Panorama: Waldbesitzer schlagen Alarm wegen Borkenkäfern und Dürreschäden - PressFrom - Deutschland

PanoramaWaldbesitzer schlagen Alarm wegen Borkenkäfern und Dürreschäden

13:25  17 april  2019
13:25  17 april  2019 Quelle:   rp-online.de

Tiger Woods hat fünften Masters-Triumph vor Augen

Tiger Woods hat fünften Masters-Triumph vor Augen Superstar Tiger Woods hat gute Chancen auf seinen fünften Triumph beim Masters im Augusta National Golf Club. Der 43-Jährige aus den USA liegt vor der Finalrunde nur zwei Schläge hinter dem Führenden Francesco Molinari aus Italien. © Foto: Chris Carlson/AP Will seinen fünften Masters-Titel gewinnen: Superstar Tiger Woods. Für Woods wäre es der 15. Sieg bei einem Major-Turnier in seiner Karriere. Der Publikumsliebling spielte eine starke 67er-Runde auf dem Par-72-Kurs. Mit insgesamt 205 Schlägen liegt Woods gemeinsam mit seinem Landsmann Tony Finau auf dem zweiten Rang.

Wetterextreme machen Bundesgartenschau zu schaffen: Waldbesitzer schlagen Alarm wegen Borkenkäfern und Dürreschäden Berlin. © Thomas Frey In vielen Regionen in Deutschland entstanden im Rekordsommer 2018 Dürreschäden , wie hier im Koblenzer Stadtwald.

Das Borkenkäfer -Problem ist quasi hausgemacht: Die vielen Fichten- und Nadelholz-Monokulturen in Deutschland begünstigen seine Lebensweise, denn die Insekten finden so viele Bäume auf einmal. "Die Dürreschäden sind regional sehr unterschiedlich ausgeprägt", sagte Hans Pretzsch, Leiter des

Berlin. Der Großteil des Waldes in Deutschland ist in privatem Besitz. Viele Eigentümern mussten im vergangenen Sommer hohe Schäden verbuchen. Schädlinge sind im milden Winter kaum abgestorben. Jetzt soll der Bund in der „katastrophalen Lage“ unterstützen.

Waldbesitzer schlagen Alarm wegen Borkenkäfern und Dürreschäden © Thomas Frey In vielen Regionen in Deutschland entstanden im Rekordsommer 2018 Dürreschäden, wie hier im Koblenzer Stadtwald.

Wegen massiver Dürreschäden aus dem vergangenen Jahr und sich rasant ausbreitender Schädlinge wie dem Borkenkäfer schlagen die deutschen Waldbesitzer Alarm. Sie verlangen 500 Millionen Euro Nothilfe, um das viele Schadholz schnell aus den Wäldern schaffen zu können. „Die Auswirkungen der jüngsten Wetterextreme haben zu einer katastrophalen Lage in unseren Wäldern geführt“, sagte Hans-Georg von der Marwitz, Präsident des Waldbesitzerverbandes AGDW, unserer Redaktion. Es herrsche Alarmstufe Rot, eine höhere Unterstützung sei „dringend geboten“.

Trump gratuliert Golfstar Woods zu fünftem Masters-Triumph

Trump gratuliert Golfstar Woods zu fünftem Masters-Triumph US-Präsident Donald Trump hat Golf-Star Tiger Woods zu dessen fünftem Triumph beim Masters beglückwünscht. «Ein wirklich großer Champion», schrieb Trump nach dem Sieg des Amerikaners beim Traditionsturnier in Augusta. © Foto: Danny Lawson/PRESS ASSOCIATION Schwingt selber gern den Golfschläger: US-Präsident Donald Trump. «Was für ein fantastisches Comeback für einen großartigen Kerl», ergänzte Trump mit Blick auf die vielen sportlichen, gesundheitlichen und privaten Rückschläge des 43-Jährigen. «Ich liebe Leute, die unter großem Druck stehen», schrieb der US-Präsident, der Woods von gemeinsamen Golf-Runden kennt.

Bei Gefahr aus der Luft schlagen Meerkatzen Alarm : Waldbesitzer schlagen Alarm wegen Borkenkäfern und Dürreschäden Berlin. © Thomas Frey In vielen Regionen in Deutschland entstanden im Rekordsommer 2018 Dürreschäden , wie hier im Koblenzer Stadtwald.

Wetterextreme machen Bundesgartenschau zu schaffen: Waldbesitzer schlagen Alarm wegen Borkenkäfern und Dürreschäden Berlin. © Thomas Frey In vielen Regionen in Deutschland entstanden im Rekordsommer 2018 Dürreschäden , wie hier im Koblenzer Stadtwald.

Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) hatte die Folgen des Rekordsommers schätzen lassen. Demnach waren allein 2018 rund 30 Millionen Kubikmeter Schadholz angefallen, die vierthöchste Summe der vergangenen 30 Jahre. Für 2018 und 2019 rechne das Landwirtschaftsministerium mit einer Schadholzmenge von rund 70 Millionen Kubik- oder Festmetern und einem Gesamtschaden von 2,5 Milliarden Euro, hieß es. Zur Beseitigung der Schäden hatte Klöckner insgesamt 25 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, aufgeteilt auf die kommenden fünf Jahre. Aus Sicht der Waldbesitzer ist das viel zu wenig.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Parkplatz der NASA: Forscher macht durch Zufall einen Sensationsfund

Unheimlich: Auf einmal klopfte etwas gegen das Raumschiff

48-Jähriger aus Hessen soll Lebensmittel einer Familie vergiftet haben

48-Jähriger aus Hessen soll Lebensmittel einer Familie vergiftet haben In Hessen hat die Polizei einen Mann festgenommen, der versucht haben soll, eine ganze Familie aus Rüdesheim zu vergiften. Der 48-Jährige soll Lebensmittel mit einer Substanz bestreut haben, die bei Verzehr lebensbedrohlich oder tödlich sein könne, wie Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei in Wiesbaden am Mittwoch mitteilten. Die Ermittler werfen dem Mann versuchten Mord vor. Bereits im November hatte es demnach mehrere Sachbeschädigungen an Autos und dem Haus der Familie gegeben. Auch Haustiere mussten bereits wegen Vergiftungen behandelt werden. Der mutmaßliche Täter und die Opfer kennen einander.

Wegen massiver Dürreschäden aus dem vergangenen Jahr und sich rasant ausbreitender Schädlinge wie dem Borkenkäfer schlagen die deutschen Waldbesitzer Alarm . Forscher schlagen Alarm : Eine Art Super - Krankheit verbreitet sich auf der ganzen Welt — sie könnte bald unheilbar sein .

Psychologieprofessorin warnt: Zu wenig Schlaf kann eurer Beziehung schaden: Waldbesitzer schlagen Alarm wegen Borkenkäfern und Dürreschäden Berlin. 12:00 09 mai 2019 Quelle: businessinsider.de. Waldbesitzer schlagen Alarm wegen Borkenkäfern und Dürreschäden .

WHO warnt: Eine der schlimmsten Seuchen der Menschheit könnte sich wieder ausbreiten

Sie fürchten angesichts des milden Winters und der aktuell warmen Temperaturen eine explosive Vermehrung von Schädlingen wie dem Borkenkäfer. „Bei der Rettung unserer Wälder handelt es sich um eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, sagte Waldbesitzer-Präsident Hans-Georg von der Marwitz. „Aufgrund der katastrophalen Zustände in den Wäldern fordern wir einen ressortübergreifenden Pakt für den Wald, damit die vielfältigen Funktionen des Waldes in Deutschland erhalten bleiben.“ Dazu zähle der Wald als Klimaschützer, als Wasserspeicher, als Erholungsort und als Lebensraum für Tierarten.

Das Problem: Weil so viel Schadholz anfällt, ist der Holzmarkt gesättigt. Holz kann nicht abtransportiert werden, die Kosten werden durch die gesunkenen Erlöse nicht gedeckt. Deswegen fordern die Waldbesitzer außerdem, dass die bereits zugesagten Fördermittel leichter zugänglich gemacht werden und in den Wäldern von Bund und Ländern nicht zusätzliches frisches Holz geschlagen, also Bäume gefällt werden. Als letztes verfügbares Mittel im Kampf gegen Schädlinge drängt der Eigentümerverband zudem darauf, dass Pflanzenschutzmittel zur Verfügung gestellt werden, um die Massenvermehrung des Borkenkäfers aufzuhalten.

Weiterlesen

Sturm und Dürre zerstören riesige Waldflächen - fast halb so groß wie das Saarland.
Berlin. Die Trockenzeit seit 2018 hinterlässt ihre Spuren. Das machen auch neue, konkrete Zahlen deutlich. Die Wiederaufforstung wird mehrere Jahre dauern. Doch auch 2019 wird sich die Lage wohl nicht verbessern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!