da die neuseeländischen Behörden den Vorfall vertuscht haben sollen, wie "Stuff" weiter berichtet. Dem Kriminalbeamten Tom Lewis zufolge habe der damalige Premierminister Robert Muldoon befürchtet, dass kein Royal das Land je wieder besuchen würde, wenn bekannt wäre, dass die Queen beinahe erschossen worden wäre.

Der Schuss sei trotz des Geräuschpegels der rund 3.500 jubelnden Leute zwar zu hören gewesen, doch habe man der britischen Presse zunächst erzählt, dass es sich um ein umfallendes Schild gehandelt habe, wie Tom Lewis sagte. Später habe man behauptet, dass jemand in der Menschenmenge einen Böller gezündet hätte.

1995 wurde Christopher John Lewis während eines Queen-Aufenthalts sogar ins Ausland geschickt, um einen weiteren Anschlag zu verhindern. Zwei Jahre später hat er sich im Gefängnis das Leben genommen, wo er auf seinen Prozess wegen Mordes an einer jungen Mutter und der Entführung ihres Kindes gewartet hatte.

Witzig und volksnah: Queen Elizabeth II. gibt seltenes TV-Interview .
TV-Interviews mit Queen Elizabeth II. sind so gut wie nicht existent. Jetzt machte das britische Oberhaupt allerdings eine äußerst seltene Ausnahme und plauderte im Interview mit der BBC auch aus dem Nähkästchen. Dabei zeigte sie sich überraschend humorvoll und volksnah. Eigentlich gibt die Queen überhaupt keine Interviews. Ganz selten macht sie aber eine Ausnahme. Am Sonntagabend war es mal wieder so weit: Der britische Sender BBC strahlte einen dieser äußerst rar gesäten TV-Momente mit der 91-jährigen Monarchin aus, die ihre Anhänger dabei alles andere als enttäuschte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!