Panorama: Produktrückruf: Lidl warnt vor gefährlichen Bakterien in diesem Käse - PressFrom - Deutschland

PanoramaProduktrückruf: Lidl warnt vor gefährlichen Bakterien in diesem Käse

14:20  15 märz  2019
14:20  15 märz  2019 Quelle:   gala.de

Rückrufaktion: Aldi-Eis enthält möglicherweise Metallsplitter

Rückrufaktion: Aldi-Eis enthält möglicherweise Metallsplitter Kunden können erworbene Eisbecher in Aldi-Märkten zurückgeben.

Gefährliche Bakterien in einem Rohmilchkäse – Lidl ruft Produkt aus seinem Sortiment zurück! Diesen Inhalt per E-Mail versenden. Gefährliche Bakterien . Lidl warnt vor diesem Käse . Es drohen schwere Durchfallerkrankungen, deshalb ruft Lidl deutschlandweit einen Rohmilchkäse zurück.

Die Bakterien können eine Infektionskrankheit hervorrufen, die in manchen Fällen sogar tödlich verlaufen kann. Von der Rückrufaktion sind alle deutschen Filialen betroffen. "Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes empfiehlt Lidl den Kunden, den Käse nicht zu verzehren

Produktrückruf: Lidl warnt vor gefährlichen Bakterien in diesem Käse © Getty Images Produktrückruf bei Lidl

Es drohen schwere Durchfallerkrankungen, deshalb ruft Lidl deutschlandweit einen Rohmilchkäse zurück

Das Produkt darf auf keinen Fall gegessen werden, warnt der französische Hersteller SA Perrin Vermot. In Proben waren gefährliche E.-coli-Bakterien gefunden worden, die zum Teil schwere Durchfallerkrankungen hervorrufen können. Besonders bei Säuglingen, Kleinkindern, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem kann es zu schweren Krankheitsverläufen kommen.

Das interessiert MSN-Leser heute auch:

Handy durchbohrt: Mann wehrt Pfeil-und-Bogen-Angriff mit Smartphone ab

Gaga-Nachricht vom Boten: Familie soll Paket für sich bei sich selbst abholen

Gaga-Nachricht vom Boten: Familie soll Paket für sich bei sich selbst abholen Die Betroffene nimmt den Fall mit Humor.

Aldi, Netto und Lidl warnen ihre Kunden vor gefährlichen Bakterien in einem ihrer Produkte. Das sollten Verbraucher nun wissen. Update vom 1. Februar 2019: Disneyland Paris ruft ein Kinderspielzeug zurück, das giftige Schadstoffe enthalten könnte. Update vom 14.

Vorsicht, nicht essen! In einem weiteren Tiefkühlprodukt, das bei Lidl Deutschland verkauft wird, wurden gefährliche Bakterien gefunden, die Magen-Darm-Erkrankungen verursachen können. Update, 30. August 2018, 13.40 Uhr: Edeka und Marktkauf rufen Salat zurück.

Flug in die Freiheit: Belugas bekommen neue Heimat in Island

Dieser Käse wird zurückgerufen

Bei dem zurückgerufenen Produkt aus dem Lidl-Sortiment handelt es sich um den Rohmilchkäse der Marke Morbier. Im "Morbier AOP mit Rohmilch hergestellt, 250g" waren die krankheitserregenden Bakterien nachgewiesen worden. Die Cargen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.03.2019, der Losnummer 042 und dem Identitätskennzeichen FR 25-155-001 CE sollen keinesfalls verzehrt werden. Das Produkt wurde deutschlandweit mit Ausnahme von Bremen, Hamburg, Saarland und Schleswig-Holstein in allen Bundesländern verkauft.

Kunden, die den Käse bereits im Kühlschrank haben, können ihn in jeder Lidl-Filiale zurückgeben, auch ohne Kassenbon. Der Kaufpreis wird erstattet.

Edeka plant völlig neue Märkte — und will damit Aldi, Lidl und Co. angreifen

Edeka plant völlig neue Märkte — und will damit Aldi, Lidl und Co. angreifen Edeka plant laut einem Bericht der „Lebensmittelzeitung“ eigene Biomärkte. Dafür habe das Unternehmen bereits die Marke „Naturkind — Der Markt für bewussten Genuss“ angemeldet. Edekas Pläne seien dabei eine Reaktion auf Angebote von Lidl, Kaufland und Aldi, die mittlerweile auch mit einem umfangreichen Bio-Sortiment im Handel mitmischen. Wie beim Edeka-Drogeriemarkt Budni sollen interessierte Edeka-Regionen Shop-in-Shops in Edeka-Filialen einrichten. Sogar eigene Filialen sollen entstehen, mit Flächen zwischen 500 und 800 Quadratmetern. Interessierte Regionen sind laut „Lebensmittelzeitung“ Edeka Nord, Südbayern und Südwest.

produktwarnung.eu hier finden sich tagesaktuell Meldungen zu folgenden Themen: Produktwarnung, Lebensmittelwarnung, Produktrückruf und Verbraucherwarnung. lebensmittelwarnungen.eu unter diesem Link werden alle aktuellen Warnungen und Rückrufe aus dem Lebensmittel-Sektor angezeigt.

Produktrückruf -Software. Aufbau Rückrufmanagement. Ein Online-Anbieter für Tätowierprodukte, in diesem Fall die Premier Products GmbH (Dänischenhagen/SH), informiert TätowiererInnen (über "lebensmittelwarnung.de" erstmals öffentlich nachvollziehbar), dass bei einer Stichprobe des

Verwendete Quelle: Produktrückrufe.eu

Mehr auf MSN

Erfahren Sie mehr:

DPD und Hermes diskutieren: Drohen uns bald Extrakosten für Paket-Lieferungen bis an die Tür?

Eine besondere Schwangerschaft: Frau bekommt zwei Kinder auf einmal – aber es sind keine Zwillinge

Dramatische Szenen: Deutscher Taucher wird von Wal verschluckt – und überlebt

Zu viel Raumhygiene macht Keime resistent.
Forscher in Graz fanden heraus, dass übertriebenes Putzen das genaue Gegenteil von Sauberkeit bewirken kann: Bakterien und Pilze werden so nur gestärkt. © picturedesk.com Zu viel Raumhygiene macht Keime resistent Jeder Haushalt hat mit Schmutz, Bakterien und Pilzen zu kämpfen. Die lästigen Begleiter suchen sich irgendwie immer einen Weg. Die natürliche Reaktion ist oft ein übertriebenes Putzen - doch davor warnen Forscher jetzt. Sie fanden heraus, dass übermäßige Raumhygiene die Quälgeister sogar fördert.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!