Panorama: Leichen in Passauer Pension: Drei Tote mit Pfeilen in den Körpern entdeckt - PressFrom - Deutschland

PanoramaLeichen in Passauer Pension: Drei Tote mit Pfeilen in den Körpern entdeckt

17:00  12 mai  2019
17:00  12 mai  2019 Quelle:   tagesspiegel.de

Drei Tote in Passauer Pension

Drei Tote in Passauer Pension Bedienstete finden die Leichen von zwei Frauen und einem Mann in einer Passauer Pension. Die Hintergründe ihres Todes sind bislang noch völlig unklar. Angestellte einer Pension haben am Samstagmittag in einem Gästezimmer einer Pension im niederbayerischen Passau drei Leichen gefunden. Laut Angaben der Polizei handelt es sich bei den Toten um zwei Frauen im Alter von 33 und 31 Jahren sowie einen 54-jährigen Mann. Zudem stelltenn die Ermittler zwei Armbrüste in dem Zimmer sicher.

Bei drei Toten in einer Pension in Passau sind Pfeile in den Körpern gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Leichen an, wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte. Mitarbeiter der Pension hatten am Samstag die Toten in einem Zimmer entdeckt .

In dieser Pension in Passau wurden drei Leichen gefunden. In allen drei Leichen steckten Pfeile in der Brust. Nur kurze Zeit später entdeckten die leitenden Ermittler in der Wohnung eines der Opfer in So sitzt auf der Theke des Shops eine auffällige Schaufensterpuppe. Ihr Körper ist mit blutroter

Leichen in Passauer Pension: Drei Tote mit Pfeilen in den Körpern entdeckt © Foto: Lino Mirgeler/dpa Die Pension an der Ilz in Passau.

Furchtbare Entdeckung in einer Pension in Niederbayern: In einem Zimmer liegen drei Tote. Die Polizei findet auch zwei Armbrüste.

Bei drei Toten in einer Pension in Passau sind Pfeile in den Körpern gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Leichen an, wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte. Mitarbeiter der Pension hatten am Samstag die Toten in einem Zimmer entdeckt. Die Polizei stellte dort zwei Armbrüste sicher. Hinweise auf eine Beteiligung weiterer Menschen gebe es nicht. Bei den Toten handele sich um zwei Frauen im Alter von 31 und 33 Jahren und einen 54-jährigen Mann.

Auseinandersetzung in Friedrichshain: Maskierte Männer attackieren 49-Jährigen mit Stöcken und Knüppeln

Auseinandersetzung in Friedrichshain: Maskierte Männer attackieren 49-Jährigen mit Stöcken und Knüppeln In der Rigaer Straße greift eine Gruppe Unbekannter einen Mann an und verletzt ihn. Womöglich handelt es sich dabei um den Rechtspopulisten Oliver Flesch. © Foto: Patrick Pleul/dpa In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 49-jähriger Mann von mehrere Unbekannten in Friedrichshain angegriffen. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte ein Passant gegen 1.30 Uhr auf der Rigaer Straße mehrere Maskierte, die mit Stöcken und Knüppeln auf einen Mann einschlugen. Laut Informationen der B.Z. soll es sich bei dem Opfer um den Rechtspopulisten Oliver Flesch handeln.

Dennoch wurden noch mehr Pfeile in die Körper geschossen. Dann, so die Staatsanwaltschaft, schoss sich wohl Farina C Zwei weitere Leichen fand die Polizei in der Wohnung der Bäckerin in Wittingen. Die drei Toten aus der Pension haben sich „eine gewisse Zeit in Österreich aufgehalten“.

Mit 72 Jahren: Schlagersängerin Joy Fleming ist tot !Die traurige Nachricht meldete der SWR. Mehr Details zum Tod der Jazz-Sängerin mit der eindrucksvollen Stimme sind bisher nicht bekannt. Das Stimmwunder stand nicht nur auf der Bühne, sondern trat auch im TV auf.

Informationen, wie genau die drei Menschen ums Leben kamen, gab es zunächst nicht. Auch die Hintergründe waren zunächst völlig unklar. Die Ermittlungen würden „mit Hochdruck und in alle Richtungen geführt“, hieß es am Abend von der Polizei. Es gebe bislang keine neuen Erkenntnisse.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Porträt eines 72-Jährigen: 45 Jahre unschuldig in Einzelhaft

Mann tödlich verletzt: Unbekannter rast mit Auto in Fußgängergruppe

Schlägerei in Düsseldorf: Fußball-Fans legen Bahnverkehr lahm

Die Pension liegt mitten im Grünen am Rande von Passau an dem Fluss Ilz. Äußerlich deutete am Samstagabend nichts mehr auf den Polizeieinsatz hin. Der Betrieb lief, ein Schild zeigte an: „Heute geöffnet“. Im strömenden Regen hielten sich lediglich ein paar Fotografen vor dem Gebäude auf.

Die drei Toten stammen den Angaben zufolge aus Niedersachsen und Rheinland-Pfalz und hatten sich am Freitag in der Pension eingemietet. In welchem Verhältnis sie zueinander standen, war ebenfalls unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. (dpa)


Passauer Ermittler präsentieren vorläufiges Obduktionsergebnis.
Passau. Die Staatsanwaltschaft in Passau hat ein vorläufigen Obduktionsergebnis im Fall der mit Armbrustpfeilen getöteten Menschen veröffentlicht. Vielen bleibt weiterhin unklar. © Christophe Gateau Ein Haus ist mit Polizei Absperrband gesichert. Im Fall der drei in einer Passauer Pension mit Armbrustpfeilen getöteten Menschen liegt ein vorläufiges Obduktionsergebnis vor. Demnach wurden der Mann und die Frau, die gemeinsam in einem Bett lagen, jeweils durch einen Schuss ins Herz getötet, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Passau am Dienstag sagte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!