Kultur & Showbiz Sir Paul McCartney verrät, dass er Teleprompter verwendet, um zu verhindern, dass er bei der Ausführung von

14:25  25 november  2020
14:25  25 november  2020 Quelle:   uk.news.yahoo.com

Paul McCartney: „Manchmal wäre ich gerne mehr wie Bob Dylan“

  Paul McCartney: „Manchmal wäre ich gerne mehr wie Bob Dylan“ In einem Interview erklärte der ehemalige Beatle, warum ihn an Bob Dylan besonders fasziniert, dass ihm sein Ruhm im Grunde völlig egal sei. © Bereitgestellt von www.rollingstone.de Für Paul McCartney ist „Rupert and the Frogsong“ ein Herzensprojekt gewesen. In einem Interview erklärte der ehemalige Beatle, warum ihn an Bob Dylan besonders fasziniert, dass ihm sein R Es ist eine Bewunderung, die so lange währt wie ein halbes Leben: Paul McCartney war schon Bob-Dylan-Fan, bevor er Teil der Beatles wurde.

Versteht sich , dass auch die Fassade des Freiburger "Bären" eine rote Farbe trägt. Zwar muss dieser Wein entsetzlich sauer gewesen sein, getrunken aber wurde er reichlich. Denn Wasser war nicht selten ein ungenießbares Getränk, oft verunreinigt, Brunnen waren rar.

Jeder Mensch will wissen, was ihn im neuen Jahr erwartet, seine Fragen an das Schicksal stellen und natürlich positive Antworten bekommen. C. Je nach Bundesland erhalten die deutschen Arbeitnehmer zwischen 11 und 13 bezahlte Feiertage zusätzlich.

a man holding a guitar: Sir Paul McCartney performs live on stage at the O2 Arena during his 'Freshen Up' tour, on December 16, 2018 in London, England. (Photo by Jim Dyson/Getty Images) die Texte vergisst. © Bereitgestellt von Yahoo! Entertainment UK Sir Paul McCartney tritt während seiner "Freshen Up" -Tour am 16. Dezember 2018 in London, England, live auf der Bühne in der O2 Arena auf. (Foto von Jim Dyson / Getty Images)

Sir Paul McCartney hat mitgeteilt, dass er bei seinen Auftritten einen Teleprompter verwendet, um zu verhindern, dass er die Texte seiner vielen Songs vergisst.

Der Beatle enthüllte, dass er manchmal abgelenkt ist und über sein Abendessen nachdenkt, anstatt sich auf den Auftritt zu konzentrieren, den er macht.

Bei einem Auftritt in Jason Bateman, Sean Hayes und Will Arnetts SmartLess-Podcast fragten die Schauspieler den 78-Jährigen, ob er jemals die Texte seiner Songs auf der Bühne verwirrt habe.

Paul McCartney sagt, dass er einen Teleprompter verwendet, falls er die Songtexte der Beatles vergisst.

 Paul McCartney sagt, dass er einen Teleprompter verwendet, falls er die Songtexte der Beatles vergisst. © Bereitgestellt von The Independent Paul McCartney hat gezeigt, dass er einen Teleprompter verwendet, wenn er auftritt, falls er die Songtexte der Beatles vergisst. Der 78-jährige Star sagte gegenüber dem US-Podcast Smartless : „Manchmal mache ich einen Song wie Eleanor Rigby oder so, und ich bin auf Autopilot. „Und ich fange an zu denken:‚ Oh, was soll ich zum Abendessen haben? Vielleicht haben Sie keine Suppe, aber vielleicht gehen Sie einfach zum Hauptgericht.

Wenn er aus der Haustür tritt, hört er die Rufe westlicher Schulklassen vom Aussichtspodest: "Guck mal, 'n echter Zoni!" Micha aber hat eine andere Sorge: Miriam. Sie hören Jimi Hendrix, angeln Liebesbriefe aus dem Todesstreifen und erschaffen sich erfindungsreich ihre eigene Welt.

3. Welche Kunstrichtung vertritt er /sie? 4. Welche Gemälde von ihm /ihr sind besonders berühmt? 5. In welchen Kunstsammlungen kann man diese Bilder sehen? Er ist sehr ernst, eine Brille auf der Nase. Er sieht so aus, als ob 3. Der Elefant ist ruhig, neben ihm ist ein kleines Hündchen, es bellt sehr böse.

Lesen Sie mehr: Handgeschriebene Hey Jude -Texte werden für £ 732.000 bei einer Auktion verkauft

"Oh ja, das passiert ziemlich oft. Deshalb habe ich einen Teleprompter", erklärte er.

Paul McCartney standing next to a guitar: Paul McCartney performs during the 2018 Austin City Limits Music Festival at Zilker Park on October 5, 2018 in Austin, Texas. (Photo by Tim Mosenfelder/Getty Images) © Bereitgestellt von Yahoo! Unterhaltung UK Paul McCartney tritt während des Austin City Limits Music Festivals 2018 im Zilker Park am 5. Oktober 2018 in Austin, Texas auf. (Foto von Tim Mosenfelder / Getty Images)

„Manchmal mache ich ein Lied wie Eleanor Rigby oder so, und ich bin auf Autopilot“, fuhr McCartney fort. „Und ich fange an zu denken:‚ Oh , was soll ich zum Abendessen haben? Das ist in Ordnung, vielleicht haben Sie keine Suppe, aber vielleicht gehen Sie einfach zum Hauptgericht.

a man holding a guitar

"Ich gehe" Stop! ", Weil ich Eleanor Rigby singe. Ich habe mich nicht nur von Paul und Ruhm getrennt, sondern ein paar Teile in meinem Kopf gehen an verschiedenen Orten.

Warum Paul McCartney auf seinen Teleprompter nicht verzichten kann

  Warum Paul McCartney auf seinen Teleprompter nicht verzichten kann Noch vor Kurzem berichtete Anna Heiser über gewaltige Buschfeuer in der Nähe ihrer Farm in Namibia. Auf Instagram postete die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Bilder der mächtigen Rauchwolken des Feuers. Doch nun hat Anna Entwarnung gegeben.

er wurde gesprengt das musste erklärt werden. sie sind bewirkt worden das durfte nicht anvertraut werden. 7. Um das Gedicht von Mira Lobe zu lesen, setzen Sie die angegebenen Verben in der entsprechenden Form (Indikativ oder Konjunktiv) ein. Liebesseufzer eines Walfischfräuleins.

Er sah mich an und schwieg. Dann nahm er einen Bleistift vom Schreibtisch, betrachtete ihn , klopfte damit auf die Platte und legte ihn wieder beiseite. Die Schwester drehte sich ärgerlich um. Im Hinausgehen knipste sie das elektrische Licht aus. Grau und milchig stand plötzlich der Tag in dem

„Manchmal bricht das zusammen und ich vergesse das Lied, aber erinnere mich an die Suppe.“

Watch: Paul McCartney wünscht, er wäre eher wie Bob Dylan

Die Musiklegende ist nicht der einzige Künstler, der zugegeben hat, einen Teleprompter für sie zu verwenden Robbie Williams hat zuvor erklärt, dass er einen Autocue verwendet, weil er in der Vergangenheit Drogenmissbrauch in seinem Gedächtnis hatte.

Lesen Sie mehr: Paul McCartney erinnert sich an den verstorbenen John Lennon an seinem Geburtstag

„Jetzt, wenn Sie in einem Stadion waren voller Menschen und Sie hatten in Ihrem Leben Drogen genommen, Ihr Gehirn wird nicht richtig funktionieren “, sagte er.

Der ehemalige Take That-Star, der unter Angstzuständen leidet, fügte hinzu, dass er nicht erwischt werden wollte ein solches Hochdruckszenario vor Tausenden von Menschen.

Aktuelle Tipps: Jetzt aber hurtig, Sir Paul! Das sind die Musik-Highlights der Woche .
Robbie Williams, Netta, Eminem, Shirin David und Paul McCartney, der das wohl letzte große Pop-Highlight des Jahres liefert: Sehen Sie hier, was neu, wichtig und hörenswert ist in der Welt der Musik. Er ist spät dran, aber nicht zu spät: Weil er sehr nett ist oder eben weil er sich nicht direkt mit Taylor Swift ("Evermore") um Chartplatz eins streiten wollte, veröffentlicht Paul McCartney mit einer Woche Verspätung sein neues Album, das nach 50 Jahren seine "McCartney"-Triloge abschließt. Neues und Hörenswertes gibt es außerdem von Robbie Williams, ESC-Siegerin Netta, Eminem und Shirin David.

usr: 3
Das ist interessant!