Kultur & Showbiz "Tenet", "The Dark Knight" & Co.: Darum stört es Christopher Nolan nicht, wenn ihre seine Filme auf dem Handy schaut

17:50  18 november  2020
17:50  18 november  2020 Quelle:   msn.com

Wie sich der Autor Tom Shone mit den Nolan-Variationen in die Welt von Christopher Nolan einführte

 Wie sich der Autor Tom Shone mit den Nolan-Variationen in die Welt von Christopher Nolan einführte In seinem Buch Die Nolan-Variationen: Die Filme, Wunder und Geheimnisse von Christopher Nolan (erschienen am Dienstag) versuchte der Autor Tom Shone, den Gelehrten nachzuahmen und oft knifflige Stimmung der Filme des Regisseurs von The Dark Knight in seinem Überblick über die Karriere von Christopher Nolan .

Auf dem neuen Sci-Fi-Thriller von Christopher Nolan ruhen derzeit die Hoffnungen der Kinobranche – aber worum es in „ Tenet “ eigentlich geht, ist ein Geheimnis. Nun hat Nolan zumindest erklärt, was es im Film mit der Inversion von Zeit auf sich hat.

Dark entführt in eine deutsche Kleinstadt, die auf den ersten Blick kaum durchschnittlicher sein könnte. Inmitten einer idyllischen Landschaft leben die Menschen Tür an Tür - und dennoch wissen sie kaum etwas voneinander. So ereignet es sich zu Beginn der Handlung, dass zwei Kinder

Erstaunlicherweise hat Christopher Nolan kein Problem damit, wenn man seine Filme (oder andere Kinofilme) nicht auf der großen Leinwand, sondern auf dem Display eines Handys oder Tablets schaut. Doch der Meisterregisseur hat einen guten Grund dafür.

© Warner Bros. "Tenet", "The Dark Knight" & Co.: Darum stört es Christopher Nolan nicht, wenn ihre seine Filme auf dem Handy schaut

Christopher Nolan gilt als großer Liebhaber und Verfechter des Kinos. Dass etwa sein neuer Film „Tenet“ während der Corona-Pandemie in die Kinos kam (und dort zu einem Flop für Studio Warner wurde), liegt zu einem nicht unerheblichen Teil daran, dass sich Nolan vehement dafür einsetzte und eine Auswertung als VoD ablehnte.

Nach Start in der Corona-Zeit: Christopher Nolan verteidigt "Tenet"

  Nach Start in der Corona-Zeit: Christopher Nolan verteidigt Rudert Michael Wendler zurück? Auf Instagram gab er jedenfalls ein Statement ab, in dem er einige Aussagen zurücknahm oder veränderte. Auch bei RTL entschuldigte er sich. RTL reagierte darauf auf Twitter.

FILMSTARTS.de : Filmemacher wie Christopher Nolan („ The Dark Knight “) und Paul Thomas Filmliebhaber sollen sich nicht erst durch die oft irreführende Menüführung quälen müssen, um jene Oder rettet der engagierte Filmemacher-Trupp mit seiner Initiative stattdessen vielleicht genau das

Ihr Ziel ist es , alles Leben auf der Erde zu zerstören, und ihre Angreifer scheinen unbesiegbar. Eine Armee junger Soldaten wird auf den feindlichen Planeten geschickt, um in einer letzten großen Schlacht die Menschheit vor ihrer Ausrottung zu bewahren.

Angesichts dieser Tatsache mag es überraschen, dass Nolan in dem kürzlich erschienenen Buch „The Nolan Variations: The Movies, Mysteries, And Marvels Of Christopher Nolan“ des Filmkritikers Tom Shone bekennt, dass er kein Problem damit habe, wenn Leute sich seine Filme auf dem Smartphone oder Tablet anschauen.

» "The Nolan Variations" bei Amazon*

Doch bei genauerem Hinsehen passt die Argumentation wieder zu Nolan. Denn in „The Nolan Variations“ erklärt er:

„Der Grund, warum ich kein Problem damit habe, ist: Diese Filme werden in ihrer ersten Form oder ihrer ersten Veröffentlichung in großen Kinosälen gezeigt. Und diese Erfahrung wird weitergetragen. Das geht so weit, dass man das Wissen und das Verständnis, wie diese Kinoerfahrung aussehen würde, mit sich trägt und das ableitet, wenn man einen Film auf einem iPad schaut.“

Christopher Nolan bricht Schweigen über Tenet-Kassenversagen

 Christopher Nolan bricht Schweigen über Tenet-Kassenversagen Christopher Nolan hat über die Kassenleistung seines neuesten Blockbuster-Films Tenet gesprochen und erklärt, dass die Studios die "falschen Schlussfolgerungen" gezogen haben. © Warner Bros. Christopher Nolan bricht das Schweigen über Tenets Kassenschlager und sagt, dass sich die Studios aufgrund der Coronavirus-Pandemie anpassen müssen.

Der wilde Westen ist es zwar nicht – trotzdem lässt sich Achdé hier für seine Arbeit inspirieren – zwischen Palmen, Bananen- und Zitronenbäumen, dem Es werden keine Toten gezeigt, selbst wenn das heute möglich wäre, auch in der Kinderliteratur – aber es passt eben nicht zu Lucky Luke.

Frederik Backman mit dem Buch "Oma lässt grüssen und sagt, es tut ihr leid." Der Nr.1-Bestseller und Lieblingsroman aus Schweden: phantasievoll, ergreifend und umwerfend witzig. Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt – und zwar in der wirklichen Welt.


Galerie: Wer ist der beste Joker: Zumindest in einer Hinsicht schlägt Joaquin Phoenix alle seine Vorgänger um Längen! (Filmstarts)

Damit liegt der Fall bei Kinofilmen Nolan zufolge anders als etwa bei einer direkt fürs Fernsehen oder für einen Streaminganbieter entwickelten Serie: „Wenn du also eine TV-Serie auf deinem iPad schaust, ist dein Gehirn in einem komplett andere Modus.“

Nolan bezieht sich also in seinen Aussagen auf extra fürs Kino gedrehte Filme, die dann selbst noch auf dem kleinsten Bildschirm von der kollektiven Kinoerfahrung profitieren sollen. Doch um diese Erfahrung machen zu können, müssen natürlich weiterhin Filme zuerst ins Kino kommen (und die Kinos geöffnet haben).

Wie wichtig ihm diese Erfahrung ist, betont Nolan in dem Buch ebenfalls: „Wir leben und arbeiten in einer analogen Welt. Wir brauchen Hintern auf Kinosesseln. Wir brauchen Leute, die ins Kino gehen und sich mit dem Film auseinandersetzen.“

Der Regisseur führt weiter aus: „Was funktioniert im Kino aktuell? Das Publikum ist bereit aus dem Haus zu gehen, um Kino der Erfahrungen zu sehen. Erfahrungen, die größer als das Leben sind, die es im Fernsehen, zu Hause oder auf dem Handy nicht gibt.“

"Tenet" noch vor Weihnachten auf DVD & Blu-ray: Diese Editionen erwarten euch

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Linda Nolan haben Ärzte gewarnt, dass sie sterben könnte, wenn sie sich im Kampf gegen Krebs mit Grippe und COVID infiziert. .
Laut Linda Nolan hat bekannt gegeben, dass Ärzte sie gewarnt haben, dass sie sterben könnte, wenn sie diesen Winter an Grippe und COVID-19 erkrankt. Linda Nolan (Isabel Infantes / EMPICS Entertainment) Die Sängerin der Nolan Sisters kämpft gegen Leberkrebs, während ihre Schwester Anne gegen Brustkrebs kämpft. Linda teilte dem Express mit, dass beide gewarnt wurden, was passieren könnte, wenn sie sich mit Grippe und Coronavirus infizieren.

usr: 0
Das ist interessant!