Kultur & Showbiz „Die Hilfe kommt an“: Kölner „Tatort“-Kommissare engagieren sich

11:30  16 april  2018
11:30  16 april  2018 Quelle:   ksta.de

Münsteraner "Tatort"-Stars trauern um die Opfer der Amokfahrt

  Münsteraner Münsteraner "Tatort"-Stars trauern um die Opfer der AmokfahrtAm Samstagnachmittag raste ein Kleinbus in der Altstadt von Münster in eine Menschenmenge. Zwei Menschen wurden dabei getötet, zahlreiche verletzt. Die Tat ließ nicht nur die Anwohner, sondern auch die Schauspieler Jan Josef Liefers (53) und Axel Prahl (58), die als Münsteraner "Tatort"-Team Millionen von Fernsehzuschauern begeistern, fassungslos zurück. In den sozialen Medien sprachen die beiden den Opfern und Angehörigen ihr Mitgefühl aus.

"Ich kann nicht beschreiben was für ein Gefühl es ist, gerade im richtigen Moment ihre Hilfe zu erhalten" sagt eine Frau aus Aleppo. Sie und ihr Mann haben

Die Musiker von „Picture One“ sorgten beim Waldfest am Samstagabend für gute Musik. Markus Niehaus, zweiter Vorsitzender des Vereins, hatte zudem ein Hörspiel vorbereitet : „Gedanken unsere Schützlinge“ zeigte, wie es den Betroffenen erging.

20 Jahre Tatort-Verein: Shay Cullen (v.l), Marlyn Capio, Joe Bausch. Dietmar Bär, Klaus J. Behrendt,Ulrike Thönniges. © Banneyer 20 Jahre Tatort-Verein: Shay Cullen (v.l), Marlyn Capio, Joe Bausch. Dietmar Bär, Klaus J. Behrendt,Ulrike Thönniges.

Es war ihr dritter Tatort als Kölner Kommissare, der die Schauspieler Klaus J. Behrendt (in der Rolle als Max Ballauf) und Dietmar Bär („Freddy Schenk“) bei den Dreharbeiten zur „Manila“-Folge auf die Philippinen führte. Die auf einer wahren Begebenheit beruhende Geschichte drehte sich um Menschenhandel, Sextourismus und Kinderprostitution. Das ist nun gut 20 Jahre her. 

Damals lernten die beiden TV-Kommissare in Manila den engagierten irischen Pater Shay Cullen und dessen Kinderschutzzentrum „Preda“ kennen, in dem er sich für missbrauchte und inhaftierte Kinder einsetzt. „Zum ersten Mal in Asien, mit der Geschichte und den Eindrücken im Kopf entstand die Idee, zu helfen“, erinnern sich Bär und Behrendt.

Mit diesen "Tatort"-Kollegen würde Wotan Wilke Möhring gerne ermitteln

  Mit diesen Mit diesen "Tatort"-Kollegen würde Wotan Wilke Möhring gerne ermittelnWotan Wilke Möhring ist ab dem 12. April wieder im Kino zu sehen. "Tatort"-Fans kennen ihn als Kommissar Falke. Wie er zu einem Crossover mit anderen Ermittlern steht, verrät er im Interview.

Da die Schule ihre Herbstferien beginnt, treffen sich vier Eltern und zwei Schüler privat und bereiten 563 Fami-lienpackungen für das besonders betroffene Gebiet von Tunasan vor. Die Hilfe kommt an : glückliche Kinder im Stadtviertel Nangka.

Und so entstand der Verein Tatort – Straßen der Welt – später kam noch Kollege Joe Bausch hinzu –, der jetzt mit einer Abendfahrt auf dem KD-Schiff „MS Loreley“ sein 20-Jähriges Bestehen feierte.

Hilfe für 15-Jährige aus Manila

Neben den drei Tatort-Darstellern, die sich selbst als „Neon-Reklame“ des in Köln ansässigen Vereins um Geschäftsführerin Ulrike Thönniges bezeichneten, waren viele ehrenamtliche Helfer gekommen und auch Pater Cullen und Marlyn Capio waren aus Manila angereist. Die Entführung der damals 15-jährigen Marlyn nach Deutschland hatte als Vorlage für den Krimi gedient. Inzwischen hat sie mit Unterstützung des Tatort-Vereins Abitur gemacht und studiert.

Im Preda-Projekt hilft sie heute als Sozialarbeiterin den Kindern, die ein ähnliche Schicksal erlebt haben wie sie selbst. Dort wohnen derzeit 50 Mädchen und 30 Jungen in zwei Häusern, die der Tatort-Verein erbaut hat. „Das Projekt funktioniert, die Hilfe kommt an“, weiß Thönniges. „Insgesamt sind in den Jahren rund 880.000 Euro an Spendengeldern unseres kleinen Vereins dort hin geflossen.“

„Let's Dance“-Wirbelwind: Kölner mausert sich zum Publikumsliebling

  „Let's Dance“-Wirbelwind: Kölner mausert sich zum Publikumsliebling „Let's Dance“-Wirbelwind: Kölner mausert sich zum PublikumslieblingErst gegen Mitternacht wird klar sein, ob Lück und Leonova auch in Runde fünf über die Tanzfläche wirbeln werden – davon ist auszugehen. Der Kölner mausert sich gerade zum Publikumsliebling.

Mit eigenen Augen gesehen: Die Hilfe kommt an . Ein Überblick über die Arbeit des SUKE – anlässlich einer erweiterten Projektreise mit 17 Teilnehmer/Innen. Zur Projektreise Eritrea SUKE EHD >>>.

Wie das weiter organisiert wird, ist noch etwas offen – zwei Wochen später fliegt eine weitere Person nach Jordanien, unter Umständen wird sie dann das Geld persönlich mitnehmen, um es direkt in Mafraq übergeben zu können! Aber wie auch immer das dann abläuft: Die Hilfe kommt an – dass

Dreharbeiten in Köln bis Anfang Mai

Außer auf den Philippinen engagiert man sich auch noch in Swasiland und Kenia beim Bau von Schulen, unterstützt Tetanus-Impfungen und den fairen Handel sowie hierzulande vor allem die Aktion „Wir starten gleich“, mit der I-Dötzchen aus armen und benachteiligten Familien mit Schulranzen versorgt werden.

„Das werden wir alles auch weiterhin unterstützen“, kündigen Bär und Behrendt an, die gerade einen nächtlichen Dreh unter Eisenbahntunneln in Buchforst hinter sich hatten. Noch bis Anfang Mai werden in Köln und Umgebung noch mit Regisseur Sebastian Ko Szenen für die neue Tatort-Folge „Der tiefe Sturz“ aufgenommen.

www.tatort-verein.org

Halbfinalisten stehen fest: DSDS-Aus für Kölner Giulio − doch er will nicht aufgeben .
Halbfinalisten stehen fest: DSDS-Aus für Kölner Giulio − doch er will nicht aufgebenDie Duelle verlangten von den Kandidaten einiges ab. Für Mario Turtak und den Kölner Giulio Arancio ist der Traum vom Titel „Superstar“2018“ leider vorbei.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!