Kultur & Showbiz De Niro beschimpft Trump aufs Übelste

10:15  11 juni  2018
10:15  11 juni  2018 Quelle:   bazonline.ch

Celle: Frau rettet Hund aus Auto vor Hitze - Besitzer beschimpft sie daraufhin

  Celle: Frau rettet Hund aus Auto vor Hitze - Besitzer beschimpft sie daraufhin Celle: Frau rettet Hund aus Auto vor Hitze - Besitzer beschimpft sie daraufhin Weiterlesen:>>> So heiß kann es in Autos im Sommer sein>>> Als Strafe: Kinder von Mutter in heißes Auto gesperrt>>> Baby bei Hitze-Temperaturen in Auto eingeschlossen>>> Hitze-Drama in Hamm: 3 Hunde sterben qualvollen Hitzetod im Transporter!

De Niro kam auf die Bühne und sagte: «Ich will nur eins sagen: Fuck Trump ! Es kann nicht mehr heissen: Weg mit Trump !, es heisst Fuck Trump !» Dies geht aus Tweets mehrerer Anwesender im Raum hervor.

Für großes Aufsehen sorgte bei der Verleihung Schauspieler Robert de Niro mit einer üblen Beleidigung von US-Präsident Donald Trump gesorgt. De Niro kam auf die Bühne und sagte laut Tweets mehrerer Anwesender: „Ich will nur eins sagen: Fuck Trump !

De Niro flucht über Trump und wird zensiert © (sda) De Niro flucht über Trump und wird zensiert

Der Schauspieler fluchte bei den Tony Awards in New York gegen den US-Präsidenten – und wurde zensiert.

De Niro kam auf die Bühne und sagte: «Ich will nur eins sagen: Fuck Trump! Es kann nicht mehr heissen: Weg mit Trump!, es heisst Fuck Trump!» Dies geht aus Tweets mehrerer Anwesender im Raum hervor. Beim Fernsehsender CBS wurde der Ausschnitt am Sonntagabend nur ohne Ton übertragen.

Seit Jahren werden Live-Sendungen im US-Fernsehen mit einigen Sekunden Zeitverzögerung gezeigt, damit Schimpfwörter rausgeschnitten werden können. De Niro hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach deutlich gegen Trump Stellung bezogen.

Die Tony Awards werden vom American Theatre Wing und der Broadway League präsentiert und von rund 850 Juroren vergeben. Sie ehren seit 1947 die besten neuen Theaterstücke und Musicals am Broadway in New York.

Royaler Besuch: Donald Trump trifft auf König Felipe und Letizia von Spanien .
Royaler Besuch: Donald Trump trifft auf König Felipe und Letizia von Spanien haben während ihrer USA-Reise am Dienstag Präsident Donald Trump und die First Lady Melania Trump getroffen. Wie das Treffen abgelaufen ist, erfahrt ihr hier.  Your browser does not support this video require(["binding"], function (binding) { binding("wcVideoPlayer", "#video_player_a56a18f0-258c-4858-bb1f-544f9adb0a07").all(); }); König Felipe (50) und seine Frau Königin Letizia (45) befinden sich seit einigen Tagen auf einer offiziellen USA-Reise.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!