Kultur & Showbiz Sidney Powell reicht Klagen in Georgia und Michigan wegen Massenbetrugs ein

17:40  26 november  2020
17:40  26 november  2020 Quelle:   washingtonexaminer.com

Trump-Kampagne lehnt eigenen Wahlrechtsverschwörungsanwalt ab

 Trump-Kampagne lehnt eigenen Wahlrechtsverschwörungsanwalt ab Das politische Team von Präsident Donald Trump hat die Bemühungen von Rechtsanwalt Sidney Powell am Sonntagabend offiziell abgelehnt, nur wenige Tage nachdem Powell eine bizarre, weitläufige Pressekonferenz angeführt hatte, in der sie eine massive Wahlbetrugsverschwörung behauptete gegen den Präsidenten. © Zur Verfügung gestellt von The Daily Beast Drew Angerer / Getty „Sidney Powell praktiziert selbstständig als Anwältin. Sie ist kein Mitglied des Trump Legal Teams.

In Georgia hat die Anwältin Sidney Powell eine 104-seitige Klageschrift eingereicht, nach der mindestens 96.600 gefälschte Stimmen zu verwerfen sind. In Pennsylvania, Michigan und Arizona begannen am Mittwoch Anhörungen zu möglichem Wahlbetrug.

Die US-Anwältin Sidney Powell (die inzwischen allerdings aus dem Anwälteteam von Präsident Trump ausgeschieden ist), macht auf neue Unregelmäßigkeiten bei der zurückliegenden amerikanischen Präsidentschaftswahl aufmerksam. In einem Interview der Nachrichtenplattform „Fox News“ erklärte

Sidney Powell reichte am späten Mittwoch Klagen in Georgia und Michigan ein und setzt ihre Bemühungen fort, mutmaßlichen Wahlbetrug aufzudecken, von dem sie behauptet, Präsident Trump habe einen Wahlsieg verübt.

a person wearing a suit and tie © Bereitgestellt von Washington Examiner

In beiden Fällen geht es um Fragen im Zusammenhang mit Wahlgeräten, Briefwahlzetteln und dem verstorbenen venezolanischen Diktator Hugo Chavez, gemäß Bloomberg .

Die Klagen richten sich gegen Wahlbeamte in beiden wichtigen Schlachtfeldstaaten und beinhalten andere Vorwürfe, wonach gefälschte Stimmzettel und Beobachter die Stimmenzahl nicht verfolgen können. Beide Anzüge enthielten eine Menge Tippfehler in den Unterlagen.

Sidney Powell untergrub die GOP in Georgia während der Stichwahl des Senats, bevor die Trump-Kampagne sie losließ

 Sidney Powell untergrub die GOP in Georgia während der Stichwahl des Senats, bevor die Trump-Kampagne sie losließ Sidney Powell, ein ehemaliges Mitglied des Rechtsteams von Präsident Donald Trump , behauptete, sie würde Georgia mit einem "biblischen" Wahlbetrug "in die Luft jagen" Klage, untergraben Top-Republikaner vor zwei wichtigen Senatsabflussrennen im Staat, indem sie unbegründete Verschwörungstheorien auf den Markt brachten.

Trump fordert Auszählungsstopp - Georgia und Michigan weisen Trump- Klagen ab. In den US-Staaten Michigan und Georgia haben Richter Klagen von Trumps Wahlkampfteam abgewiesen. Der freizügige Klage -Modus hat Trump eine Rüge der OSZE-Wahlbeobachter eingebracht.

Tausende Menschen haben sich in Georgia registriert und gewählt, indem sie Adressen von Poststellen oder Unternehmen benutzten, es aber so aussehen ließen, als wären es Wohnadressen. Auch in anderen Bundesstaaten gab es diese Vorfälle.

Bisher haben Trump-Anwälte / Verbündete in rechtlichen Unterlagen falsch geschrieben:

- "Distrikt" zweimal im ersten Satz der Einreichung, als "DISTRCOICT" und "DISTRICCT"

-PA Gouverneur Wolf als "Wolfe"

- "Wahlbeobachter" als "Pole Watcher"

- Sein eigener Experte William Briggs als "Higgs"

- "geändert" als "Änderung"

- Aaron Blake (@AaronBlake) 26. November 2020

Powell, der seit langem Vorwürfe von Massenwählern verbreitet Betrug ist laut der Kampagne des Präsidenten kein offizielles Mitglied des Trump-Rechtsteams. Anfang dieser Woche distanzierte sich Trumps Anwaltsteam weiter von Powell und veröffentlichte eine offizielle -Erklärung, wonach sie in keiner Weise Teil ihrer Bemühungen war.

"Sidney Powell ist selbstständig als Anwältin tätig", so Rudy Giuliani und Jenna Ellis. "Sie ist kein Mitglied des Trump Legal Teams. Sie ist auch keine Anwältin des Präsidenten in seiner persönlichen Eigenschaft."

Trump, Sidney Powell, war wegen "sie war selbst für ihn zu verschwörerisch"

 Trump, Sidney Powell, war wegen Die Anwältin von © MANDEL NGAN / AFP über Getty Images Sidney Powell sprach während einer Pressekonferenz am 19. November im Hauptquartier des Republikanischen Nationalkomitees in Washington, DC MANDEL NGAN / AFP über Getty Images Die Trump-Kampagne gab am Sonntag bekannt, dass sie sich von Rechtsanwalt Sidney Powell trennt.

Im US-Bundesstaat Georgia steht ein mysteriöses Monument, um das sich diverse Verschwörungstheorien ranken. Denn auf den sogenannten Guidestones sind obskure Inschriften eingraviert, welche die Zehn Gebote für eine neue Weltordnung sein sollen.

11.) von der Anwältin Sidney Powell getrennt, die in den amerikanischen Medien Sie sprach auch von Wahlfälschungen «biblischen Ausmasses» in Georgia und von einer Verschwörung des Trumps Anwälte haben in allen umstrittenen Gliedstaaten Klagen vor allem gegen die Briefwahl eingereicht

Powell antwortete, sie verstehe die Aussage der Kampagne, werde aber weiterhin selbst Rechtsstreitigkeiten führen, um dem Präsidenten zu helfen.

Powell vertrat auch General Michael Flynn, Trumps ehemalige nationale Sicherheit, der vom Präsidenten begnadigt wurde am Mittwoch bekannte sich Flynn schuldig, die Ermittler des Bundes wegen Gesprächen mit dem ehemaligen russischen Botschafter in Washington während des Übergangs des Präsidenten von Barack Obama zu Trump belogen zu haben.

Trump hat dem gewählten Präsidenten Joe Biden, der zum Gewinner erklärt wurde, noch nicht zugestanden vor fast drei Wochen. Trump hat Klagen in mehreren Staaten verfolgt und erzählt in einem Paar, wo er glaubt, eine Chance zu haben, noch zu gewinnen.

8. Dezember ist die Frist für die Beilegung von Wahlstreitigkeiten auf staatlicher Ebene. Alle Staaten Nachzählungen und Gerichtswettbewerbe müssen bis zu diesem Datum abgeschlossen sein.

Sidney Powell veröffentlichte zwei falsch geschriebene Wahlklagen gegen Georgia und Michigan, selbst nachdem die Trump-Kampagne ihren

 Sidney Powell veröffentlichte zwei falsch geschriebene Wahlklagen gegen Georgia und Michigan, selbst nachdem die Trump-Kampagne ihren Sidney Powell in einer Pressekonferenz am 19. November 2020 im RNC in Washington öffentlich abgelehnt hatte. Sidney Powell, der Anwalt, der früher mit dem Trump-Kampagne hat rechtliche Dokumente veröffentlicht, die die Wahlergebnisse in Georgia und Michigan in Frage stellen. Business Insider stellte fest, dass die Klage in Michigan beim Bundesgericht eingereicht worden war, konnte jedoch den Status der Klage in Georgia nicht überprüfen.

Тренировочный вариант Яндекс.ЕГЭ по немецкому языку № 7 за 2016 год. Тренировочный вариант состоит из 29 заданий. Ответом может быть целое число, десятичная дробь (записывайте её через запятую, вот так: 2,5) или последовательность цифр (пишите без

Jetzt wird das Haus von Monika Hansen geführt. Bären, wohin das Auge reicht . Die Kekse zum Kaffee in Bärenform; die Butter zum Brot ebenfalls. Und natürlich thront der Bär golden und massiv über dem Hoteleingang.

-Wähler werden am 14. Dezember in ihren Bundesstaaten und in DC in Papierform abstimmen.

-Tags: -Nachrichten , Sidney Powell , Donald Trump , Michael Flynn , 2020 Wahlen , Wahlkampf 2020 , Joe Biden , Barack Obama , Wahlklagen

Originalautor: Glimmer Söllner

Ursprünglicher Speicherort: Sidney Powell-Dateien Klagen in Georgia und Michigan wegen Massenwählerbetrugs

Detroit strebt Geldstrafe und Bezirksverbot für 'Kraken'-Anwalt Sidney Powell an .
Die Stadt Detroit bittet ein Bundesgericht, Anwalt Sidney Powell und andere Anwälte, die an der Einreichung einer Klage beteiligt sind, um die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2020 in Michigan aufzuheben, zu sanktionieren. © Drew Angerer / Getty Images Rechtsanwalt Sidney Powell spricht mit der Presse über verschiedene Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit den Wahlen 2020 im Hauptquartier des Republikanischen Nationalkomitees am 19. November 2020 in Washington, DC.

usr: 0
Das ist interessant!