Kultur & Showbiz „Maischberger“ zur WM: Ex-Fußball-Profi gibt zu: Ich konnte die Hymne nicht!

11:30  14 juni  2018
11:30  14 juni  2018 Quelle:   berliner-kurier.de

Islamdebatte in der ARD: „Maischberger“ sorgt bereits vor der Sendung für Diskussionen

  Islamdebatte in der ARD: „Maischberger“ sorgt bereits vor der Sendung für Diskussionen  

Bei Maischberger diskutierten die Gäste über die anstehende Fußball - WM . Heute gibt es eine anhaltende Debatte darüber, warum manche Nationalspieler, insbesondere diejenigen mit Migrationshintergrund, die Hymne nicht mitsingen.

„ Maischberger “ zur WM : Ex - Fußball - Profi gibt zu : Ich konnte die Hymne nicht ! Priscilla verrät über Elvis: „Er hat immer all meine Kleidung für mich ausgesucht" - Продолжительность: 3:55 Nachrichten Promi Нет просмотров.

Nationalhymne_WM_Symbolbild: Heute können sie es: Die DFB-Elf singt vor der Quali 2016 gegen Georgien die Nationalhymne. Ein Fußball-Profi erklärt: In den 80ern war das anders. © picture alliance / dpa Heute können sie es: Die DFB-Elf singt vor der Quali 2016 gegen Georgien die Nationalhymne. Ein Fußball-Profi erklärt: In den 80ern war das anders.

Es geht los: Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland beginnt endlich. Einen Tag vorher hat Sandra Maischberger am Mittwochabend zum WM-Talk (ARD, 22.45 Uhr) geladen. Thema: „WM in Russland: Stresstest für den Fußball?”

Das könnte Sie auch interessieren: 

Für Deutschland steht mehr als der Pokal auf dem Spiel

Die Top-Themen natürlich: Wer wird Weltmeister? Soll Manuel Neuer spielen? Aber auch die deutsche Nationalhymne ist Thema. Und da hat ein Gast direkt mal einen rausgehauen. Die Rede ist von der ehemaligen Torwartlegende und vom Vizepräsident des 1. FC Köln, Harald „Toni” Schumacher. 

„Maischberger“: Hilflose Islam-Debatte über Schweinefleisch und verweigerte Handschläge

  „Maischberger“: Hilflose Islam-Debatte über Schweinefleisch und verweigerte Handschläge „Maischberger“: Hilflose Islam-Debatte über Schweinefleisch und verweigerte HandschlägeWas sollte dabei herauskommen? Zumal wie so oft in solchen Diskussionen vollkommen ungeklärt, was genau denn mit „dem Islam“ gemeint war. Die Sendung sollte die zuvor gezeigte Verfilmung des Buches „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq flankieren und zu einem Themenabend erheben, blieb aber doch ein hilfloses Rätseln über das Thema.

Sie wollten immer nur "Girls just wannahave fun". "Mein ganzes Leben lang hat meine Plattenfirma zu mir gesagt: "Du bist CyndiLauper, du kannst nicht solche Songs schreiben." Bis September sind Konzerte in Kanada und den USA angekündigt. „ Maischberger “ zur WM : Ex - Fußball - Profi gibt zu

Maischberger - Fußball -Talk: " WM in Russland: Stresstest für den Fußball ?" Von Arno Frank. Torjäger Beckmann steigt höher als alle anderen, nimmt die Vorlage mit dem fröhlichen Nationalismus und dem Mitsingen der Hymne volley: "Das kann ich dir sagen, das kam mit 2006."

Nachdem Maischberg den Erdogan-Eklat um Özil und Gündogan noch mal ausrollte, holt TV-Moderatorin Marlene Lufen aus und fragt: „Ich weiß gar nicht, wieso der Sport immer so überladen ist mit politischen Symbolen!”

Sportmoderator Reinhold Beckmann steigt darauf ein, erklärt den neu aufgekommenen WM-Nationalismus und das große Mitsingen der deutschen Nationalhymne mit dem Sommermärchen: „Das kann ich dir sagen, das kam mit 2006.”

Toni_Schumacher © picture alliance / Jonas Güttler Toni_Schumacher

Die große Frage stand im Raum: Sollten Spieler die Nationalhymne mitsingen?

Schumacher gibt ein großen Einblick in seinen eigenen Werdegang und erklärt: Früher sei das Mitsingen der Hymne einfach nicht gefragt gewesen.

Der stand wie alle anderen stumm da und machte einfach die Augen zu. „Ich habe die Zeit genutzt, um mein autogenes Training zu machen.“ Irgendwann sei dann vom DFB ein entsprechender Wunsch gekommen. „Konnte natürlich keiner den Text.“ Die Stars der „Nacht von Sevilla”, der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien, bei der Deutschland Vizeweltmeister wurde, konnten die deutsche Nationalhymne nicht?

Bastian Schweinsteiger: „Meine wunderschöne Frau“: Rührende Liebeserklärung an seine Ana

  Bastian Schweinsteiger: „Meine wunderschöne Frau“: Rührende Liebeserklärung an seine Ana Bastian Schweinsteiger: „Meine wunderschöne Frau“: Rührende Liebeserklärung an seine AnaDas könnte Sie auch interessieren:

„ Maischberger “ zur WM : Ex - Fußball - Profi gibt zu : Ich konnte die Hymne nicht ! Popular News. Herzogin Meghan: Bittere Quittung für Thomas Markle. Toni Kroos: Die Wut des Tor-Helden. Löw hat sich als Krisencoach bewährt.

Maischberger zur Fußball - WM Alle nicken. Diese Maischberger -Sendung müsste den Programmdirektoren der Sender zu denken geben . ( Ex -Schiedsrichter Markus Merk). "Selbst mit Videobeweis gibt es 50:50-Entscheidungen."

Maischberger_Symbolbild © dpa Maischberger_Symbolbild

„Wollen wir kontrollieren, wer mitsingt?”

Erst Ende der 80er Jahre kam die Hymnen-Anfrage des Deutschen Fußballbunds. Doch als es dann lief, sei es ein richtig gutes Gefühl gewesen, befand der frühere Torwart weiter. 

Heute erregen sich viele Menschen, wenn Spieler mit ausländischen Wurzeln nicht mitsingen. Lufen meint: „Wollen wir wirklich in einen Modus kommen, wo wir kontrollieren, wer mitsingt? Wer ein guter Deutsche ist? Bitte nicht!”

Und wie wird die WM nun ablaufen? Schumacher wagt eine Prognose: „Mir haben am besten die Spanier gefallen, danach die Franzosen. Das wird sehr schwer. Aber Halbfinale ist Pflicht.“

(mg)

Habeck bei „Maischberger“: CSU will Merkel „stürzen“ und „demütigen“ .
Habeck bei „Maischberger“: CSU will Merkel „stürzen“ und „demütigen“Das könnte Sie auch interessieren

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!